Aktuelles zur Einreise aus einem SARS-CoV-2-Risikogebiet

gelber Koffer vor Schlagbaum mit Viren im Hintergrund
Quelle: pixabay | Alexandra_Koch

Wir bemühen uns, die hier gegebenen Informationen aktuell zu halten.

Da Änderungen häufig sehr kurzfristig durch die Behörden bekannt gegeben werden, bitten wir Sie, sich immer auch auf den Seiten des Bundesinnenministeriums/ Gesundheitsministeriums zu informieren.

Lockdown verlängert bis 30.04.2021

___________________________________________________________________________

Einreiseverbot aus Virusvarianten-Gebieten bis 28.04.2021

Seit dem 30.01.2021 bis zunächst zum 28.04.2021 ist Personen aus Virusvarianten-Gebieten die Einreise nach Deutschland grundsätzlich untersagt. Ausnahmen bestehen nur für Personen, die bereits einen Wohnsitz/ längerfristiges Aufenthaltsrecht in Deutschland haben (in diesen Fällen ist eine 14-tägige Quarantäne nach der Einreise verpflichtend). Bitte informieren Sie sich unbedingt direkt vor Ihrer Abreise nach Deutschland, ob Ihr Herkunftsland aktuell als Virusvarianten-Gebiet gelistet ist.

Vor der Einreise

Wenn Sie aus dem Ausland nach Deutschland einreisen und sich innerhalb von 10 Tagen vor der Einreise in einem SARS-CoV-2-Risikogebietaufgehalten haben, müssen Sie vor der Einreise nach Deutschland eine Digitale Einreiseanmeldung ausfüllen. Speichern Sie die Anmeldebestätigung unbedingt ab oder drucken Sie sie aus. Die Transportunternehmen und/ oder deutschen Behörden können Sie danach fragen. Ihre Reise- und Kontaktdaten werden an die für Ihren Aufenthaltsort zuständige Gesundheitsbehörde weitergeleitet, die sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen kann.

ab 30.03.2021 gilt: Für alle Einreisenden - unabhängig davon, ob Sie aus einem Risikogebiet, einem Hochinzidenzgebiet oder einem Virusvariantengebiet kommen - ist der Test bis zu 48 Stunden vor der Einreise verpflichtend. Das Testergebnis muss auf Deutsch, Englisch oder Französisch vorliegen. Informationen zu den anerkannten Testverfahren erhalten Sie hier: RKI-Information

Eine detaillierte FAQ-Seite zu Einreise- und Testregularien wird vom Bundeministerium für Gesundheit gestellt.

Nach der Einreise

Kommen Sie aus einem SARS-CoV-2-Risikogebiet nach Deutschland, gilt für Sie eine 10-tägige verbindliche Quarantäne direkt nach der Einreise. Das heißt, Sie müssen sich unverzüglich nach der Einreise auf direktem Weg in ihre Unterkunft. Sie dürfen dazu öffentliche Verkehrsmittel nutzen.

Während der 10-tägigen Quarantäne dürfen Sie Ihr Zuhause nicht verlassen, auch nicht für kurze Zeit und auch nicht zum Einkaufen. Zudem dürfen Sie in dieser Zeit keinen Besuch empfangen. Bitte klären Sie mit Ihren wissenschaftlichen Betreuern, Kollegen, Freunden oder dem Vermieter ab, wie Ihre Versorgung während der Quarantäne am besten organisiert werden kann.

Corona-Test

Ab 30.03.2021 ist der Test generell für Einreisende bis zu 48 Stunden vor Anreise verpflichtend. Dies ist unabhängig davon, ob Sie aus einem Risikogebiet, einem Hochinzidenzgebiet bzw. aus Gebieten, in denen Virusmutationen aufgetreten sind kommen. Das Testergebnis muss auf Deutsch, Englisch oder Französisch vorliegen. Informationen zu den anerkannten Testverfahren erhalten Sie hier: RKI-Information

Unabhängig vom Testergebnis bleibt es bei der zehntägigen Quarantänepflicht.


Corona-Testzentren

Verkürzung der Quarantänezeit