W2-Professur für Volkswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Öffentliche Finanzen, Gender- und Familienökonomie, gemeinsame Berufung mit dem DIW

 

 

ohne Ausschreibung

Ausschreibung und Bewerbungsphase

Die Universität Potsdam schreibt die Professur aus und nimmt Bewerbungen bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist entgegen.

ohne Ausschreibung

ist erfolgt

Vorauswahl der Bewerbungen

Die Berufungskommission sichtet die Bewerbungsunterlagen, trifft eine Vorauswahl und fordert Schriften sowie ggf. weitere Unterlagen an.

ist erfolgt

vsl. Dezember 2020

Probevorträge und Vorstellungsgespräche

Die Berufungskommission lädt zu Vortrag und Gespräch ein und gibt geeignete Bewerbungen in die externe vergleichende Begutachtung.

vsl. Dezember 2020

vsl. Anfang 2021

Beschluss des Berufungsvorschlages

Die Berufungskommission beschließt den Berufungsvorschlag und gibt diesen an den Dekan weiter.

vsl. Anfang 2021

vsl. Anfang 2021

Votum des Fakultätsrates

Der Fakultätsrat entscheidet über den Berufungsvorschlag und gibt diesen an den Senat der Universität weiter.

vsl. Anfang 2021

vsl. Anfang 2021

Votum der Hochschulleitung

Entscheidung über den Berufungsvorschlag durch den Präsidenten unter Beteiligung des Senates.

vsl. Anfang 2021

t.b.a.

 

Ruferteilung und Berufungsverhandlung

t.b.a.