uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Informationen zum Datenschutz

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung:

Universität Potsdam

vertreten durch den Präsidenten, Herrn Prof. Oliver Günther, Ph.D.

Am Neuen Palais 10

14469 Potsdam

Telefon: +49 331 977-0

Telefax: +49 331-97 21 63

www.uni-potsdam.de

Datenschutzbeauftragter:

Dr. Marek Kneis

Am Neuen Palais 10

14469 Potsdam

Telefon: +49 331 977-124409

Telefax: +49 331 977- 701821

E-Mail: datenschutzuni-potsdamde

Zweck der Datenverarbeitung:

Ihre Daten werden verarbeitet, um Ihnen den Dienst Reflect.UP im Rahmen der Smartphone-App zur Verfügung stellen zu können.

Diese Smartphone-App ist nur in Verbindung mit einer separaten, abgeschlossenen Kursumgebung der Lehr- und Lernplattform „Moodle“ nutzbar. Die innerhalb dieses Kurses angebotenen Features werden den Nutzern / Nutzerinnen mithilfe eines Web-Services in der App angezeigt und zur Bearbeitung freigegeben bzw. über einen Push-Service mitgeteilt. Sämtliche Datenübertragungen sind SSL (OpenSSL/1.0.1q) verschlüsselt. Jeder Zugriff und jede Bearbeitung von Daten wird ausschließlich innerhalb der Moodle-Kursumgebung ausgeführt. Weder in der App selbst, noch auf dem verwendeten Smartphone werden Daten gespeichert. Eine Anmeldung in der Moodle-Kursumgebung ohne Verwendung der App ist nicht möglich. Die Kursumgebung und die entsprechenden Features werden ausschließlich von den zuständigen Kursbetreuenden und Administratoren gestaltet und bedient.

Mithilfe der auf dem Push-Service-Provider gespeicherten Teilnehmergeräte-IDs können die Kursbetreuer(innen) Mitteilungen an den gesamten Kreis der Nutzer/innen senden. Diese Push-Mitteilungen beinhalten i.d.R. wichtige Ereignisse, Anregungen zur Reflexion und Hinweise.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO i.V.m. § 14 Abs. 9 BbgHG.

Dauer der Datenspeicherung

Daten werden zum Zwecke der Auswertung ein Jahr gespeichert, bevor diese gelöscht werden.

Übermittlung der Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer Daten an Dritte findet nicht statt.

Ihre Rechte:

Sie haben das Recht, von uns Auskunft über die Verarbeitung Sie betreffender, personenbezogener Daten zu verlangen. Dieses Auskunftsrecht umfasst neben einer Kopie der personenbezogenen Daten auch die Zwecke der Datenverarbeitung, Datenempfänger sowie die Speicherdauer.

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, können Sie von uns die Berichtigung dieser Daten verlangen. Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen aus Art. 17 bzw. 18 DSGVO vor, steht Ihnen zudem grundsätzlich das Recht auf Löschung personenbezogener Daten oder auf eine Einschränkung der Verarbeitung zu. Bitte beachten Sie, dass eine eingeschränkte Verarbeitung der Daten unter Umständen nicht möglich ist. Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen (Art. 20 DSGVO).

Des Weiteren können Sie unter den Voraussetzungen von Art. 21 DSGVO der Verarbeitung widersprechen.

Wir möchten Sie darum bitten, sich zur Ausübung Ihrer oben genannten Rechte auf Widerspruch, Auskunft, Berichtigung, Löschung, Datenübertragbarkeit oder Einschränkung der Verarbeitung zu wenden an:

mobileup-serviceuni-potsdamde

Falls Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt, haben Sie das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz eine Beschwerde einzureichen.