uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Kurzvita

2004 – 2006
Studium der Journalistik an der Weißrussischen Staatsuniversität (Minsk); Schwerpunkt: Internationale Journalistik

2006 – 2011
Studium am Gorki-Literaturinstitut (Moskau). Schwerpunkt: Dichtung.

Seit 2012
Doktorandin am Institut für Slawistik der Humboldt-Universität zu Berlin. Arbeitstitel der Dissertationsschrift: Die Stiefmutter russischer Städte“. Der deutsch-berlinische Chronotopos in Vladislav Chodasevičs Werk (Betreuerin: Prof. Dr. Susanne Frank)

2012 – 2015
DAAD-Promotionsstipendium zur wissenschaftlichen Aus- und Fortbildung in Deutschland

Seit Juli 2015
wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Das Dorf als Imaginationsraum und Experimentierfeld im östlichen Europa (postsozialistische Dörfer)“ am Institut für Slavistik der Universität Potsdam; Projektleiterin: Prof. Dr. Magdalena Marszałek;
Teilprojekt im Verbundprojekt Experimentierfeld Dorf. Die Wiederkehr des Dörflichen als Imaginations-, Projektions- und Handlungsraum, gefördert von der Volkswagenstiftung innerhalb der Förderinitiative „Schlüsselthemen für Wissenschaft und Gesellschaft“