uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Sanssouci avec Shakespeare geht auf Tour – Studierende und Migranten spielen „Was ihr wollt“

Darsteller während der Aufführung (Szenenbild).

Szenenbild. Foto: Manfred Wolf

Shakespeares turbulente Verwechslungskomödie „Was ihr wollt“ ist das neueste Projekt des Integrationstheaters „Sanssouci avec Shakespeare“, in dem Studierende der Universität Potsdam gemeinsam mit Austauschstudierenden und jungen Migranten auf der Bühne stehen. Das Besondere dabei ist, dass sie in ihren Rollen verschiedene Sprachen sprechen: Englisch, Deutsch, Arabisch, Persisch, Türkisch, Kurdisch, Hindi und Italienisch. Die ungewöhnliche Inszenierung von Regisseur Kaspar von Erffa, die im März im Potsdamer Treffpunkt Freizeit Premiere hatte, geht jetzt auf Tour und ist in Schwedt, Bad Belzig, Brandenburg/Havel und Potsdam zu sehen. Der Eintritt ist frei, nur in Schwedt kostet er 3 Euro. Um Spenden wird gebeten.

Nach dem Märchen „Der Sturm“ und dem Krimi „Der Kaufmann von Venedig“ zeigt das Integrationstheater mit „Was Ihr Wollt“ nun erstmals eine romantische Komödie Shakespeares: Ein Schiffbruch spült Viola ans Ufer des vom Fürsten Orsino regierten Landes. Zum Überleben verkleidet sich Viola als Mann, wird als Cesario Diener des Fürsten – und verliebt sich in ihn. Orsino schickt Cesario mit Liebesbotschaften zur schönen Gräfin Olivia. Doch statt für den Fürsten schwärmt die Gräfin von dem hübschen jungen Liebesboten – der doch in Wahrheit eine Frau ist ...
Im Mittelpunkt der Probenarbeit stand erneut der intensive Austausch junger Menschen unterschiedlicher Herkunft, die hier spielend ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen stärken konnten. Der Verständigung diente zudem, dass alle Schauspieler ihre Rollen nicht nur in der eigenen, sondern auch in mindestens einer fremden Sprache erlernen.
Die Produktion ist ein Gemeinschaftsprojekt der Universitätsgesellschaft Potsdam e. V. mit dem Zentrum für Sprachen und Schlüsselkompetenzen der Universität Potsdam, gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, der Landeshauptstadt Potsdam und des Rotary Clubs Potsdam.

Tourdaten:
Do, 13. Juni, 17:45 Uhr - Uckermärkische Bühnen, Berliner Str. 46/48, 16303 Schwedt an der Oder
So, 16. Juni, 18:00 Uhr - Aula der Ritterakademie, Burghof 2, 14776 Brandenburg an der Havel
Do, 20. Juni, 19:30 Uhr - Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64, 14467 Potsdam,
Sa, 22. Juni, 18:00 Uhr – KleinKunstWerk, Mühlenhölzchen 1a, 14806 Bad Belzig

Anmeldung: Tel. 0173 - 1851752 oder E-Mail: lust.auf.theatergmxde
Kontakt: PD Dr. Ljuba Kirjuchina, Bereich Studiumplus/Schlüsselkompetenzen
Telefon: 0331 977-1789
E-Mail: ljuba.kirjuchinauni-potsdamde
Foto: Szenenbild. Foto: Manfred Wolf

Medieninformation 12.06.2019 / Nr. 072
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Katharina Zimmer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde