uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Evaluation von Partizipationsprozessen im Spannungsfeld zwischen Alibi und Nutzen

Bewohner- und Akteursbeteiligung sind aus der Stadt(teil-)entwicklung nicht mehr wegzudenken. Immer häufiger kommen informelle Verfahren zum Einsatz, um bei Planungs- und Entwicklungsmaßnahmen eine Mehrperspektivität sicherzustellen, bedarfsorientiert(er) zu planen oder auch um den Bürger(inne)n ihre politischen Einflussmöglichkeiten zu verdeutlichen.

Doch inwieweit halten diese Beteiligungsverfahren das, was sie sich vornehmen oder versprechen? Sind die Ziele überhaupt immer klar? Welche Wirkungen können identifiziert werden? Welche intendierten und nicht-intendierten Effekte haben die Partizipationsprozesse und deren Evaluierungen? Welche (stadtentwicklungspolitischen) Dynamiken können Beteiligungsprozesse entwickeln? Welchen Nutzen haben Beteiligungsprozesse und deren Evaluationen und für wen? Was wäre für welche Form von Beteiligungsverfahren eine geeignete Evaluationspraxis? Diese und vergleichbare Fragen sollen auf der Frühjahrstagung des AK Stadt- und Regionalentwicklung behandelt werden.

Berichte von Evaluationsvorhaben und Reflexionen von Beteiligungsprozessen aus der Praxis bilden den Programmschwerpunkt am Vormittag. Auf jeden Vortrag folgt eine kurze Diskussion. Nachmittags erarbeiten die Teilnehmenden der Frühjahrstagung im Rahmen einer kollegialen Fallberatung Lösungen für konkrete Herausforderungen.

Eine gemeinsame Diskussion schließt die Tagung ab.

Anmeldung

Ja , bis zum 18.06.2019

Eintritt

15,00 €

Veranstaltungsart

Workshop

Sachgebiet

Geographie
Politik und Verwaltung
Politik
Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Universitäts-/ Fachbereich

Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät

Termin

Beginn
28.06.2019, 10:00 Uhr
Ende
28.06.2019, 17:00 Uhr

Veranstalter

Institut für Umweltwissenschaften und Geographie in Kooperation mit dem Arbeitskreis Satdt- und Regionalentwicklung der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval)

Ort

Universität Potsdam, Uni-Komplex Griebnitzsee, Haus 6, Raum S14
August-Bebel-Straße 89
14482 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Manfred Rolfes
Karl-Liebknecht-Str. 24/25
14469 Potsdam

Telefon 0331-977-2305