Didaktisches Visualisieren: Kognitive Landkarten handschriftlich gestalten

Das handschriftliche Visualisieren ist ein wichtiges didaktisches Element für eine aktivierende Ausgestaltung von Lehrveranstaltungen. Es „entschleunigt" den Lehrprozess, indem durch die grafische Entwicklung von Lehrinhalten und Lernergebnissen das Verstehen und die Aufmerksamtkeit der Studierenden gefördert wird. Darüber hinaus ergänzt es das Repertoire Ihres Medieneinsatzes und unterstützt den Moduswechsel zwischen verschiedenen Lehreinheiten. Didaktische Visualisierungen ermöglichen die Dokumentation von Themen, Diskussionsprozessen und -ergebnissen und können sowohl in der Präsenzlehre als auch in digitalen Lehr-Lern-Settings eingesetzt werden.

Anmeldung

Ja

Veranstaltungsart

Workshop

Sachgebiet

Hochschuldidaktik

Universitäts-/ Fachbereich

Weitere Einrichtungen

Termin

Beginn
11.07.2022, 09:00 Uhr
Ende
11.07.2022, 16:00 Uhr

Veranstalter

sqb | Netzwerk Studienqualität Brandenburg

Ort

Online-Veranstaltung


Lageplan

Kontakt

Benjamin Klages
Am neuen Palais 10
14469 Potsdam

Telefon: 0331 977-124472