uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Hintergrund

Nachhaltigkeit in der Gesellschaft, in der Uni und Lehre, aber auch in unserem persönlichen Leben ist entscheidend für unsere Zukunft und doch manchmal schwer zu fassen. Der Begriff wird oft benutzt, aber selten gelebt. Wir wollen ihn wieder mit Leben füllen und ihn für Studierende aller Fachrichtungen begreifbar machen.

Universitäten müssen sich ihrer Verantwortung als Vorreiter stärker bewusst werden und neben der etablierten Lehre auch Lösungen für die heutigen und zukünftigen Probleme suchen, nicht nur in der Forschung, sondern auch konkret mit den Studierenden, Lehrenden und Mitarbeitern.

Das Ziel des Projektes „Studium oecologicum“ (kurz: Stud oec) ist es, das Lehrangebot der Uni Potsdam zu ergänzen mit einem eigenständigen, interdisziplinären Modul zur Nachhaltigkeit- und das haben wir seit dem Sommersemester 2019 geschafft!  Wir wollen Studierende aller Fachrichtungen für Nachhaltigkeit in der Gesellschaft sensibilisieren und zum verantwortungsbewussten Handeln anregen. Das Modul führt in die moderne Nachhaltigkeitsdebatte innerhalb der drei Kerngebiete Soziales/Kultur, Ökonomie und Ökologie ein. Gerade die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Gebieten sind uns wichtig. Zudem wollen wir die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Menschen und Fachrichtungen fördern, daher ist dieses Modul keinem speziellen Studienfach zugeordnet.

Stattdessen wollen wir die Nachhaltigkeit für alle ins Studium integrierbar machen, zum verantwortungsbewussten Handeln im späteren Berufsleben befähigen und Multiplikatoren für die Gesellschaft ausbilden. Dabei geht es uns nicht nur um theoretische Inhalte, sondern auch um kritische Auseinandersetzung mit dem eigenen Handeln und der eigenen wissenschaftlichen Tätigkeit. Immer wieder wollen wir auch konkret in die Praxis gehen und Nachhaltigkeit im persönlichen Leben oder an der Uni umsetzen und erleben. Weitere Informationen zu uns unter Initiative.