Triptychon zu Bulgakovs Roman "Master i Margarita" der Künstlerin Irina Fedorova

Ungewohnte Perspektiven auf Bulgakovs Roman „Master i Margarita“

Im Rahmen des Seminars „Manuskripte brennen nicht…: Bulgakovs Roman ,Master i Margarita“ unter Leitung von Dr. Angela Huber trafen sich die Studierenden am 30. Januar 2018 zu einer außergewöhnlichen Veranstaltung: Irina Fedorova, in Werder/Havel ansässige Künstlerin und selbst Masterstudentin an der UP, stellte das von ihr geschaffene Triptychon „Meister und Margarita“ vor. Die Malerin gewährte Einblick in den ebenso komplexen wie individuellen Schaffensprozess und erläuterte die Wechselwirkungen von Inspiration und praktischer künstlerischer Umsetzung. Den SeminarteilnehmerInnen bot sich die seltene Gelegenheit, Romantext und gemalte Motive in Beziehung zu setzen und eigene Deutungen zu entwickeln. Ein sehr unkonventionelles, emotionales Erlebnis, das die individuelle Wahrnehmung der Ambivalenz und Vielschichtigkeit des Romans bei allen Beteiligten um weitere Facetten bereicherte. Besonderer Dank gilt Frau Fedorova, die diese gelungene Veranstaltung ermöglichte!