Schliessen

    Projekt B01

    B01: (In)Variabilität prosodischer Cues in Perzeption, Produktion und Interaktion

    PI(s): Wartenburger, Isabell, Prof. Dr. / Tuomainen, Outi, Prof. Dr.  / Hanne, Sandra, Dr.

    Prosodie ist wichtig für die erfolgreiche Kommunikation. Dieses Projekt untersucht, erstens, die prädiktive Funktion der Prosodie für das Sprachverständnis bei Personen mit Aphasie. Zweitens wird bei sprachlich unbeeinträchtigten Personen untersucht, wie die individuelle Variabilität in der Perzeption mit der Variabilität in der Produktion prosodischer Cues zusammenhängt. Drittens analysieren wir die Ursachen und Grenzen der Variabilität auf segmentaler und prosodischer Ebene in interaktiven Settings bei jüngeren und älteren Personen. Unser Projekt trägt zu einem besseren Verständnis der Funktionen der Prosodie und ihrer Repräsentation im Sprachsystem bei.

    Mitarbeiter

    Foto von Isabell Wartenburger

    Prof. Dr. Isabell Wartenburger

    PI B01

     

    Campus Golm
    Department Linguistics
    Karl-Liebknecht-Straße 24-25, House 14, Room 2.39
    14476 Potsdam

    Foto von Outi Tuomainen

    Prof. Dr. Outi Tuomainen

    PI B01

     

    Campus Golm
    Department Linguistics
    Karl-Liebknecht-Straße 24-25, House 14, Room 2.03
    14476 Potsdam

    Foto von Sandra Hanne

    Dr. Sandra Hanne

    PI B01

     

    Campus Golm
    Department Linguistics
    Karl-Liebknecht-Straße 24-25, House 14, Room 2.02
    14476 Potsdam

    Foto von Carola de Beer

    Dr. Carola de Beer

     

    Campus Golm
    Department Linguistics
    Karl-Liebknecht-Strasse 24-25, House 14, Room 2.04
    14476 Potsdam

    Clara Huttenlauch

     

    Campus Golm
    Department Linguistics
    Karl-Liebknecht-Strasse 24-25, House 14, Room 2.04
    14476 Potsdam