uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Projekte & QM-Tagebuch

Übersicht über laufende Projekte

Fokuswoche Studium & Lehre 2018

Die Fokuswoche Studium & Lehre findet in diesem Jahr unter dem Motto "Alles rund um's Thema Prüfen" vom 25.06.2018 bis zum 28.06.2018 am Campus Griebnitzsee statt.

Neben einem Impulsvortrag von Prof. Dr. H.-W. Wollersheim (Universität Leipzig) zum Thema "Kompetenzorientiertes Prüfen" und einer daran anschließenden Podiumsdiskussion erwarten Sie in dieser Woche eine Reihe vielfältige Workshops und Vorträge.

Zu diesen Veranstaltungen möchten wir alle Hochschulangehörigen herzlich einladen.

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier.

Fokuswoche "Studium und Lehre" 2017

Studierende und Lehrende im Fokus!“ lautet das Motto unserer Themenwoche im Sommersemester 2017. Vom 8. - 12. Mai erwarten Sie hierzu vielfältige Themen, spannende Vorträge und interessante Diskussionen.

Wie können wir die Studierendenzentrierung an der Hochschule erhöhen und was verbirgt sich hinter diesem Konzept? Wie können wir Multimedia-Anwendungen zur Überprüfung des Erlernten gezielter in die Lehre einbinden? Wie können wir Promovierende an der Fakultät noch besser unterstützen und welche beruflichen Möglichkeiten bietet ein sozialwissenschaftliches Studium?

Auf diese und weitere Fragen wollen wir im Rahmen der „Fokuswoche Studium und Lehre“ Antworten finden. Mit dem Ziel den Dialog zu ausgewählten Themen weiter voranzutreiben, lädt das Studiendekanat Sie herzlich dazu ein, gemeinsam mit uns Vorschläge zur weiteren Verbesserung der Qualität in Studium, Promotion und Lehre zu erarbeiten.

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie hier.

Verbesserung der Studienbedingungen

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät erhält seit 2016 jährlich ca. 100.000 Euro zur Verbesserung der Studienbedingungen. Aus diesen Mitteln werden u.a. die Einführung einer Studieneingangsphase für Masterstudierende, die Einstellung von „Teaching Assistants“ zur Aufbereitung von Lehrmaterialien (Online-Tests zur Selbstkontrolle, Elektronische Reader, Datenbanken von Prüfungsfragen etc.) sowie die erstmalige Ausrichtung einer Fokuswoche "Studium und Lehre" in 2017 finanziert.

Einführung eines Mentoring-Programms für Beruflich-Qualifizierte - Von der Praxis ins Studium

Mit dem Pilotprojekt „Von der Praxis ins Studium“ hat die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät ein zweisemestriges Unterstützungsangebot, das sich an beruflich Qualifizierte richtet, entwickelt und eingerichtet. Das als Gruppen-Mentoring konzipierte Programm verfolgt das Ziel, dieser nicht-traditionellen Studierendengruppe den Einstieg in das Studium zu erleichtern und Studienabbruchentscheidungen in Folge einer nicht gelungenen akademischen und/oder sozialen Integration zu verhindern. Im Rahmen eines semesterbegleitenden Kurses erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konkrete Unterstützungen zu spezifischen studienrelevanten Themen (wie z. B. Prüfungsvorbereitung, Studien- und Arbeitsmethodik, Lernstrategien). Betreut werden die Gruppenmitglieder durch eine erfahrene Mentorin bzw. einen erfahrenen Mentor. Diese bzw. dieser gibt ihnen in regelmäßigen Abständen Feedback zu ihren individuellen Lernfortschritten und steht sowohl für fachliche als auch für überfachliche Fragestellungen zur Verfügung. Das geplante Programm bietet auch Raum für individuelle Bedürfnisse und die Bearbeitung individueller Problemlagen, wie z. B. Probleme bezüglich der Vereinbarkeit von Familie und Studium, Beeinträchtigungen aufgrund einer Behinderung oder einer chronischen Krankheit. Das Gruppen-Mentoring-Programm weist den Vorteil auf, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur von dem Wissen und den Beratungsleistungen der Mentorin bzw. des Mentors profitieren, sondern auch von dem regelmäßigen Erfahrungsaustausch mit anderen Mentees, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden und auf ähnliche Schwierigkeiten im Studium stoßen.

