uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Europäisch denken und handeln lernen

Erneut Bewerbungen für berufsbegleitenden deutsch-französischen Studiengang MEGA der Universität Potsdam möglich

Im Februar 2015 startet an der Universität Potsdam erneut der berufsbegleitende Master of European Governance and Administration / Master Européen de Gouvernance et d’Administration (MEGA). Interessierte können sich hierfür bis zum 30. September 2014 bewerben. Der deutsch-französische Studiengang richtet sich an Nachwuchskräfte aus der öffentlichen Verwaltung in Deutschland und Frankreich, aber auch an Fachleute anderer EU-Länder sowie aus europäischen Institutionen und dem Privatsektor. Er findet bereits zum achten  Mal statt, seit 2013 mit einem berufsbegleitenden Curriculum.

Das zweisprachige Programm verbindet die hohen Qualitätsanforderungen eines an den Bologna-Kriterien
ausgerichteten verwaltungswissenschaftlichen und managementorientierten Aufbaustudiums mit der spezifischen Vorbereitung auf europäische und internationale Aufgaben.
Um noch bessere Bedingungen für entsendende Dienststellen und Teilnehmende zu schaffen, wird das MEGA-Programm seit 2013 in berufsbegleitender Form und über zwei Jahre angeboten. In vier Präsenzmodulen, einem Praktikum und bei der Erstellung einer Projekt- und Masterarbeit können angehende Führungskräfte des öffentlichen Dienstes und des Privatsektors ihre beruflichen Erfahrungen und Bedürfnisse sowie die ihrer Dienststellen gezielt einbringen und weiterentwickeln.
Der Masterstudiengang wird seit 2005 gemeinsam von Partnern in Deutschland und Frankreich organisiert. Dabei arbeiten das Potsdam Centrum für Politik und Management (PCPM) der Universität Potsdam und die UP Transfer GmbH mit dem Bundesministerium des Innern und der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung sowie der École Nationale d’Administration, Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne, Humboldt-Universität zu Berlin und Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer zusammen.
Die Bewerbungsfrist für den 8. MEGA endet am 30. September 2014. Mehr Informationen zum Programm 2015/2016 und zu den Bewerbungsbedingungen finden Interessierte in einer zweisprachigen MEGA-Broschüre, die bei Dr. Thomas Gebhardt im PCPM, sowie im Internet unter www.mega-master.eu erhältlich ist. Am 19. Juni  findet zudem eine Präsentation des MEGA-Programms an der Humboldt-Universität zu Berlin statt. 

Kontakt: Dr. Thomas Gebhardt, Konsortialbüro MEGA
Telefon: 0331 977-4654
E-Mail: gebhardtuni-potsdamde
Marie Augère, Konsortialbüro MEGA
Telefon: 0331 977-4527
E-Mail: augereuni-potsdamde
Bundesakademie für öffentliche Verwaltung
E-Mail: lg3bakoev.bundde
Internet: www.mega-master.eu

Medieninformation 18-06-2014 / Nr.  105
Petra Görlich

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1675
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler