uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Publikationen

Monographien

  • Illégal ou légal. Anthologie du rap français. Stuttgart: Reclam 2002, 117 Seiten.
  • Erstickte Lieder. Zensierte Chansons aus Pariser Cafés-concerts. Versuch einer kollektiven Reformulierung gesellschaftlicher Wirklichkeiten. (= Romanica et Comparatistica 31), Tübingen: Stauffenburg 1998, 278 Seiten. Siehe dazu: Bulletin des Archivs für Textmusikforschung, Textmusik in der Romania Nr. 3/4, Mai 1999, S. 26-28.
  • Erlebte Lieder. Eine Analyse handschriftlicher Liedaufzeichnungen des 19. Jahrhunderts. (= ScriptOralia, Bd. 20). Tübingen: Gunter Narr Verlag 1990, 169 Seiten. Siehe dazu: Germanistik. Internat. Referateorgan m. bibliogr. Hinweisen, 37. Jg. 1996, 3/4, S. 7473.
  • Prozessionsteufel, Herrgottsmaschinen und Hakenkreuzflaggen. Zur Geschichte der Fronleichnamsprozession in Freiburg und Baden. Freiburg: Schillinger 1990 (= Stadt und Geschichte, Bd. 14), 64 Seiten, 30 Abb. Siehe dazu H. Noe in: K. u. U. 1992 N 157, (605), Badische Zeitung 15.06.1990 (Nr. 135), Badische Zeitung 13.06.1990 (Nr. 134), Badische Zeitung 27.07.1990 (Nr. 171).
  • Religiöse Volksbräuche im Räderwerk der Obrigkeiten. Ein Beitrag zur Auswirkung aufklärerischer Reformprogramme am Oberrhein und in Vorarlberg. (= Menschen und Strukturen, Bd. 4), Frankfurt a. M.: Peter Lang 1989, 264 Seiten, 2 Karten. Siehe dazu: W. Seidenspinner, in: Zeitschrift f. Geschichte des Oberrheins, Bd. 138 99/1990.
  • Des Teufels Werber. Mittelalterliche Lasterdarstellung und Gestaltungsformen der Fastnacht. (= Artes Populares, Bd. 110), Frankfurt a. M.: Peter Lang 1987, 379 Seiten, 40 Abb. Siehe dazu: P. Pfrunder, in: Schweizerisches Archiv f. Volkskunde 83. Jg. H. 1-2.

Aufsatzbände

  • Virality and Morphogensis of right wing internet populism.  Gemeinsam mit J. Erdmann und A. Dizdarevic. (Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, 13) Frankfurt et. Al. Peter Lang 2018.

  • Mythos Stadt – Stadtmythen. Hg. mit Judith Stein (= Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, 10), Frankfurt a. M.: Peter Lang 2013, 217 Seiten, ISBN 978-3-631-62849-2.
  • Stadt und Zeichen. Hg. mit Mara Persello. Berlin 2011, 176 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen.
  • Utopien, Jugendkulturen und Lebenswirklichkeiten: ästhetische Praxis als politisches Handeln. (= Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, 7), Frankfurt a. M.: Peter Lang 2009, 252 Seiten, ISBN 978-3631599389.
  • Metaphern der Macht – Macht der Metapher. Aachen: Shaker 2008, 342 Seiten, ISBN 978-3832271114. Vorwort zum Download hier (PDF-Datei).
  • Express Yourself! Europas Kreativität zwischen Markt und Underground. Hg. mit H. Geuen, M. Rappe u. S. Pfänder. Bielefeld: transcript 2007, 254 Seiten, ISBN 978-3899426731.
  • Kulturschutt: Über das Recyceln von Theorien und Kulturen. Hg. mit Christoph Jacke u. Siegfried J. Schmidt (Hrsg.), Bielefeld: transcript 2006, 364 Seiten, ISBN 978-3899423945. Siehe dazu: Mathias Schillmöller, http://www.transcript-verlag.de; Christiane Schwarzenegger, in: medien&zeit Kommunikation in vergangenheit und gegenwart 3/2007 Jg. 22, 63-65; Peter Staer in: MEDIENwissenschft 3/2007, S. 295-297.
  • GastroLogie. (= Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, 5), Frankfurt a. M.: Peter Lang 2005, 265 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, ISBN 978-3631542835267.
  • Rap: More Than Words. (= Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, 4), Frankfurt a. M.: Peter Lang 2004, 275 Seiten, ISBN 978-3631519615). Siehe dazu: Bulletin des Archivs für Textmusikforschung, Textmusik in der Romania, Universität Innsbruck, Nr. 14 / Oktober 2004, S. 10-13; Mathias Schillmöller in: Lied und populäre Kultur / Song and Popular Culture, Bd. 49/2004: S. 253-256.

