Unser Partner im Monat November: Das Ministerium für Bildung, Jugend & Sport (MBJS)

Im November präsentieren wir euch pünktlich zum Semesterstart unseren Exklusivpartner – Das Ministerium für Bildung, Jugend & Sport des Landes Brandenburg (MBJS). Das MBJS ist die oberste Schul- und Jugendbehörde des Landes Brandenburg, dazu gehören nachgeordnete Behörden und Einrichtungen, darunter vier staatliche Schulämter als untere Schulaufsicht. 

Im Land Brandenburg engagieren sich über 20.000 Lehrkräfte an knapp 750 staatlichen Schulen und sichern so den Bildungserfolg der kommenden Generationen. Zu Recht hat daher die Bildung im Land Brandenburg einen sehr hohen Stellenwert. Die Arbeits- und Einkommensbedingungen der Lehrkräfte sind in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert worden und die staatlichen Schulämter des Landes stellen jährlich 1.200 – 1.500 Lehrkräfte ein. Auch für Seiteneinsteigerinnen und Seiteneinsteiger mit wissenschaftlichen Hochschulabschlüssen bieten sich gute Einstellungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten.

Im exklusiven Partnerkreis-Interview mit dem MBJS erhaltet ihr spannende Einblicke in den Lehrendenberuf, wann der beste Bewerbungszeitpunkt ist und welche drei Dinge euch nur das MBJS bietet. Freut euch zudem auf das kommende "Meet & Greet MBJS" am 30.11.2022 um 15:00 Uhr und stellt im Rahmen der Präsenzveranstaltung eure ganz persönlichen Fragen rund um das Thema Lehrkraft.  

Bild: Sophie Jacobs | Partnerkreis

DAS SIND WIR

Wie sieht eure Vision aus?

An allen Schulen des Landes es auch in Zukunft zu ermöglichen, engagierte und gut ausgebildete Lehrkräfte zu beschäftigen, da sie nicht nur die zentralen Pfeiler in den Schulen sind, sondern auch die  Basis für gelingendes Lernen in den Klassen.

Wie definiert eure Organisation "Erfolg"?

Erfolgreich sind wir, wenn alle Schülerinnen und Schüler im Land eine gute schulische Bildung erhalten und sie als starke und selbstbewusste junge Menschen auf ihren weiteren Lebensweg vorbereitet wurden.


UNSERE ORGANISATION

Unsere Organisation in einem Satz

An unseren Mitarbeiter*innen schätzen wir am meisten, dass sie Freude an der Vermittlung von Wissen und am Begleiten von Lernprozessen haben, dass sie Interesse am Austausch mit ihren Kolleginnen und Kollegen zeigen, aber auch dass sie mit Meinungsverschiedenheiten (z.B. unter den Schülerinnen und Schülern), unterschiedlichen Erwartungen (z. B. der Eltern) und zum Teil schwierigen Rahmenbedingungen (z. B. Corona-Regeln) umgehen können und sie den Erfolg ihrer Schülerinnen und Schüler - zurecht -  auch als ihren eigenen verstehen.

Bild: Sophie Jacobs | Partnerkreis

Fragen an eine Mitarbeiter*in 

An meinem Arbeitsalltag schätze ich, dass es wirklich niemals langweilig wird. Geplantes und Wiederkehrendes paaren sich mit spontanen Freuden und kurzfristigen Turbulenzen, die es zu meistern gilt. Man ist eigentlich immer in Bewegung, man erhält von vielen Seiten die unterschiedlichsten Informationen und es werden so viele Fähigkeiten gefordert - Wissen, Begleiten, Trösten, Vermitteln, selber Lernen, Organisieren, Zuhören … der Arbeitsalltag ist „einfach nur“ bunt.

Wann stehst du im Arbeitsalltag in der Regel auf?

Frei nach dem Motto: „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ geht es früh los, denn der Unterricht beginnt in der Regel gegen 8 Uhr und die ersten Schülerinnen und Schüler freuen sich, wenn sie bereits vor dem Unterrichtsbeginn mit den ersten Neuigkeiten und Fragen auf einen zukommen können.

Bild: Sophie Jacobs | Partnerkreis
Bild: Sophie Jacobs | Partnerkreis

RUND UM DEN JOB

Treffen am Wasserloch“ oder wo begegne ich meinen Kolleg*innen am Arbeitsplatz?