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Hochschuldidaktische Weiterbildungsveranstaltungen zum Thema "Constructive Alignment" 2016

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät hat in Zusammenarbeit mit sqb am 26.02.2016 einen hochschuldidaktischen Weiterbildungskurs für akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  sowie einen für Professorinnen und Professoren angeboten. Im Mittelpunkt des Kurses stand das "Constructive Alignment"-Konzept (Biggs/Tang 2011). Dieses grundlegende Konzept für die Gestaltung von Lehrveranstaltungen geht davon aus, dass ein ‚deep approach to learning‘ gefördert wird, wenn zwischen den Zielen einer Lehrveranstaltung, den Lehrmethoden und Prüfungsformen Kohärenz besteht.

Für den Tagesworkshop konnten wir Frau Dr. Wunderlich gewinnen. Sie ist seit einigen Jahren als hochschuldidaktischer Coach an Hochschulen im deutschsprachigen Raum tätig und wurde uns als ausgewiesene Expertin empfohlen, wenn es um die praktische Umsetzung des Constructive Alignment geht.

Ringvorlesung zur Hochschulforschung und zum Hochschulmanagement 2015

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät hat im SoSe 2015 erstmals eine interdisziplinäre Vorlesungsreihe zum Thema „Hochschulforschung und Hochschulmanagement“ angeboten. Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe wurdenaktuelle und vielfältige Fragestellungen aufgegriffen: Welchen Nutzen stiften Hochschulen aus bildungsökonomischer Sicht? Können Hochschulrankings sinnvolle Entscheidungshilfen sein? Ist Qualitätsmanagement an Hochschulen eine Modeerscheinung? Was für eine Organisation ist die Hochschule eigentlich?

Diese und noch weitere Fragestellungen wurden aus verschiedenen theoretischen Blickwinkeln betrachtet. Dabei sollte nicht nur die „Wissenschaft“ zu Wort kommen; vielmehr sollten auch Vertreterinnen und Vertreter der Praxis spannende Einblicke in ihren Arbeitsalltag geben und ihre Problemsicht sowie Lösungsansätze erläutern. Neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern haben auch Mitglieder der Universitätsleitung sowie namhafte externe Referentinnen und Referenten vortragen und an den Plenumsdiskussionen mitgewirkt.

Die Vorträge wurden aufgezeichnet und sind über das Streaming-Portal der Universität Potsdam abrufbar. Weiterführende Informationen hier.

Hochschuldidaktische Weiterbildungsveranstaltungen zum Thema "Forschendes Lernen" 2014

Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät hat in Zusammenarbeit mit sqb im Mai 2014 einen hochschuldidaktischen Weiterbildungskurs für akademische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  sowie einen für Professorinnen und Professoren angeboten. Im Mittelpunkt des Workshops steht das „Forschende Lernen“ und die Frage, wie sich Konzepte des forschenden Lernens in die Lehre integrieren lassen. Für die Weiterbildungskurse konnten wir Frau Dr. Luisa Sabine Heß gewinnen, die bereits an verschiedenen Universitäten und Hochschulen Workshops zu diesem Themenschwerpunkt durchgeführt hat.

Ausbau von E-Learning in der Lehre - Projekt eLiS - E-Learning in Studienbereichen

Ziel: Etablierung von E-Learning als integralen Bestanteil von Lehre und Studium

Weiterführende Informationen zum eLiS-Projekt.

Weitere Informationen zu den Projekten und Vorhaben erhalten Sie von der QM-Beauftragten der Fakultät.

QM-Tagebuch

Das QM-Tagebuch enthält alle Maßnahmen und Aktivitäten, die die WiSo-Fakultät in den zurückliegenden Jahren unternommen hat, um die Studien- und Lehrqualität zu verbessern.