  • Kulturelle Identität: Konstruktionen und Krisen. (= Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, 3), Frankfurt a. M.: Peter Lang 2003, 258 Seiten, ISBN 978-3631502068. Siehe dazu: Kulturpolitische Mitteilungen Nr. 105 II/2004, S. 58; Susanne Klein in: Deutsch als Fremdsprache, herausgegeben vom Deutschen Akademischen Austauschdienst in Zusammenarbeit mit dem Fachverband Nr. 2/3 32. Jahrgang April/Juni 2005, S. 204-05; Erol Yildiz, Identitätsdiskurs zu Beginn des 21. Jahrhunderts, in: Soziologische Revue 29 (2006) Heft 1: S. 36-50.
  • Wort und Waffe. Hg. mit Claudia Krülls-Hepermann. (=Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, 2), Frankfurt a. M.: Peter Lang 2001, 208 Seiten, ISBN 978-3631363096).

  • Zunge und Zeichen. Hg. mit Claudia Krülls-Hepermann (=Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, 1), Frankfurt a. M.: Peter Lang 2000, 263 Seiten, ISBN 978-3631358542. Siehe dazu: Dietmar Hüser in: Lendemains 2001.
  • Erfundene Wirklichkeiten. Literarische und wissenschaftliche Weltentwürfe – zwei Wege, ein Ziel? Ausgewählte Beiträge des Deutschen Romanistentages, Jena 1997. Rheinfelden: Schäuble 1998, 235 Seiten.

Aufsätze

(Zum Teil sind Aufsätze zum Download verfügbar. Ein entsprechender Hinweis findet sich neben der Publikation.) 

  • "RAPublikaner und Gotteskrieger oder die verpassten Chancen der Integrationspolitik in Frankreich. Eine Analyse von Rapsongs und Musikclips. In: Aus- und Einwanderung aus und nach Deutschland und Frankreich mit Blick auf die europäische, deutsche und französische Flüchtlingspolitik sowie die Behandlung im Fremdspracheneunterricht". Deutsch-Französischer Kongress des Carolus-Magnus-Kreises vom 1. - 5. November 2017 im Sunderhof bei Hamburg. (im Druck) Englische Version academia.edu Download 
  • "Gesellschaft , Kultur und Identität – Hip Hop, Storytelling und autotelisches Erleben: Interdisziplinäre Zugriffe auf eine komplexe Mikrokultur." In: Marie Theres Mäder und Jenny Etrich (Hg.): Dialogpotentale kulturwissenschaflicher Forschung in den Fremdsprachenphilologien.Berlin: Peter Lang 2018, S. 135-156.

  • „Kulturschutt und History-Hacking: Vom Recyceln und Kommerziali­sieren vergangener Zeiten“, in: Schriftenreihe der Fritz Thyssen Stiftung, Köln (im Druck).

  • „About Grounding, Courting and Truthifying. Conspiratorial Fragments and Patterns of Social Construction of Reality in Rhetoric, Media and Images.“ In: Lexia, Rivista di Semiotica 22-23, 2016: Il senso di complotto/The meaning of Conspiracy, S. 33-51.

  • „Kollektive (R)Evolutionen – Rap als Medium der gesellschaftspolitischen Bewusstseins­bildung und der Resistenz im frankophonen Afrika.“ In: Lied und populäre Kultur / Song and Popular Culture 60/61, 2015/2016, S. 157-175.

  • „The French Chanson and its Follower Rap between Commitment and Censorship: (Technological) Possibilities and Strategies of Communication, Self-Empowerment and Mobilization.“ In: Lexia, Rivista di Semiotica 21-22, 2015: Censura/Censorship, S. 96-110.

