Studiengänge

1. Lehramt für die Primarstufe/Studienbereiche Grundschulbildung und Bildungswissenschaft

Studienordnung 2013
(Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das BA- und MA-Studium der Studienbereiche Grundschulbildung und Bildungswissenschaften für das Lehramt für die Primarstufe an der Universität Potsdam vom 6. März 2013)

Studienordnung  2018 Bachelor

(Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium der Studienbereiche Grundschulbildung und Bildungswissenschaften für das Lehramt für die Primarstufe an der Universität Potsdam
vom 2. März 2018)

Studienordnung 2018 Master

(Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Masterstudium der Studienbereiche Grundschulbildung und Bildungswissenschaften für das Lehramt für die Primarstufe an der Universität Potsdam
vom 2. März 2018)

2. Lehramt für die Primarstufe mit Schwerpunkt Inklusion/Studienbereich Bildungswissenschaft

Studienordnung 2013
(Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das BA- und MA-Studium für die Fächer und die Studienbereiche für das Lehramt für die Primarstufe mit dem Schwerpunkt Inklusionspädagogik an der Universität Potsdam vom 6. März 2013)

Studienordnung 2018 Bachelor

Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Bachelorstudium für die Fächer und die Studienbereiche für das Lehramt für die Primarstufe mit Schwerpunkt Inklusionspädagogik an der Universität Potsdam vom 2. März 2018)

Studienordnung 2018 Master
Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das Masterstudium für die Fächer und die Studienbereiche für das Lehramt für die Primarstufe mit Schwerpunkt Inklusionspädagogik an der Universität Potsdam vom 2. März 2018)

3. Lehramt für die Bildungsgänge der Sekundarstufe I und der Primarstufe/Primarstufenspezifischer Bereich

Studienordnung 2011
(Fachspezifische Studien- und Prüfungsordnung für das BA- und MA-Studium des Primarstufenspezifischen Bereichs im Lehramt für die Bildungsgänge der Sekundarstufe I und der Primarstufe an allgemeinbildenden Schulen an der Universität Potsdam vom 20. September 2011)

Bachelor- und Masterarbeiten

Die Anforderungen und Bewertungskriterien für die Abschlussarbeiten finden Sie hier.

In der Arbeit wird eine einheitliche Zitierweise erwartet. Eine Variante finden Sie hier.

 

Mögliche Betreuerinnen der Abschlussarbeiten:

 

BachelorarbeitMasterarbeit
Dr. Angelika KöhnkeProf. Dr. Nadine Spörer
Dr. Stefanie BosseDr. Angelika Köhnke
Jessica JaeutheDr. Stefanie Bosse
Katja Bogda
Nadine Thiemermann

 

 

Informationen zur Disputation von Masterarbeiten

Liebe Studierende,

nachfolgend finden Sie Hinweise zum Ziel und Ablauf der Disputation Ihrer Masterarbeit. Außerdem erfahren Sie, welche Aspekte für die Bewertung der Disputation von Bedeutung sind.

Anmeldeformalia

Mit der Studienordnung von 2013 für die lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge (BAMALA-O) ist festgeschrieben, dass eine Disputation von Masterarbeiten zu erfolgen hat. Wenn Sie also in der Studienordnung von 2013 oder 2018 studieren und Ihre Arbeit mit mindestens 4,0 bewertet wurde, müssen Sie Ihre Masterarbeit verteidigen. Bitte informieren Sie Ihre Erstbetreuerin bzw. Ihren Erstbetreuer, dass Sie Ihre Masterarbeit verteidigen müssen. Sie bzw. er wird Sie nach Abstimmung mit der Zweitgutachterin bzw. mit dem Zweitgutachter über den Disputationstermin per E-Mail informieren.

Ziel der Disputation

Sie haben in Ihrer Masterarbeit bereits dargelegt, dass Sie eine Fragestellung mit wissenschaftlichen Methoden bearbeiten können. In der Disputation sollen Sie zeigen, dass Sie diese wissenschaftliche Fragestellung auch präsentieren und diskutieren können. Hierfür sollen Sie den theoretischen und empirischen Hintergrund, Desiderate, Methoden, Ergebnisse und Diskussion Ihres Themas in Form einer Präsentation (z. B. PowerPoint) darstellen. Hierbei muss deutlich werden, dass Sie die Inhalte der Arbeit tatsächlich verstanden haben. Wünschenswert ist darüber hinaus eine kritische Reflektion Ihres Vorgehens, unter Berücksichtigung der Hinweise aus dem Gutachten Ihrer Masterarbeit.

Ablauf der Disputation

Die Disputation findet statt, wenn die Masterarbeit mit mindestens 4,0 bewertet wurde. Die Prüfungskommission besteht aus den beiden Prüferinnen bzw. Prüfern der Masterarbeit. Außerdem ist eine Protokollantin bzw. ein Protokollant anwesend. Die Disputation beginnt mit einer 20-minütigen medial-gestützten Präsentation der zentralen Aspekte Ihrer Masterarbeit. Im Anschluss findet eine 30-minütige Befragung statt. Nach einer kurzen Beratung wird Ihnen die Note der Disputation mitgeteilt.

Bewertung der Disputation

Die Bewertung der Disputation geht zu 25 % in die Bewertung der Gesamtleistung der Masterarbeit ein. Wird die Disputation mit „nicht ausreichend“ (5,0) bewertet, kann sie einmal wiederholt werden. Grundlage der Bewertung sind folgende Kriterien:

1. Präsentation des Forschungsinhalts

-                    Darstellung des theoretischen Hintergrundes

-                    Darstellung früherer empirischer Befunde

-                    Erläuterung der Forschungsfragen und Hypothesen

-                    Darstellung der Forschungsmethodik

-                    Darstellung der Ergebnisse

-                    Diskussion (theoretische & praktische Implikationen)

2. Präsentationsfähigkeit

-                    Aufbau entlang der Forschungslogik

-                    Layout (Übersichtlichkeit, Lesbarkeit, Quellen)

-                    mündliche Präsentationsfähigkeit

-                    zeitliche Strukturierung (Zeitmanagement, Schwerpunktsetzung)

3. Inhaltlicher Umgang mit Fragen

-                    Eingehen auf Kritikpunkte aus den Gutachten

-                    Entwicklung von Lösungsvorschlägen

-                    Umgang mit Fragen zur Theorie und Empirie

-                    Umgang mit forschungsmethodischen Fragen

-                    Umgang mit Fragen zum eigenen empirischen Vorgehen

-                    Umgang mit Fragen zu Implikationen 

4. Sprache

-                    Klarheit und Verständlichkeit

-                    Tempo

-                    Verwendung von Fachtermini

 Viel Erfolg!