uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Digitalisierung

Digitalisierung erweist sich gegenwärtig als besonderes bildungspolitisches Handlungsfeld in der Lehrerbildung. Insbesondere mit der KMK Strategie zur „Bildung in der digitalen Welt“ (2016) wurde die Bedeutung der phasenübergreifenden Lehrerbildung herausgestellt. Die mit dem digitalen Wandel verbundenen Transformationsprozesse umfassen alle Bereiche, so auch die Bildung.

Das Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZeLB) an der Universität Potsdam widmet sich bereits seit einiger Zeit diesem Gegenstand. Dabei geht es nicht nur um die veränderte Gestaltung von Prozessen des Lehrens und Lernens, z.B. mit der Nutzung mobiler Endgeräte oder im Einsatz neuer Apps. Es erweitern und verändern sich darüber hinaus auch die Möglichkeiten zur Erschließung und Bearbeitung von Gegenständen (z.B. im cloudbasierten Arbeiten). Nicht zuletzt müssen Inhalte der Medienbildung in allen Lehramtsstudiengängen berücksichtigt werden, damit die zukünftig Lehrenden bei ihren Schülerinnen und Schülern die Entwicklung der Medienkompetenz unterstützen können.

Der aktuelle Rahmenlehrplan für Berlin und Brandenburg sieht die fachintegrative Umsetzung des „Basiscurriculums Medienbildung“ vor. Die Lehrerbildung an der Universität Potsdam berücksichtigt dies, indem mit der Entwicklung der „Potsdamer Matrix zur Medienbildung in der Lehrerbildung“ (PoMMeL) eine Systematisierung zur Berücksichtigung entsprechender curricularer Bausteine in den Handlungsfeldern Mediendidaktik, medienbezogene Bildungs- und Erziehungsaufgaben sowie Schulentwicklung vorliegt, die die Abstimmung zwischen bildungswissenschaftlichen und fachdidaktischen Angeboten erleichtern soll und zudem auch phasenübergreifend anschlussfähig ist.

Ziel der Lehrerbildung besteht in der Entwicklung einer umfassenden medienpädagogischen Kompetenz, auf deren Basis die künftigen Lehrenden in der Lage sind, die Bildung in der digitalen Welt in Schule und Unterricht zukunftsweisend zu gestalten.

Zum Weiterlesen: Goetz, I. und Kortenkamp, U. (2018): Medienbildung in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung. In: Kentron. Journal zur Lehrerbildung 32 (2018), S. 22-25

Auszug Kentron 32 - November 2018

Ansprechpartner

Prof. Dr. Ulrich Kortenkamp
E-Mail: ulrich.kortenkamp@uni-potsdam.de

Dr. Ilka Goetz
E-Mail: ilka.goetz@uni-potsdam.de