  • „Rap: Vom Chanson enragée zum soziopolitischen Multimedium.“ In: Fernand Hörner, Ursula Moser (Hg.): Das französische Chanson im Spiegel seiner medialen (R)evolutionen. Würzburg: Könighausen & Neumann 2015, S. 239-258.
  • „Dialogizität im Rap.“ In: Simon Meier, Daniel H. Rellstab, Gesine L. Schiewer (Hg.): Dialog und (Inter)Kulturalität. Theorien, Konzepte, empirische Befunde. Tübingen: Narr Verlag 2014, S.197-216.
  • „Werkzeug Rap: soziopolitische Auswirkungen eines Musikgenres in Westafrika.“ In: Inamo, Jg. 19 Winter 2013, S. 61-61.
  • „Diskurs als Handlungsraum – Rap und seine metrischen, rhetorischen und narrativen Strategien“ In: Sybille Große/Anja Hennemann/Kathleen Plötner/Stefanie Wagner (Hg.): Angewandte Linguistik. Zwischen Theorien, Konzepten und der Beschreibung sprachlicher Äußerungen. Frankfurt a.M. u.a.: Peter Lang 2013, S. 187-201.
  • „A Third Space for Dissent: Raps Peripherial Semiosphere, Its Making and Effects.“ In: Lexia 13-14, 2013: Protesta/Protest, S. 209-226.
  • „Rap in Tunesien: Revolution oder Evolution.“ In: Inamo: Kunst und Revolution. Jg. 19 Sommer 2013, S. 38-39.

