uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Das "Refugee Teachers Program" geht in die zweite Runde!

Das Qualifizierungsprogramm für geflüchtete Lehrer/innen an der Universität Potsdam wird ab April 2019 fortgesetzt! Die Bewerbungsrunde startet am 20. November 2018. Nach einem mehrstufigen Zulassungsverfahren werden 20 Personen in das Refugee Teachers Program aufgenommen. Bewerbungsflyer

Zielgruppe

Das "Refugee Teachers Program" richtet sich an geflüchtete Lehrer/innen 

  • mit einem Hochschulabschluss,
  • die bereits als Lehrkraft an einer Grundschule oder Sekundarstufe unterrichtet haben,
  • später an einer öffentlichen Schule im Bundesland Brandenburg arbeiten möchten, 
  • sich dem Vollzeitprogramm widmen und 
  • die Universität Potsdam täglich erreichen können.

Ziel

Das 18-monatige "Refugee Teachers Program" bietet eine (berufs)sprachliche, pädagogische, schulpraktische und fachliche Qualifizierung und Beratung an. Damit können die Teilnehmenden ihre Sprachkenntnisse auf das Niveau C1 steigern, Unterricht, Schule und Kultur des Berufsbildes Lehrerin / Lehrer in Deutschland kennenlernen und ihr fachliches und pädagogisches Wissen erweitern. Nach einem erfolgreichen Abschluss erhalten die Teilnehmenden ein C1-Sprachzertifikat sowie ein pädagogisches Zertifikat. 

Die Qualifizierung ist in Vollzeit und bereitet auf eine einjährige Tätigkeit als Assistenzlehrkraft an staatlichen Schulen im Bundesland Brandenburg vor. Nach der Zeit als Assistenzlehrkraft soll sich eine berufsbegleitende Weiterqualifizierung -analog zu der Gruppe der Seiteneinsteiger/innen- anschließen.

Teilnahmevorraussetzungen

Bewerben können sich Lehrer/innen, die folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Nachweis über mindestens einen Bachelor-Abschluss an einer Universität,
  • in einem der Fächer, die an den Brandenburger Schulen unterrichtet werden. Besonderes gewünscht sind Englisch, Französisch, Mathematik, Physik, Kunst, Musik und Sport, 
  • Nachweis über Deutschkenntnisse auf mindestens B1-Sprachniveau, 
  • Nachweis über den rechtlichen Status als Geflüchtete/r.

Online bewerben bei uni-assist

Die Bewerbung für "Refugee Teachers Program" erfolgt nicht in Papierform, sondern ausschließlich online über uni-assist. Das Bewerbungsportal ist bis zum 15.01.2019 freigeschaltet.  

Einzureichen sind folgende Unterlagen: 

  • Kopie vom Aufenthaltsnachweis als Geflüchtete/r, 
  • Kopie des Abiturzeugnisses (Orginal und übersetzung) 
  • Kopie des Hochschulabschlusses, mindestens Bachelorzeugnis (Orginal und Übersetzung)
  • Kopie der Leistungsübersicht des Hochschulstudiums (Orginal und Übersetzung)
  • Kopie der Bewertung Ihrer Zeugnisse vom ZAB, Schulamt Cottbus (falls vorhanden) 
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Nachweisen der Berufserfahrung
  • Kopie des Nachweises über mindestens B1-Kenntnisse der deutschen Sprache

Hilfe bei der Bewerbung bei uni-assist

Damit Sie sich auf den Seiten von "uni-assist e.V." zurecht finden, haben wir für Sie eine Anleitung erstellt. hier 

Auswahlverfahren

Aus den eingereichten Unterlagen wird das Projektteam eine Vorauswahl treffen und die geeigneten Bewerber/innen am 18.02.2019 zum sprachlichen Einstufungstest einladen. Neben dem Sprachtest findet im Zeitraum zwischen 1. und 15. März 2019 ein Vorstellungsgespräch statt. In einem persönlichen Gespräch mit dem Projektteam legen die Bewerber/innen ihre Motivation für die Teilnahme am Programm dar. 

Beratung zum Bewerbungsverfahren

Diana Gonzalez Olivo