uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Lösung der Finanzkrise als rechtliches Problem – Diskussion an der Juristischen Fakultät

Unter dem Titel „Europäische Bankenunion und Bankenregulierung“ lädt die Juristische Fakultät der Universität Potsdam am 13. April 2015 zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung auf dem Campus Griebnitzsee ein. Vor dem Hintergrund der anhaltenden Bankenkrise wird Dr. Michael Meister, Mitglied des Bundestages und Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen, mit Vertretern von Banken und aus der Wissenschaft aktuelle Probleme und Lösungsmöglichkeiten diskutieren. Die interessierte Öffentlichkeit ist eingeladen, sich zu beteiligen.

In den vergangenen Jahren sind die Finanzkrise und die verschiedenen Rettungsmaßnahmen das bestimmende Thema der Finanz- und Europapolitik gewesen. Die Vielfalt der Ursachen und deren Verknüpfung miteinander lassen die Lösung der Krise zu einem komplexen rechtlichen Problem werden. Die Europäische Bankenunion stellt einen gewichtigen Baustein bei der rechtlichen Bewältigung der Krise dar. Als Reaktion auf die Aufsichts- und Regulierungsdefizite des Bankensektors, die im Ergebnis die finanzielle Belastung der Mitgliedstaaten weiter verschärft haben, sind neue Behörden sowie Aufsichts- und Vorsorgemechanismen auf europäischer und nationaler Ebene geschaffen worden, um weiteren Krisen vorzubeugen.
Vor diesem Hintergrund wird Dr. Michael Meister zum Auftakt der Veranstaltung über „Die Europäische Bankenunion – Die Säulen eines europäischen Bankrechts als Reaktion auf die Finanzkrise“ sprechen. In weiteren Beiträgen geht es um Kernaspekte des deutschen Trennbankengesetzes, die europäische Finanz- und Bankaufsicht sowie um Bankenabwicklung und Einlagensicherung als zweite und dritte Säule der Bankenunion. Im Anschluss bleibt viel Raum für Nachfragen und Diskussionen. Die Veranstaltung ist anmelde- und kostenfrei.

Zeit: 13.04.2015, 10.00 Uhr
Ort: Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, 14482 Potsdam, Haus 6, Hörsaal 2
Kontakt: Prof. Dr. Andreas Musil, Juristische Fakultät
Telefon: 0331 977-3233
E-Mail: musiluni-potsdamde
Prof. Dr. Lutz Lammers, Juristische Fakultät
Telefon: 0331 977-3277
E-Mail: lutz.lammersuni-potsdamde
Programm: www.uni-potsdam.de/verwaltungs_und_steuerrecht/Flyer_Vortragsveranstaltung.pdf

Medieninformation 01-04-2015 / Nr. 037
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde