uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

A03: Diskursstrategien in sozialen Medien: Sprecher-, Gruppen- und Kanalvariabilität

Sprache in Sozialen Medien zeigt hohe Variabilität durch Merkmale sowohl der formelleren als auch der informelleren Sprache. Das Projekt fokussiert eine Domäne aus der Pragmatik, das Management des Common Ground zwischen AutorIn und AdressatIn, und identifiziert Muster der Diskursstrategien, die AutorInnen in diversen Gruppen und Medien verfolgen. Wir entwickeln komputationelle Modelle, die die Variabilität durch Individuum, Gruppe und Medium als ergänzend zu einem konsistenten Kern auffassen. Die Modelle testen die Voraussagen von Theorien wie Centering und Segmented Discourse Representation Theory und entwickeln sie entsprechend weiter.

Mitarbeiter

Prof. Dr. Manfred Stede

PI A03

 

Campus Golm
Department Linguistics
House 14, Room 2.31
Karl-Liebknecht-Strasse 24-25
14476 Potsdam

Dr. Tatjana Scheffler

PI A03

 

Campus Am Neuen Palais
Institute of German Studies
House 2, Room 0.02
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam

Berfin Aktaş

 

Campus Golm
Department Linguistics
House 14, Room 2.13
Karl-Liebknecht-Strasse 24-25
14476 Potsdam

Yulia Clausen

 

Campus Golm
Department Linguistics
House 14, Room 2.13
Karl-Liebknecht-Strasse 24-25
14476 Potsdam

Publikationen

AutorTitelWoWannLink
Aktaş, B. ; Scheffler, T. & Stede, M.Anaphora Resolution for Twitter Conversations: An Exploratory Study.Workshop on Computational Models of Reference, Anaphora, and Coreference, CRAC@HLT-NAACL 2018, Page 1–10. New Orleans, Louisiana2018[Download]
Clausen Y. ; Scheffler T. & Stede M.Variability of German Question Tags.Discourse-Pragmatic Variation and Change (DiPVaC4), University of Helsinki2018[Abstract], [Presentation]
Das, D. ; Scheffler, T. ; Bourgonje, P. & Stede, M.Constructing a Lexicon of English Discourse Connectives.In Proceedings of the 19th Annual SIGdial Meeting on Discourse and Dialogue, pp. 360-365. 2018.2018[Download]