  • „Immer wieder hin und zurück – Translating HipHop-Research.“ In: Johannes Ismael-Wendt, Detlef Diedrichsen und Susanne Stemmler (Hg.): Translating HipHop. Freiburg: Orange Press 2012, S. 214-229.
  • „Grenzgänger und Zwischenräume: Ein Essay über Lotmans und Le Clézios Annäherungsversuche an das Nichtsemiotische.“ In: Ernest W.B. Hess-Lüttich (Hg.): Sign Culture Zeichen Kultur. Würzburg: Königshausen & Neumann 2012, S. 455-474.
  • „Autobiographie und Authentizität: Selbst(er)erzählung und Wirklichkeitsentwürfe in Songtexten französischer Rapperinnen.“ In: Brigitte Jirku, Marion Schulz (Hg.): Performativität im autobiographischen Diskurs von Frauen. Frankfurt/M.: Inter-Lit, 12, 2012, S. 91-116.
  • „Poem und Präsenz: Primordiale (Inter)Medialität im Zeitalter der Postabstraktion.“ In: Walter Bruno Berg, Frank Reiser und Chiara Polverini (Hg.): Literatur und die anderen Medien in der Romania. Frankfurt a.M.: Peter Lang 2012, S. 99-119.
  • „Frijolero (Molotov).“ In: Songlexikon des Deutschen Volksliedarchivs. 2012. Online
  • „I-Stories und Histories. Rap und Slam: Arbeiten an Identität, Gemeinschaft und Geschichte.“ In: Jahrbuch für Europäische Ethnologie. Görresgesellschaft Paderborn, München, Wien, Zürich: Verlag Ferdinand Schöningh 2011, S. 173-196. Download-Version
  • „Black Barbie & Co. Migrations- und Rassismuserfahrungen in Songtexten französischer Rapperinnen.“ In: Freiburger Geschlechterstudien, 25, 2011: Migration, Mobilität, Geschlecht, S. 75-92. Download-Version
  • „Chanson und Volkslied. Repression und Konkurrenzen einer Gattung im Frankreich des 19. Jahrhunderts.“ In: MusikTheorie Heft 4/2010: Musik in der Mediengeschichte, hg. von Nils Grosch, S. 314-327.
  • „Ton – Macht – Musik. Populäre Rap-Lieder und die französische Gesellschaft.“ In: Dietmar Hüser (Hg.): Frankreichs Empire schlägt zurück. Gesellschaftswandel, Kolonialdebatte und Migrationskulturen im frühen 21. Jahrhundert. Kassel: kassel university press 2010, S. 331-346.
  • „HipHop B-Boys Tanz und Körperbilder.“ In: Richard, Birgit/ Krüger, Heinz-Hermann (Hrsg): inter_cool 3.0. Jugendliche Bild- und Medienwelten. Ein Kompendium zur aktuellen Jugendkulturforschung. München: Fink Verlag 2010, S. 81-97. 2010 Download-Version
  • „RapAttitüden - RapAttacken – RaPublikaner.“ In: Winfried Wehle (Hrsg.), Lyrik des 20. Jahrhunderts. Tübingen: Narr 2010, S. 409-456.
  • „Poem und Präsenz: Primordiale (Inter)Medialität im Zeitalter der Postabstraktion.“ In: Kodikas/Code. Ars Semiotica, Volume 32, 1-2, 2009, Tübingen: Gunter Narr Verlag 2010, S. 123-136.
  • „Pult und Straße.“ In: Fernand Hörner, Rolf G. Renner (Hg.): Deutsch Französische Berührungs- und Wendepunkte. 20 Jahre Forschung, Lehre und öffentlicher Dialog am Frankreich-Zentrum Freiburg: Frankreich-Zentrum 2009 (= Journée d‘études, Band 7), S. 145-152.
  • „S’écrire: Koloniales Erbe und Illusion – Entfremdung und Autofiktion im frankophonen Immigrationsroman.“ In: Jörn Leonhard, Rolf G. Renner (Hrsg.): Koloniale Vergangenheiten – (post-)imperiale Gegenwart. Berlin: Berliner Wissenschaftsverlag 2009, S. 201-221.
  • „Das therapeutische Potential der Hip Hop-Kultur.“ In: Nahlah Saimeh (Hg.): Motivation und Widerstand – Herausforderungen im Maßregelvollzug. Materialien der 24. Eickelborner Fachtagung zu Fragen der Forensischen Psychiatrie, 4. bis 6. März 2009 1. Auflage, S. 339-350.
  • „Ent-Individualisierungs- und Subjektivierungsprozesse weiblicher Protagonisten im frankophonen Immigrationsroman.“ In: Freiburger GeschlechterStudien, Band 22: Kindheit, Jugend, Sozialisation, hg. von Meike Penkwitt, Freiburg: Jos Fritz-Verlag 2008, S. 309-324.
  • „La mentira auténtica: una construcción frecuente.“  (Zusammen mit Stefan Pfänder). In: Leonarda Trapassi, José Martos Ramos (Hg.): Lingua Obscura. Barcelona: Anthropos 2008, S. 75-88.
  • „Kairos, Actionality und Flow – Wie, warum und wozu in Jugendkulturen Atmosphäre hergestellt wird?“ In: Stefan Debus (Hrsg.) Atmosphäre. Bonn: Psychiatrieverlag 2008, S. 141-156.
  • „Tango und Breakdance: Improvisation und Flow.“ (Gemeinsam mit Stefan Pfänder) In: Gröne, Maximilian u.a. (Hg.): Improvisation. Kultur- und lebenswissenschaftliche Perspektiven. Freiburg: Rombach Szene 2008, S. 159-174.
  • „Rassismus und RAPublikanismus – Islamismus oder Welt,bürger‘tum? – Geschichte, Wahrnehmung und Funktionsmechanismus des französischen Rap.“ In: Bock, K./Meier-Schuegraf, S./Süß, G. (Hrsg.) (2007): HipHop meets Academia. Globale Spuren einer glokalen Jugendkultur. Bielefeld: transcript 2007, S. 59-74.
