uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

 

Campus am Neuen Palais
Haus 12, Raum 1.08a

Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Melanie Schwefel

M. Sc. Melanie Schwefel (geb. 1988) studierte von 2008 bis 2013 Psychologie an der Universität Magdeburg. Ihre Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin (Verhaltenstherapie) hat sie am Zentrum für Psychotherapie an der Humboldt-Universität zu Berlin absolviert (September 2018). Seit März 2018 arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Sozial- und Präventivmedizin an der Universität Potsdam.

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Prädiktoren und Behandlung von Depressionen
  • Neurobiologische Mechanismen bei psychischen Erkrankungen (v.a. Depression)
  • Wirkfaktoren bei Sporttherapie und Psychotherapie bei Depression

 

 

 

Campus am Neuen Palais
Haus 12, Raum 1.08a

Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Poster

Schwefel, M., Rapp, M., Fydrich, T., Kaufmann, C., Ströhle, A., Henze, R., Terán, C., Kallies, G., Heissel, A., Heinzel, S. (2018). Effects of exercise on cognitive functions in depression. International Conference on Learning and Memory, Huntington Beach, USA. 

Heissel, A., Schwefel, M., Terán, C., Kallies, G., Vesterling, A., Rapp, M.A., & Heinzel, S. (2015). Sporttherapie und Psychotherapie - eine Evaluationsstudie mit Depressionspatienten (SPeED). Poster präsentiert auf dem Symposium “Bewegung und Ernährung” der Forschungsinitiative Gesundheitswissenschaften, Potsdam, Juli.

Schmicker, M., Schwefel, M., Müller, N. (2013). Improving working memory capacity by training attentional filtering. Poster präsentiert auf der internationalen Konferenz Aging & Cognition 2013, Dortmund, Germany. - 1. Posterpreis

Schwefel, M., Schmicker, M., Müller, N. (2013). Near and far trasfer effects of attentional filtering taining. Poster präsentiert auf der Society for Neuroscience 2013, San Diego, USA.

 

Paper

Kallies, G., Rapp, M. A., Fydrich, T., Tschorn, M., Terán, C., Schwefel, M., Pietrek, A., Henze, R., Hellweg, R., Ströhle, A., Heinzel, S. & Heissel, A. (2018, in prep). Serum brain-derived neurotrophic factor (BDNF) at rest and after acute aerobic exercise in major depressive disorder. 

Heinzel, S., Rapp, M., Fydrich, T., Ströhle, A., Terán, C., Kallies, G., Schwefel, M. & Heissel, A. (2017). Neurobiological mechanisms of exercise and psychotherapy in depression: The SPeED study-Rationale, design, and methodological issues. Clinical trials (London, England). 00(0): 1-12. 

Schmicker, M., Müller, P., Schwefel, M. & Mueller, N. (2017). Attentional Filter Training but Not Memory Training Improves Decision-Making. Frontiers in Human Neuroscience. 11: 138. 

Schmicker, M., Schwefel, M., Vellage, A-K. & Mueller, N. (2016). Training of Attentional Filtering, but Not of Memory Storage, Enhances Working Memory Efficiency by Strengthening the Neuronal Gatekeeper Network. Journal of cognitive neuroscience. 28(4).

Schmicker, M., Schwefel, M., Mueller, N. (2013). Improving Working Memory Capacity by Training Attentional Filtering. Journal of Psychophysiology 27:67-67.