Andrea Hasl

Mag.a rer. nat. Andrea Hasl, B.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Doktorandin

 

Campus Golm
Haus 24, Raum 1.74
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
14476 Potsdam

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Dissertation

The Interplay between Cognitive and Non-Cognitive Skills in Education

Forschungsinteressen

Effekte von Persönlichkeit, Intelligenz und sozialer Herkunft für Bildung und Einkommen

Inter- und intraindividuelle Entwicklung über die Lebensspanne

Quantitative Forschungsmethoden

Publikationen

Hasl, A., Kretschmann, J., Richter, D., Voelkle, M. & Brunner, M. (2019). Investigating core assumptions of the “American Dream”: Historical changes in how adolescents’ socioeconomic status, IQ, and GPA are related to key life outcomes in adulthood. Psychology and Aging, 34(8), 1055-1076. doi.org/10.1037/pag0000392

Teerling, A., Bernholt, A., Asseburg, R., Hasl, A., Igler, J., Schlitter, T., ... Koeller, O. (2018). Affektiv-kognitive Auseinandersetzung mit einer Innovation im Implementationsprozess: Eine modellbasierte Erfassung. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 65, 1-18. doi.org/10.2378/peu2018.art21d

Oesterle, A., Hasl, A. & Bauer, G. (2013). Vermittlungsagenturen in der 24-h-Betreuung. WISO - Wirtschafts- und sozialpolitische Zeitschrift des ISW, 35(1), 159-172.

Kurzbiographie

seit 01/2018 | Research Fellow der International Max Planck Research School on the Life Course (IMPRS LIFE)

seit 11/2017 | Promotion in Psychologie, Universität Potsdam

seit 10/2017 | Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Institut für Quantitative Methoden in den Bildungswissenschaften, Universität Potsdam

03/2017–06/2017 | BiSSEval-Lesen, Leibniz Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik, Universität zu Kiel 

2016 | Bachelor of Science in Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsuniversität Wien 

2014 | Diplom in Psychologie (Mag.a rer. nat.), Universität Wien

02/2012–07/2012 | Auslandssemester, School of Business and Economics, Maastricht University

11/2011 | Projektmitarbeit, Institut für Sozialpolitik, Wirtschaftsuniversität Wien 

10/2009–02/2010 | Studienassistenz, Psychologische Methodenlehre und Statistik, Universität Wien 

Stipendien und Auszeichnungen

2018–2020 | Fellowship der International Max Planck Research School on the Life Course (IMPRS LIFE)

2013–2015 | Wirtschaftsuniversität Wien Student Ranking, Akademische Leistung unter Top 5%

2009 & 2010 | Leistungsstipendium der Universität Wien für hervorragende akademische Leistungen im Fach Psychologie

Konferenzbeiträge

Hasl, A., Kretschmann, J., Richter, D., Voelkle, M. & Brunner, M. (2019). Does the "American Dream" still hold? Historical changes in how adolescents' socioeconomic status, IQ, and GPA are related to adult educational and occoupational success. Vortrag auf der 10. Konferenz der Society for Longitudinal and Life Course Studies (SLLS), Potsdam. 

Hasl, A., Kretschmann, J., Richter, D., Voelkle, M. & Brunner, M. (2019). What about the "American Dream"? Historical changes in how adolescents' socioeconomic status, IQ, and GPA are related to key life outcomes in adulthood. Vortrag auf der gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (paEpsy), Leipzig.

Drewelies, J. & Hasl, A. (2019). Historical context matters: The role of historical change for adult development and aging. Symposium auf der gemeinsamen Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie (paEpsy), Leipzig.

Asseburg, R., Teerling, A., Hasl, A., Koeller, O., Igler, J., Schlitter, T., Ohle-Peters, A. & McElvany, N. (2018). Implementing change in schools: The role of communication factors. Vortrag auf dem 18. Annual Meeting der American Educational Research Association (AERA), New York City.