  • „Rap-republics: Transglobale Gemeinschaften und alternative Formen der Wissensvermittlung.“ In: Grenzen. Differenzen. Übergänge: Spannungsfelder inter- und transkultureller Kommunikation – Boundaries. Differences. Passages: Approaches in the Contested Fields of Transcultural Communication, hg. von der VolkswagenStiftung. Bielefeld: transcript 2007, S. 93-113.
  • „Selbstgestaltung, Selbst(er)findung, Selbstbehauptung – eine Kulturprogrammstörung?“ In: E. Kimminich, H. Geuen, M. Rappe u. S. Pfänder (Hg.): Express Yourself! Europas Kreativität zwischen Markt und Underground. Bielefeld: transcript 2007, S. 51-73. Download-Verison 
  • „Kultur(Schutt)Recycling: Von Kids und Barbaren, Jesuslatschen und Dreadlocks – Jugend im Spannungsfeld von Konzepten und Kulturprogrammen.“ In: Christoph Jacke, Eva Kimminich u. Siegfried J. Schmidt (Hg.): Kulturschutt: Über das Recycling von Theorien und Kulturen. Bielefeld: transcript 2006, S. 34-69.
  • „Der PlattenspielerSpieler. Vom Konservieren zum Inkarnieren.“ In: Adi Hoesle (Hrsg.): Cultural In­surance (Deutsch und Englisch. Köln: Salon Verlag 2006, S. 343-355. Download-Version
  • „Schreibhalde Banlieue: Streifzug durch eine re-kreative Nische – Immigrations­literatur und Rap.“ In: Tobias Wendel u.a. (Hg.): Black Paris. Kunst und Geschichte einer Schwarzen Diaspora. Wuppertal: Peter Hammer Verlag 2006, S. 314-329.
  • „Bemerkungen über die kultürlichen Paradiese des homo gastrologicus.“ In: Kimminich (Hrsg.): GastroLogie. Frankfurt a. M. / Berlin / Bern / New York / Paris / Wien: Peter Lang 2005 (= Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, 5), S. VII-LXXII. Download-Version
  • „Redlichkeit und Authentizität – Kulturrecycling und Entbarbarisierung des Barbaren?“ In: Michael Einfalt, Ursula Erzgräber, Ottmar Ette, Franziska Sick (Hg.): Intellektuelle Redlichkeit – intégrité intellectuelle. Literatur – Geschichte – Kultur. Festschrift für Joseph Jurt. Heidelberg: Universitätsverlag Winter: 2005, S.169-179.
  • „Ursprung und Wandel österlicher Festgestaltung.“ Nachwort in: Osterspaziergang. Geschichten und Gedichte zum Osterfest. Hg. von Volker Held, Stuttgart: Reclam 2005, 2. Auflage.
  • „Rap: More Than Words- Eine Zwischenbilanz: 3 Jahrzehnte Hip Hop – 3 Jahrzehnte Hip Hop-Forschung.“ In: Kimminich (Hrsg.): Rap More Than Words (= Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, Bd. 4), Frankfurt a.M./Berlin/Bern/New York /Paris/Wien: Peter Lang 2004, S. VII-XXVI.
  • „(Hi)story, Rapstory und possible worlds. Erzählstrategien und Körperkommunikation im französischen und senegalesischen Rap.“ In: Kimminich (Hrsg.): Rap More Than Words (= Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, Bd. 4), Frankfurt a.M./Berlin/Bern/New York /Paris/Wien: Peter Lang 2004, S. 233-267.
  • „Identität und Gesellschaft ? Kultur und Gewalt. Betrachtungen über Macht und Dynamik der Zeichen.“ In: Stefan Iglhaut und Thomas Spring (Hg.): science + fiction. Zwischen Nanowelt und globaler Kultur. Berlin: Jovis 2003, S. 40-45.
  • „MC’s, Money, Macht und Moral. Beobachtungen zur Genese einer ästhetischen-ethischen Oratur.“ In: Christoph Mandry (Hrsg.): Literatur ohne Moral. Literaturwissenschaften und Ethik im Gespräch. Münster/Hamburg/Londen: LITVerlag 2004, S. 43-65. (Siehe dazu Oliver Pfohlmann, Kann Kunst sich schuldig machen? Ein neuer Sammelband über das Verhältnis von Ethik und Ästhetik und die Möglichkeit einer Literaturethik, literaturkritik.de Nr. 12, Dezember 2004. Online
  • „Lost elements im MikroKosmos. Identitätsbildungsstrategien in der Vorstadt- und Hip-Hop-Kultur.“ In: Kimminich (Hrsg.): Kulturelle Identität: Konstruktionen und Krisen. Frankfurt a. M.: Peter Lang 2003, S. 45-88. Download-Version
  • „Macht und Entmachtung der Zeichen. Einführende Betrachtungen über Individuum, Gesellschaft und Kultur.“ In: Kimminich (Hrsg.): Kulturelle Identität: Konstruktionen und Krisen. (= Welt – Körper – Sprache. Perspektiven kultureller Wahrnehmungs- und Darstellungsformen, Bd. 3), Frankfurt a. M. / Berlin / Bern / New York / Paris / Wien (Peter Lang) 2003, S. VII-XXXV. Download-Version
  • „Kirchliche und staatliche Kirchenreform? das Volk und seine Pfarrer: Katholische Volksaufklärung nach 1803.“ In: Alte Klöster Neue Herren. Die Säkularisation im deutschen Südwesten 1803. Begleitbücher zur großen Landesausstellung Baden- Württemberg 2003 in Bad Schussenried, hg. von Volker Himmelein/Hans Ulrich Rudolf, Osterfildern: Thorbecke Verlag 2003, S. 999-1014.

