uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Neuordnung Nahost im Schatten des "IS"

Der sogenannte Islamische Staat steht vor dem militärischen Untergang. Doch was dann? Kann er auf konventionellem Wege besiegt werden und wie wird dies das Machtgefüge mit seinen kommenden Konfliktpotenzialen verändern? Welche Interessen verfolgen äußere Mächte in der Region und wie steht es um die Verantwortung des Westens?

Die Potsdamer Arbeitsgruppe für Sicherheitspolitik lädt zur Podiumsdiskussion ein. Es diskutieren Brigadegeneral a.D. Dr. Klaus Wittmann, Senior Fellow des Aspen Institute Deutschland sowie Dr. Bernd Lemke, Nahostexperte am ZMSBw, und Dr. Christoph Günther, Spezialist für neuzeitliche Reformbewegungen und politische Ideen in der arabisch-islamischen Welt vom Max-Planck- Institut für ethnologische Forschung. Moderiert wird der Abend von Prof. Dr. Sönke Neitzel.

Anmeldung

Ja , bis zum 29.05.2017

Veranstaltungsart

Podiumsdiskussion

Sachgebiet

Allgemein
Forschungsbereich Politik, Verwaltung und Management
Geschichte
Internationales
Philosophische Fakultät
Politik
Politik und Verwaltung
Politische Bildung
Sozialwissenschaften

Universitäts-/ Fachbereich

Philosophische Fakultät

Termin

Beginn
31.05.2017, 18:30 Uhr
Ende
31.05.2017, 20:00 Uhr

Veranstalter

Potsdamer Arbeitsgruppe für Sicherheitspolitik

Ort

Universität Potsdam, Uni-Komplex Griebnitzsee, H02
August-Bebel-Straße 89
14482 Potsdam
Lageplan

Kontakt

Eva-Maria Steinbrecher
Wacholderstieg 4
14469 Potsdam

Telefon 01747937866