Schliessen

    Projekt C02

    C02: Grenzen der cross-linguistischen Variabilität in der semantischen Interpretation unterspezifizierter Strukturen

    PI(s): Zimmermann, Malte, Prof. Dr.

    Das Projekt untersucht weiterhin die Grenzen von Variabilität in der semantischen Interpretation zwischen Sprachverwendern und Sprachen (German, English, Akan, Hausa, Igbo, Medumba). Der Schwerpunkt liegt auf der Interpretation von unterspezifizierten Strukturen in Sätzen mit Doppelquantifikation (Skopusambiguität) und mit fehlenden funktionalen Elementen (Artikelauslassung in DP und serielle Verbkonstruktionen). Solche Sätze bieten eine Testgelegenheit für versteckte Variabilität, wobei identische Oberflächenkonfigurationen unterschiedlich hergeleitet werden, was durch unterschiedliche Interpretationen angezeigt wird. Daten werden durch Elizitierung und Experimente erhoben, und die quantitativen Daten werden rechnergestützt modelliert.

    Mitarbeiter

    Foto von Malte Zimmermann

    Prof. Dr. Malte Zimmermann

    PI C02

     

    Campus Golm
    Department Linguistics
    Karl-Liebknecht-Strasse 24-25, House 14, Room 3.25
    14476 Potsdam

    Foto von Mareike Philipp

    Mareike Philipp

     

    Campus Golm
    Department Linguistics
    Karl-Liebknecht-Strasse 24-25, House 14, Room 3.22/3.23
    14476 Potsdam

    Alexander Schreiber

     

    Campus Golm
    Department Linguistics
    Karl-Liebknecht-Strasse 24-25, House 14, Room 3.22/3.23
    14476 Potsdam

    Publications

    Publications with scientific quality assurance

    Other publications

    Invited talks & conference presentations

    Additional SFB-related publications