  • „Synästhesie und Entkörperung der Wahrnehmung. Bemerkungen zur einer historischen Entwicklung in Europa vom 17. bis zum 20. Jahrhundert.“ In: Zeitschrift für Semiotik 2002, S. 71-109. Siehe dazu: FAZ 24.12.2002.
  • „Maag Daan (erwachsen werden und siegen). Bemerkungen zur gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Tragweite des Senerap.“ In: Bulletin des Archivs für Textmusikforschung, Textmusik in der Romania, Universität Innsbruck, Oktober 2001, S. 24-30.
  • „Enragement und Engagement. Beobachtungen und Gedanken zur WortGewalt des französischen und frankophonen Rap.“ In: Kimminich (Hrsg.): Wort und Waffe, Frankfurt/M. u. a.: Peter Lang 2001, S. 141-174.

  • „A la recherche du paradis perdu ou l’au-delà des mots dans l’oeuvre de J.M.G LeClézio. “ In: Actes du C.R.E.L., Mulhouse 2001, S. 22-32.
  • „Beispiele senegalesischer Musikproduktion: Mamadou Kontés Afrika Fête und Mr. Kane’s Fitna Production.“ In: Bulletin des Archivs für Textmusikforschung, Textmusik in der Romania, Universität Innsbruck, Oktober 2001, S. 30-33.
  • „Zwischen den Zeiten ... zwischen den Welten. Ein Essai über drei Erfolgsromane des italienischen Autorenpaares Carlo Fruttero & Franco Lucentini.“ In: Festschrift Joseph Jurt, Freiburg 2000.
  • „Entendre le monde. Sprache und Körper im Werk Jean-Marie Gustave LeClézios.“ In: Kimminich u.a. (Hg.): Zunge und Zeichen. Frankfurt/M. u.a.: Peter Lang 2000, S. 187-202.
  • „Laisser parler l‘autre – Aspects ethno-graphiques chez Jean Marie Gustave LeClézio.“ In: Studien des Frankreichzentrums der Albert-Ludwigs-Universität. Berlin/Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft 2000.
  • „Reformuler sa réalité sociale en chantant. Construction d’une conscience de classe: Les chansons censurées du café-concert parisien (1850-1914) et le rap français contemporain (1982-1998).“ In: Regards sociologiquess Strassbourg 1999, S. 71-84.
  • „Wort und Wirklichkeit – Magie und Autopoiese. Gedanken über Literatur und Sprache.“ In: Marianne Sammer (Hrsg.): Leitmotive. Kulturgeschichtliche Studien zur Traditionsbildung: Festschrift für Dietz-Rüdiger Moser zum 60. Geburtstag. Kallmünz: Verlag Michael Lassleben 1999, S. 269-281.
  • Nachwort: „Ursprung und Wandel österlicher Festgestaltung.“ In: Ostern. Anthologie, Stuttgart: Reclam 1998.
  • Artikel: Annie Ernaux. In: Kritisches Lexikon zur fremdsprachigen Gegenwartsliteratur, 1997.
  • Artikel: Nadine Diamant. In: Kritisches Lexikon für romanische Gegenwartsliteratur, 1997.
  • „Wenn Wörter wirklich werden: Abgründe des Alltags – Tiefen der Textproduktion im Werk Nadine Diamants.“ In: Lendemains 86/87, 1997, S. 164-176.
  • „Natürliche Laut- und Tonsprachen – Ein Sonderfall der Universalsprachenplanung des 17. Jahrhunderts.“ In: Zeitschrift für Semiotik, Heft 18.2-3, 1996, S. 315-337. Siehe dazu: FAZ 26.3.1997.
  • „Chaos und Struktur – Schritt und Blick in L.-S. Merciers Tableau de Paris.“ In: Romanistische Zeitschrift f. Literaturgeschichte Heft 3/4, 1994, S. 263-282.
  • „Macht und Magie der Worte. Zur Funktion des Schreibens im Werk Annie Ernaux.“ In: Wolfgang Asholt (Hrsg.): Intertextualität und Subversivität. Studien zur Romanliteratur der achtziger Jahre in Frankreich. (=Reihe Siegen, Beiträge zur Literatur-, Sprach- und Medienwissenschaft, 120), Heidelberg: Winter 1994, S. 149-159.
  • „Die verbotenen Chansons des Pariser Café-concerts – Gesellschaftskritische Brisanz eines literarischen Randprodukts.“ In: Romanistische Zeitschrift f. Literaturgeschichte Bd. CIII, Heft 2, 1993, S. 153-164.
  • „Chansons étouffées. Recherche sur le café-concert au XIXe siècle.“ In: Politix, April, 1991, S. 19-26. Siehe dazu: FAZ 01.04.1992.
  • „The way of vice and virtue in European culture: A medieval psychology.“ In: Comparative Drama, 25, Frühjahr 1991, S. 77-86, und in: Clifford Davidson und John H. Stroupe (Hg.): Iconographic and Comparative Studies in Medieval Drama. Kalamazoo: Medieval Institute Publications 1991, S. 77-86.
  • „Vom Verblassen christlich mittelalterlichen Bilddenkens und seiner Sinnzusammenhänge.“ In: Festschrift Edelgard DuBruck, Stuttgart: Akademischer Verlag Hans-Dieter Heinz 1991 (=Stuttgarter Arbeiten zur Germanistik), S. 209-227.
  • „Eine lange Geschichte.“ In: Objectiv Alsace, Supplement Nr. 52, Décembre (ISSN Nr. 09814191) und in: L’Alsacien (Der Elsässer) Nr. 1 Janvier, Strasbourg 1990.
  • „Zeugnisse der Mündlichkeit im handschriftlichen Liederbuch. Sinnbilder kultureller Werte im Spannungsfeld gesteuerter Informationssysteme und freier Meinungsbildung.“ In: Lutz Röhrich und Erika Lindig (Hg.): Volksdichtung zwischen Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Tübingen: Gunter Narr Verlag 1989, S. 227-240 (= ScriptOralia, Bd. 9).
  • „The Way of Vice and Virtue in European Carnival Plays. The Battle of Carnival and Lent: Textuality and Popular Culture.“ In: Fifteenth Century Studies, Bd. 15, hg. von Edelgard DuBruck und William C. McDonald. (=Stuttgarter Arbeiten zur Germanistik), Stuttgart: Akademischer Verlag Hans-Dieter Heinz 1989, S. 183-208.
  • „Information, Edukation und Manipulation im Spiel. Graphische Spieltafeln der Vergangenheit und Gegenwart.“ In: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 1989, S. 52-62.
  • „Eine Typologie des privaten Liederheftes am Beispiel elsässisch-lothringischer Aufzeichnungen des 19. Jahrhunderts.“ In: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 1988, S.174-182.
  • „Das Brunnenwerfen im Altwaldshuter Fastnachtsbrauchtum und seine kulturgeschichtlichen Hintergründe.“ In: Waldshuter Fastnacht. Alemannisches Brauchtum am Hochrhein. Konstanz: Südkurier 1985, S. 51-59.
  • „Das Erscheinungsbild der Waldshuter Fastnacht im 19. Jahrhundert.“ In: Waldshuter Fastnacht. Alemannisches Brauchtum am Hochrhein. Konstanz: Südkurier 1985, S. 60-67.
  • „Der Narrenbrunnen als Sündenquell: Zur Bedeutungstradition des Brunnenmotivs in Visionsberichten und geistlichem Spiel.“ In: Werner Mezger u. a. (Hg.): Narren, Schellen und Marotten. Elf Beiträge zur Narrenidee. Remscheid: Kierdorf 1984 (=Kulturgeschichtliche Forschungen, 3), S. 367-386.

