Portrait Anne Pirwitz

Kontakt

Anne Pirwitz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Am Neuen Palais 10
Haus 22, Raum 1.06
14469 Potsdam

Anne Pirwitz

Zur Person

Anne Pirwitz, geboren 1992 in Magdeburg, Bachelor in Frankoromanistik und Hispanistik an der Martin-Luther-Universität in Halle mit Abschlussarbeit zum Thema „Die Herausforderung des Generationswechsels in deutsch-französischen Städtepartnerschaftsvereinen“.  Erasmus-Aufenthalt an der Université Charles de Gaulle in Lille, Master an der Universität Potsdam in Romanische Philologie mit Abschlussarbeit zum Thema „Zwischen Emigration und Remigration. Eine Empirische Untersuchung über die Situation rumänischer Migranten in Westeuropa.“ Praktikum bei GoEurope Magdeburg (2014) und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) (2014/15), Arbeit als DFJW-Juniorbotschafterin (2012-2016), Projektleiterin verschiedener deutsch-französisch-rumänischer Jugendbegegnungen mit dem Friedenskreis Halle e.V. (seit 2014), Mitarbeiterin in der Gästebetreuung in der Berliner Philharmonie (2016-2017) und bei der Berlinale (2016-2018), Junior Event Managerin bei IQPC Germany (2017-2018) und seit 2018 akademische Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kulturen romanischer Länder. Seit April 2018 Promotion zum Thema „Der rumänische Migrationsfilm - ein kritischer Heimatfilm?“ bei Prof. Dr. Marina Hertrampf, Universität Passau und Prof. Dr. Valeska Bopp-Filimonov, Universität Jena.

Forschungsinteressen

Migration, Transnationalisierung, rumänische Arbeitsmigration, deutsch-französische Beziehungen, Frankreich und die DDR, Erinnerungsorte, kollektives Gedächtnis, Filmsemiotik und Filmwissenschaft, Raumtheorie, Kulturgeschichte und kulturelle Gegenwart in der Romania, Heimat, Cinéma du Métissage

Vorträge

13. bis 15.10.2021
Diskurse über ‚Ost‘ und ‚West‘ im (süd-) osteuropäischen Migrationsfilm am Beispiel Rumäniens“ beim X. Dr. Fritz‐Exner‐Kolloquium für Südosteuropaforschung mit dem Thema „Südosteuropa ist tot? Lang lebe Südosteuropa! Positionierungen in einem interdisziplinären Forschungsfeld“ an Europa‐Universität Viadrina, Frankfurt an der Oder

26. bis 28.01.2022
"Between Utopia and Disillusion – Images of the ‘West’ in New Romanian Cinema" bei der Konferenz „Media Aesthetics of Occidentalism“ an der Universität Marburg

08.10.2021
“Partir à l´(ou)est. - Ost-West-Städtepartnerschaften als Motor europäischer Integration” bei „Les relations franco-germano-allemandes et l’intégration européenne après 1990. Hommage à Michel Cullin (1944-2020)“ im Centre Marc Bloch, Berlin

19.02.2021
„Zwischen Heimat und Fremde: Räume der Migration im neuen rumänischen Film“ beim Studierendenkolloquium der Universität Jena „Perspektiven auf Rumänien und Moldau“

05.12.2019
Keynote: „Die Herausforderung des Generationswechsels in (deutsch-französischen) Städtepartnerschaftsvereinen“ bei Europäischer Austausch – Städtepartnerschaften neu beleben von europe-direct Magdeburg 

08.11.2019
Radio-Interview zum Thema 30 Jahre Mauerfall auf Radio France International

11.05.2019
"Eurowaisen - Filmische Einblicke in Schicksale rumänischer Kinder" beim Tag der Wissenschaften, Universität Potsdam. 

05.04.2019 
Referentin bei der Podiumsdiskussion in Magdeburg: "Wie erleben wir Europa vor Ort und was bedeutet Europa konkret für mich? " im Rahmen der Europadialoge der Konrad-Adenauer-Stiftung „EUROPA. Das nächste Kapitel“ 

02.04.2019 
Referentin bei der Podiumsdiskussion in Blankenburg : "Wie erreichen wir Wohlstand in Europa und was bedeutet Europa konkret für mich?" im Rahmen der Europadialoge der Konrad-Adenauer-Stiftung „EUROPA. Das nächste Kapitel“ 

18.03.2019
"Transnationale (Grenz-)Räume im rumänischen Film" bei der Konferenz: Junge Romanistik. Grenzen und Brücken in der Romania, Universität Innsbruck.

07.03.2019
"Zwischen Grenzen und Grenzenlosigkeit – Räume der Migration im rumänischen Spielfilm" beim 32. Film- und Fernsehwissenschaftlichen Kolloquium, Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf in Potsdam. 

11.09.2018
"Transnational social spaces of Romanian Migrants in Western Europe" und " The construction of transnational spaces of migration in Romanian cinema", bei der Konferenz "From source to destination: new challenges of migration in Central and Eastern Europe" des Rumänischen Netzwerkes für Migrationsstudien (RoMig) in der Wirtschaftsfakultät der Universität West Timisoara.

18.04.2018
"Between Emigration and Remigration. The Situation of Romanian Migrants in Western Europe" im Rahmen der Votragsreihe Dialogos des Rumänischen Kulturinstituts Berlin. LINK

07.05.2014
„Deutsch-französische Spuren in Sachsen-Anhalt“ beim Themenabend „Deutsch-Französische Freundschaft erleben“, Martin-Luther-Universität Halle

30.01.2013
„50 Jahre Elysée-Vertrag“ im Rahmen der deutsch-französischen Woche am Institut für Romanistik, Martin-Luther-Universität Halle

24.01.2013
„Das Netzwerk der DFJW-Juniorbotschafter.  Deutsch-Französische Beziehungen für die Jugend, von der Jugend“, zum 50. Jahrestages der Unterzeichnung des Elysée- Vertrages, Institut Français in Leipzig.
 

Preise

2018 Bachorskipreis für die beste Masterarbeit der philosophischen Fakultät zum Thema: „Zwischen Emigration und Remigration. Eine interdisziplinäre empirische Untersuchung über die Situation rumänischer Migranten in Westeuropa.“ LINK
 

Mitgliedschaften

 

Balkanromanistenverband seit 2019
Frankoromanistenverband seit 2021
Südosteuropa Gesellschaft seit 2021
Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde seit 2021
Romanistenverband seit 2021

 

 

Portrait Anne Pirwitz

Kontakt

Anne Pirwitz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Am Neuen Palais 10
Haus 22, Raum 1.06
14469 Potsdam