Veranstaltungen des Universitätsgesellschaft Potsdam e.V.

Hier finden Sie alle demnächst stattfindenden Veranstaltungen. Wir freuen uns, Sie zahlreich begrüßen zu dürfen.
Sie vermissen eine Veranstaltung? Dann schauen Sie doch einfach in die Rubrik „Archiv Veranstaltungen“.


Potsdamer Tage der Wissenschaften

Gruppe von Personen auf buntem Hintergrund
Foto: Potsdamer Tage der Wissenschaften
Frau am Tisch
Foto: Karla Fritze
Prof. Henrike Müller-Werkmeister, JProf für Physikalische Chemie an der Universität Potsdam.

08. und 09. Mai 2021 | digital

Die Potsdamer Tage der Wissenschaften 2021 präsentieren in diesem Jahr mehr als 30 wissenschaftliche Einrichtungen Potsdams und Brandenburgs aus Forschung und Lehre in ihrer Vielfalt und laden Besucher aller Altersgruppen zu spannenden Einblicken in ihre tägliche Arbeit ein. Anders als in den Vorjahren wird die Veranstaltung aufgrund der Corona-Pandemie nicht als Live-Event stattfinden können.

Im Rahmen des Formats "Ask a Scientist" stellt sich die Potsdamer Juniorprofessorin für Physikalische Chemie an der Uni Potsdam, Henrike Müller-Werkmeister, euren Fragen!

Wer ist Henrike Müller-Werkmeister?

Sie ist seit September 2017 Juniorprofessorin für Physikalische Chemie an der Uni Potsdam. Zuvor forschte sie am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie/Hamburg, an der University of Toronto/Canada und an der Goethe-Universität Frankfurt am Main. Ihre interdisziplinäre Ausbildung in Biochemie und Physik spiegelt sich direkt in ihren Forschungsinteressen wieder. Frau Prof. Müller-Werkmeister arbeitet im Bereich der ultraschnellen Strukturdynamik von Molekülen - dh. ihre Arbeitsgruppe filmt “Moleküle in Aktion”. Dazu verwendet sie experimentelle Methoden, wie die 2D-Infrarotspektroskopie (in Potsdam im Labor) oder die zeitaufgelöste Röntgenbeugung (an Grossgeräten weltweit, u.a. in Hamburg, UK, US und Japan). Allen Methoden gemeinsam ist eine hohe Zeitauflösung, die im Bereich von 10^-15 s (also einem Tausendstel eines Billionstel einer Sekunde, s.g. Femtosekunden) beginnt, gepaart mit Strukturinformationen bis hin zu atomarer Auflösung. Unter anderem konnten so enzymatische Reaktionen in einem Protein in Echtzeit beobachtet werden (Mehrabi et al, Science 2019) oder auch Spindynamik in neuartigen Speichermaterialen im Detail untersucht werden (Jiang, et al. Nat. Comm. 2020). In Potsdam arbeitet die Gruppe aktuell an “neuen Filmen” zur Aufklärung von Reaktionsmechanismen, Protonentransport in Energiematerialien und Strukturdynamik von Biomolekülen.

Ihre Forschungsfelder:

Ultraschnelle Strukturdynamik von komplexen Molekülen und Proteinen (Physikalische Chemie/Biophysik)

Weiterführende Informationen der Potsdamer Tage der Wissenschaften 2021 unter:

www.potsdamertagderwissenschaften.de

Frau am Tisch
Foto: Karla Fritze
Prof. Henrike Müller-Werkmeister, JProf für Physikalische Chemie an der Universität Potsdam.

Absolventenpreis und Dissertationspreis bei der Zentralen Absolventenfeier

17. Juni 2021 | 

Referent: N.N.

Weiterführende Informationen finden Sie hier in den kommenden Wochen.


27. Wissenschaftlicher Salon

“Legal Tech”

08. Juli 2021 | 18 Uhr | (Ort wird noch bekannt gegeben)

Referent: xxx

Weiterführende Informationen finden Sie hier in den kommenden Wochen.

Anmeldung bitte per Mail.


28. Wissenschaftlicher Salon

"Afrika/Toleranz"

28. Oktober 2021 | 18 Uhr | (Ort wird noch bekannt gegeben)

Referent: xxx

Weiterführende Informationen finden Sie hier in den kommenden Wochen.

Anmeldung bitte per Mail.


29. Wissenschaftlicher Salon

"Wohnen"

02. Dezember 2021 | 18 Uhr | (Ort wird noch bekannt gegeben)

Referent: xxx

Weiterführende Informationen finden Sie hier in den kommenden Wochen.

Anmeldung bitte per Mail.


Die Universitätsgesellschaft Potsdam e.V. lädt alle Mitglieder zu diesen und vielen weiteren Veranstaltungen, Vortragsreihen und Aktivitäten der Universität Potsdam ein. Bleiben Sie mit uns und der Universität Potsdam in Verbindung, knüpfen Sie neue Kontakte und profitieren Sie von wertvollen Austauschmöglichkeiten über alle sozialen und wirtschaftlichen Bereiche.

Werden auch Sie Mitgliedund unterstützen Sie die Universitätsgesellschaft!