Multimedia

  • Online Portal Kulturen im Fokus. 2013. siehe www.kulturenfokus.de – Einesteils werden kulturelle Phänomene aus Vergangenheit und Gegenwart vorgestellt, insbesondere aus romanisch-sprachigen Ländern und unter verschiedenen Perspektiven analysiert. Besondere Berücksichtigung finden dabei auch die sogenannten Jugend- und Subkulturen. Andererseits werden Begriffe und Konzepte erläutert, mit denen kulturelle Phänomene kulturkritisch beleuchtet werden können. Die themenspezifischen Einträge zu einzelnen Phänomenen und kulturwissenschaftlichen Konzepten sowie die vertiefenden Analysen kultureller Phänomene werden von Studierenden und von WissenschaftlerInnen verfasst.
  • Vocal Arts - Stimm- und Sprechkulturen des 21. Jahrhundert. 8 Kurzdokumentationen zu Rap, Slam und Beatbox in Frankreich. 2008. Die DVD wurde im Rahmen eines Projektseminars von Studierenden erarbeitet. Vor dem Hintergrund ihrer ebenso kulturellen wie sozialpolitischen Entwicklungsgeschichte haben die SeminarteilnehmerInnen die Stimmkulturen Rap, Slam und Beatboxing während einer Forschungsexkursion nach Paris als neue Ausdrucks- und Interaktionsformen beobachtet und analysiert. Das Filmmaterial wurde den verschiedenen Forschungsfragen entsprechend geschnitten und montiert. Die DVD erhielt den studentischen Medienpreis. Sie wird gegen eine Spende für die Initiative Africulturban abgegeben.
  • Rap et l’Islam: soufisme et pratique individuelle (Ausstellung am Goethe-Institut in Dakar 2005).
  • Und sie kehrten aus der Tiefe der Meere zurück... (Kurzdokumentation zum Storytelling und Rapping im Senegal). 2004
  • Tanzstile der HipHop-Kultur: Bewegungskult und Körperkommunikation, Multimedia-DVD mit Booklet und Figuren-Lexikon. (Vorgestellt im Wissenschaftsmagazin Nano (3 SAT, WDR, MDR) am 17. Oktober). 2003
  • Vier Video-Clips zur HipHop-Kultur, angefertigt für die Wanderausstellung der VolkswagenStiftung „science + fiction“. (Bericht im Wissenschaftsmagazin Nano (3 SAT, WDR, MDR) am 15.12.2003). 2002

Übersetzungen

  • Siegfried J. Schmidt, Histoires&Discours. Réécriture du constructivisme. Paris: L‘Harmattan 2006. Aus dem Deutschen ins Französische, gemeinsam mit Flavien Lebouter, Originaltitel: Geschichten&Diskurse. Abschied vom Konstruktivismus. Hamburg: Rowohlt 2003.
  • Alexandre Magnin, J.S. Bach. Ein visionäres Genie. Die entscheidenden Jahre im Leben des Kantors (1737-1741), Stäfa: Rothenhäusler Verlag 2000. Aus dem Französischen ins Deutsche. Originaltitel: Bach, génie visionnaire (Manuskript).
  • Die Mongolei (zweisprachig). Aus dem Französischen ins Deutsche. Originaltitel: La Mongolie, Straßburg: Editions Amez 1995.
  • Mony Elkaîm, Wenn Du mich liebst, lieb mich nicht. Wirklichkeitskonstruktionen in der systemischen Familientherapie, Freiburg: Lambertus 1992. Aus dem Französischen ins Deutsche. Originaltitel: Si tu m’aimes, ne m’aime pas. Approche systémique et psychothérapie, Paris: Editions du Seuil 1989.