uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Herzlich Willkommen!

Foto Campus Griebitzsee - Haus 1; Karla Fritze

Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht

Prof. Dr. Georg Steinberg


An der Universität Potsdam ist an der Juristischen Fakultät, Professur für Strafrecht und Strafprozessrecht und Professur für Strafrecht mit Jugendstrafrecht und Kriminologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Assistent/-in der Professuren (w/m/d) mit 40 Wochenstunden (100 %) unbefristet zu besetzen.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Stellenausschreibung.

Übung für Fortgeschrittene im Strafrecht  - Dritte Klausur

Die Rückgabe der dritten Klausur erfolgt am Dienstag, den 27.08. zwischen 10 und 18 Uhr bei den Mitarbeitern in Zimmer 2.77. (Bitte denken Sie an Ihren Studierendenausweis!)

Ab Mittwoch, den 28.08. können die Klausuren dann zu den üblichen Sprechzeiten (13-15 Uhr) im Sekretariat in Zimmer 2.78 abgeholt werden.

Ergänzender Hinweis zur Hausarbeit in der Übung für Fortgeschrittene im Strafrecht

Die formalen Vorgaben im Bearbeitungshinweis sind zwingend einzuhalten. Bezüglich der übrigen Seitenränder (rechts, oben und unten) sind die Standardeinstellungen von Word ("Normaler Seitenrand") zu verwenden.

Skriptenkauf

Das vorlesungsbegleitende Skript zum materiellen Strafrecht und Strafprozessrecht kann zu den Sprechzeiten im Sekretariat (Zimmer 2.78) oder bei den Mitarbeitern des Lehrstuhls (Zimmer 2.77) erworben werden.



Steinberg

Klausurenkurs Strafrecht BT/1

Delikte gegen die Person und die Allgemeinheit

Dieses Werk enthält sieben Klausuren mit Musterlösungen, die der Autor in den letzten Jahren in einer Großen Übung im Strafrecht gestellt hat; sie sind also ideal, um den "Ernstfall" zu trainieren. Die ausformulierten Musterlösungen führen vor, wie die Sachverhalte innerhalb der üblichen Bearbeitungszeit (180 Minuten) zu begutachten waren/sind, um die Höchstnote zu erreichen. Zahlreiche optisch hervorgehobene Tipps geben Hinweise zu Aufbaufragen, Lösungsalternativen und typischen Schwierigkeiten.
Die Klausuren konzentrieren sich jeweils auf eine Deliktsgruppe des Besonderen Teils 1 des Strafgesetzbuchs, so dass gezielt bestimmte Inhalte eingeübt werden können.

Nähere Informationen finden Sie  H I E R.

Steinberg

Klausurenkurs Strafrecht BT/2

Dieses Werk enthält sieben Klausuren mit Musterlösungen, die der Autor in den letzten Jahren in einer Großen Übung im Strafrecht gestellt hat; sie sind also ideal, um den Ernstfall zu trainieren. Die ausformulierten Musterlösungen führen vor, wie die Sachverhalte innerhalb der üblichen Bearbeitungszeit (180 Minuten) zu begutachten waren/sind, um die Höchstnote zu erreichen. Zahlreiche optisch hervorgehobene Tipps geben Hinweise zu Aufbaufragen, Lösungsalternativen und typischen Schwierigkeiten.
Die Klausuren konzentrieren sich jeweils auf eine Deliktsgruppe des Besonderen Teils 2 des Strafgesetzbuchs, so dass gezielt bestimmte Inhalte eingeübt werden können.

Nähere Informationen finden Sie  H I E R.


Sozialistische Straftheorie und -praxis in Europa

Herausgegeben von Prof. Dr. Georg Steinberg

2018, 271 S., Broschiert,
ISBN 978-3-8487-4870-9
(In Gemeinschaft mit Dike Verlag Zürich/St. Gallen und facultas)

www.nomos-shop.de/37391

 

Das Buch gibt Einblicke in das Strafrecht des real existierenden Sozialismus in Europa, insbesondere der DDR. Gespannt wird der Bogen von den philosophischen Ausgangspunkten im 19. Jahrhundert (Marx) über die rechtstheoretischen Debatten in der Sowjetunion in den 1920er Jahren und später in der DDR, und von dort weiter zur Strafpraxis, nämlich dem Wirtschaftsstrafrecht der DDR und der Todesstrafe als exemplarischen Feldern. Einblicke zu anderen Ländern des damaligen Warschauer Pakts geben Aufsätze über die Strafzumessung in Polen, den strafrechtlichen Lebensschutz in Ungarn und den tschechoslowakischen Straftatbestand der Ausschreitung. Anliegen ist es, durch die Profilierung des Theorie-Praxis-Bezugs ein vertieftes Verständnis dieses Strafrechtsdenkens zu unterstützen.

Lehrveranstaltungen

Sommersemester 2019

Kontakt

Prof. Dr. Georg Steinberg