Workshop: Aktiver Umgang mit pandemiebedingten Belastungen Studierender in der Lehre

In diesem Online-Workshop wird es darum gehen, wie sich in der pandemiebedingten Online-Lehre die Kommunikation mit den Studierenden auch aufgrund psychischer Belastungen verändert hat und welche Konsequenzen dies für die Rolle als Lehrende*r und die konkrete Lehrgestaltung hat. Herausforderungen, Möglichkeiten sowie Begrenzungen im Umgang mit psychisch belasteten Studierenden sollen individuell und in kollegialen Austauschformaten reflektiert und somit produktiv für die aktive und konstruktive Ausgestaltung der Lehr-Lern-Beziehung genutzt werden. Durch die Arbeit im Plenum und in Kleingruppen werden die Erfahrungen von Lehrenden mit schwierigen Situationen anhand konkreter Praxisbeispiele zum Gegenstand gemeinsamen Arbeitens an Handlungsoptionen.

Gehalten von

Caroline Große

Anmeldung

Ja

Veranstaltungsart

Workshop

Sachgebiet

Hochschuldidaktik
Lehre
Qualitätsentwicklung in Lehre und Studium
Studienangelegenheiten / Studium
Weiterbildungen

Universitäts-/ Fachbereich

Zentrale Universitätseinrichtungen

Termin

Beginn
16.09.2021, 10:00 Uhr
Ende
16.09.2021, 13:30 Uhr
Es finden zwei Online-Sitzungen jeweils von 10.00-13:30 Uhr (inkl. 30 Minuten Pause) im Abstand von einer Woche statt. 1. Teil ist am 16.09.2021 und der 2. Teil ist am 23.09.2021

Veranstalter

Netzwerk Studienqualität Brandenburg

Ort

Online-Veranstaltung


Lageplan

Kontakt

Benjamin Klages
Haus 6, Raum 0.27
14469 Potsdam

Telefon 0331 977-124472