Gesine Fuchs

Dr. Gesine Fuchs

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Campus Golm
Haus 24, Raum 1.62
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Frau Fuchs befindet sich ab dem 07.03.2019 in Elternzeit. Die Vertretung übernimmt Frau Lena Keller.

Forschungsinteressen

Vergleichsarbeiten (VERA)

Leistungsdiagnostik an Schulen

Metaanalysen zur Güte standardisierter Leistungstests

Dissertation

Fuchs, G. (2019). Prognosegüte bildungsstandardbasierter Tests. Repositorium der Freien Universität Berlin, 1-292. Verfügbar unter https://refubium.fu-berlin.de/handle/fub188/23912

Publikationen

  • Fuchs, G. & Brunner, M. (2017). Wie gut können bildungsstandardbasierte Tests den schulischen Erfolg von Grundschulkindern vorhersagen? Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 31 (1), 27-39.
  • Vettorazzi, K., Emmrich, R. & Fuchs, G. (2017). Die Vergleichsarbeiten (VERA). In Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg im Auftrag (Hrsg.), ISQ-Bericht zur Schulqualität 2016. Qualitätssicherungsverfahren, Prozess- und Ergebnisqualität an Schulen in Berlin und Brandenburg (S. 35–51). Berlin. Zugriff am 4.4.2017. Verfügbar unter: www.isq-bb.de/wordpress/wp-content/uploads/2017/03/ISQ_Bericht_Schulqualitaet_2016.pdf
  • Fuchs, G. & Brunner, M. (Hrsg.). (2014). Kompetenzentwicklung und Schulqualität an Brandenburger Grundschulen. Abschlussbericht der KEGS-Studie. Berlin: Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg e.V. Zugriff am 14.8.2015. Verfügbar unter: www.isq-bb.de/uploads/media/KEGS_Abschlussbericht.pdf

Vorträge

  • Fuchs, G. & Brunner, M. (2016, März). Eignen sich bildungsstandardbasierte Tests zur Prognose des Schulerfolgs? Ein klassifikatorischer Ansatz bei Grundschulkindern. Vortrag gehalten auf der 4. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Berlin.
  • Fuchs, G., Graf, T. & Brunner, M. (2015, März). Können Ergebnisse aus Vergleichsarbeiten wichtige Bildungserträge vorhersagen? In G. Fuchs & T. Graf (Chair), Heterogenität standardisierter Testverfahren im Kontext der KMK-Gesamtstrategie zum Bildungsmonitoring: Validität. Wert. Schätzen. Symposium auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF). Bochum.
  • Fuchs, G. & Brunner, M. (2015, März). Wie gut können bildungsstandardbasierte Tests zukünftige Leistungen vorhersagen? Posterpräsentation auf der Nachwuchstagung der 3. Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Bochum.
  • Graf, T., Fuchs, G. & Brunner, M. (2014, Dezember). Prognosegüte bildungsstandardbasierter Testverfahren. Evidenz aus der Primar- und Sekundarstufe. Vortrag gehalten auf der 19. EMSE-Netzwerktagung, Hamburg.
  • Fuchs, G. & Brunner, M. (2014, September). Dissertationsvorhaben: Psychometrische Datenqualität bildungsstandardbasierter Testverfahren. Vortrag gehalten auf der 1. BIEN-Nachwuchstagung, Berlin.
  • Fuchs, G. & Brunner, M. (2014, März). Vergleichsarbeiten als Frühwarnsystem. Posterpräsentation gehalten auf der 2. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Frankfurt am Main.

Lehre

SoSe 2017 bis WS 18/19: Grundlagen der Datenanalyse mit R

Werdegang

Abschlüsse

2019                | Promotion zum Dr. phil. in Erziehungswissenschaft und Psychologie an der Freien Universität Berlin

2009 – 2012 | Master of Science der Psychologie an der Universität Erfurt

2006 – 2009 | Bachelor of Arts der Lehr-, Lern- und Trainingspsychologie und der Erziehungswissenschaft an der Universität Erfurt

 

Wissenschaftliche Tätigkeiten

seit April 2017 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Quantitative Methoden in den Bildungswissenschaften (Prof. Dr. Martin Brunner)

Oktober 2012 – März 2017 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „KEGS“ (Kompetenzentwicklung über die Grundschulzeit) und „VERA 8“ (Vergleichsarbeiten in der 8. Jahrgangsstufe) am Institut für Schulqualität der Länder Berlin und Brandenburg e.V.

September 2010 – Dezember 2011 | Studentische Hilfskraft im Projekt „ThüBOM“ (Thüringer Berufsorientierungsmodell) an der Universität Erfurt

Februar 2009 – Juli 2010 | Studentische Hilfskraft Projekt „GIFTS-UP“ (Gestaltung der Ideellen Förderung von Talentierten Studierenden – Untersuchung und Perfektionierung) an der Universität Erfurt