uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

BeMobil: Motivationsfördernde Betreuung für Kinder in der Orthesenversorgung

Status: abgeschlossen

Kurzbeschreibung: Das Ziel des Teilprojektbausteins „Motivationsstrategien für Kinder mit Orthesenversorgung“ ist die Verbesserung der Therapiemotivation bei einer kontinuierlichen orthetischen Behandlung von Kindern und Jugendlichen durch eine umfassende, nutzergerechte Gestaltung der Mensch-Technik-Interaktion. Hierbei liegt unser Schwerpunkt in der Definition der medizinischen Anforderungen und Bewertung der Hilfsmitteloptimierung und Patientenversorgung.

Eingesetzte Methoden: Klinische Untersuchung, Befragung (Aktivitätsprotokoll) und klinische Funktionsdiagnostik (apparative Methoden: Röntgen und ggf. MRT). Komplexe Funktionsdiagnostik mit Druck-, Wärme- und Beschleunigungssensoren sowie Vicon, EMG und Kraftmessplatte zur Erfassung der quantitativen (Tragedauer) und qualitativen (Kräfte/Bewegungen) Analyse der Korsettnutzung (Adhärenz) sowie deren Auswirkung auf ausgewählte neurologische und motorische Adaptationen (funktionelle und strukturelle Veränderungen).

Messmethoden: Con-Trex; EMG; Vicon; Split-belt

Laufzeit: 15.03.2015-31.12.2016

Gefördert durch: Bundesministerium für Bildung und Forschung 

Ansprechpartner: Dr. Michael Cassel/ Tilman Engel/ Daniela Schubert

Projektleiter: Prof. Dr. Frank Mayer

Kooperationspartner: TU Berlin