Schliessen

    Projekt B05

    B05: (Begrenzte) Variabilität in der Sprechplanung

    PI(s): Bürki, Audrey, PhD

    Eine wichtige Herausforderung für die aktuelle psycholinguistische Forschung ist es, die Prozesse zu verstehen, mit denen Wörter zu Äußerungen kombiniert werden, und zu verstehen, wie viele Einheiten vor dem Beginn der Artikulation geplant werden. Verschiedene Autoren gehen davon aus, dass der Umfang der artikulatorischen Planung variabel (oder flexibel) ist. Ziel dieses Projekts ist es, die Funktionen und das Ausmaß dieser Variabilität sowie deren Grenzen zu bestimmen. Wir erwarten, dass (1) die verfügbaren kognitiven Ressourcen eine wichtige Rolle für die artikulatorische Planung spielen, (2) dass ältere Sprecher Schwierigkeiten mit der artikulatorischen Planung haben, insbesondere bei begrenzten kognitiven Ressourcen, und (3) dass Sprecher ihre artikulatorischen Gesten denen der Planung anpassen können, um den Redefluss aufrechtzuerhalten.

    Mitarbeiter

    Foto von Audrey Bürki-Foschini

    Dr. Audrey Bürki-Foschini

    PI B05

     

    Campus Golm
    Department Linguistics
    Karl-Liebknecht-Strasse 24-25, House 14, Room 3.13
    14476 Potsdam

    Foto von Pamela Fuhrmeister

    Dr. Pamela Fuhrmeister

     

    Campus Golm
    Department Linguistics
    Karl-Liebknecht-Strasse 24-25, House 14, Room 3.28
    14476 Potsdam