Kapitel Jüdische Theologie der Universitätsgesellschaft Potsdam


Gruppe von Menschen
Foto: Tobias Barniske
Die Gründungsmitglieder des Kapitels „Jüdische Theologie“ der Universitätsgesellschaft Potsdam im Innenhof des Königlichen Hofgärtnerhauses, jetzt das neue Seminargebäude.

Das Kapitel „Jüdische Theologie“ wurde am 9. Juni 2021 an der School of Jewish Theology der Universität Potsdam gegründet. Es hat sich zum Ziel gesetzt, dass der EU-weit einzigartige Studiengang für Rabbiner und Kantoren noch besser gefördert und dieser jüdische Ort des Lehrens, Lernens und Betens im Rahmen der Universitätsgesellschaft nach Kräften unterstützt werden soll.

Vorstand:

Vorsitzender: Harald Geywitz, Präses der Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Stv. Vorsitzende: Guido Beermann, Minister für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg
Andreas Büttner, Staatssekretär a.D. und Mitglied des Landtages Brandenburg
Axel Vogel, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg
Programmvorstand: Prof. Dr. Kathy Ehrensperger, Abraham Geiger Kolleg
Finanzvorstand: Tobias Barniske M.A., Vorsitzender der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Potsdam

Gruppe von Menschen
Foto: Tobias Barniske
Die Gründungsmitglieder des Kapitels „Jüdische Theologie“ der Universitätsgesellschaft Potsdam im Innenhof des Königlichen Hofgärtnerhauses, jetzt das neue Seminargebäude.