Im „geheimnisvollen“ Lehrerzimmer.

Futter für den Kopf: Wie siehts bei euch mit Weiterbildung und -qualifizierung aus?

Fort- und Weiterbildungen werden bei uns ganz GROß geschrieben, denn die eigene Weiterqualifizierung gehört zu den Pflichten einer jeden Lehrkraft.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten wie zum Beispiel die Angebote des Beratungs- und Unterstützungssystems (BUSS), der staatlichen Schulämter, des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) und des MBJS. Aber auch Angebote weiterer, anerkannter Träger kommen in Frage. Das heißt, die Möglichkeiten der Weiterbildung sind vielfältig.

Diese 3 Dinge bieten nur wir dir…

  • Verbeamtung in der Besoldungsgruppe A13 in allen Lehrämtern und künftig auch eine Verbeamtung mit Bachelorabschluss bis zur Besoldungsgruppe A 12.
  • eine moderate Unterrichtsverpflichtung von 25 bzw. 27 Lehrerwochenstunden als Vollbeschäftigung.
  • die Beschäftigungsmöglichkeit in allen Regionen des Landes an insgesamt 744 öffentlichen Schulen.

UNSER TIPP FÜR DICH

Was ist die wichtigste Eigenschaft für Erfolg?

Um im Lehrerberuf erfolgreich zu sein, gibt es nicht die „eine wichtigste Eigenschaft“, denn der Beruf fordert einen auf vielfältige Weise. Wichtig sind aber auf jeden Fall: eine gute Unterrichtsvorbereitung und die Eigenschaft, Ruhe zu bewahren sowie ein sicheres Auftreten. Aber auch ein gutes Selbst-Management und – gerade als Berufseinsteigender – Geduld mit sich selbst.

Wann ist die perfekte Zeit, um mich bei euch zu bewerben?

Jederzeit, denn Einstellungen sind nicht nur zum Schuljahresbeginn oder zum Schulhalbjahr möglich. Die staatlichen Schulämter stellen fortlaufend neue Lehrkräfte ein. Das Bewerben selbst erfolgt online über das „Bewerbungsportal Schuldienst". Und auch wer noch im Referendariat bzw. Vorbereitungsdienst ist, kann sich schon bewerben.

Bild: Sophie Jacobs | Partnerkreis

Wir freuen uns über Bewerbungen von Lehrkräften mit abgeschlossener Erster und Zweiter Staatsprüfung oder einem lehramtsbezogenen Masterabschluss und einer Staatsprüfung. Bewerben sich nicht ausreichend ausgebildete Lehrkräfte, können auch Seiteneinsteigende eingestellt werden.

 

Wir brauchen engagierte Lehrkräfte besonders für Grundschulen (1-6) und Oberschulen (7-10), aber auch weitere Jahrgangsstufen an Gesamtschulen und Gymnasien. Insbesondere werden Lehrkräfte für die Fächer Mathematik, Physik, Chemie, Biologie, Informatik, Englisch, Kunst und Musik sowie Förderschullehrkräfte gesucht. Lehrkräfte mit bestimmten berufsbezogenen Fächern werden in den Oberstufenzentren eingestellt.

Meet & Greet MBJS 30.11.2022 | 15:00 - 16:00 Uhr

Stelle deine persönlichen Fragen rund um die Bewerbung, den Seiteneinstieg und deine Karriereoptionen bei unserem Exklusivpartner MBJS in unserem "Meet & Greet MBJS“.

Anmeldung zum "Meet & Greet"

Warum erheben wir deine Daten? Damit wir dich über kurzfristige Änderungen bezüglich des Events auf dem Laufenden halten können (bspw. Krankheit o.Ä.). Nach der Veranstaltung werden deine Daten wieder aus unserem System gelöscht. Mehr Informationen zum Umgang mit deinen Daten findest du in der Datenschutzerklärung am Ende der Seite.

Wenn du von uns über über kommende Events (z.B. den nächsten "Partner des Monats", den "Matching Day" etc.) auf dem Laufenden gehalten werden möchtest, dann wähle einfach "Ja" aus. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen.
captcha

Lies hier die Datenschutzerklärung nach.