uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Auszeichnungen

Erstmals zum Abschluss des Wintersemesters 1999/2000 werden die drei besten Klausuren zur Makroökonomischen Theorie und Politik mit einer Urkunde und je einem Buchpreis ausgezeichnet. Die Klausur bildet den Abschluss der Veranstaltung Makroökonomik (1 und 2), die über zwei Semester mit jeweils vier Semesterwochenstunden geht. An dieser Veranstaltung im Grundstudium nehmen alle Studierenden der Studiengänge Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtslehre und Volkswirtschaftslehre sozialwissenschaftlicher Richtung sowie Studierende mit diesen Nebenfächern teil. Die ausgezeichneten Klausuren wurden von zwei Prüfern mindestens mit der Note gut bewertet; dabei beträgt der Anteil der mit "sehr gut" oder "gut" bewerteten Arbeiten weniger als 5 v.H. und der Anteil der mit "nicht ausreichend" bewerteten Arbeiten über 50 v.H..

Auszeichnungen für Klausuren

Die Besten im WS 2008/2009 - SS 2009

161 Studierende hatten sich zum Abschluss der über zwei Semester gehenden Veranstaltung Makroökonomik (Modul BA-300) zu der Klausur angemeldet. Dabei konnten in der 90-minütigen Klausur maximal 90 Punkte erreicht werden. Die beste Klausur erzielte 87 Punkte, gefolgt von 3 Arbeiten mit jeweils gleicher Punktzahl.

Mit den besten Ergebnissen abgeschlossen haben:
Nils Sommerfeld,
Sophie Heinz,
Lars Meyer,
Carla Riedel.
Als Auszeichnung erhalten Sie jeweils eine Urkunde und als Buchgeschenk:

  • Julius H. Schoep "Das Erbe der Mendelssohns - Biographie einer Familie"

Zu diesem Erfolg gratuliere ich Ihnen herzlich und wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft!
Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

Die Besten im SS 2005 - WS 2005/2006

Im SS 2005 waren 289 Studierende zur Klausur Makroökonomik I und im WS 2005/2006 dann 268 Studierende zur Klausur Makroökonomik II angemeldet. Dieses ist damit der zweite Durchgang mit einer seit dem SS 2004 erzwungenen getrennten Klausur für beide Teile des Modules Makroökonomik, wodurch die Anforderungen allein schon durch die längere Klausurzeit insgesamt gestiegen (und die Durchschnittsnoten gesunken) sind.
Mit den besten Ergebnissen insgesamt haben, bei mindestens 113 von 120 maximal möglichen Punkten, abgeschlossen:
Saskia Steuber,
Dustin Hoffmann,
Yi Chen.
Sie werden jeweils ausgezeichnet mit einer Urkunde und erhalten als Buchgeschenk:

  • Eric Kandal, Auf der Suche nach dem Gedächtnis, Siedler Verlag, März 2006.

Ihnen gratuliere ich herzlich zu diesem Erfolg und wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft!
Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

Die Besten im SS 2004 - WS 2004/2005

Im Zyklus Sommersemester 2004 und Wintersemester 2004/2005 mit jeweils 4 SWS haben bei 275 zur Klausur-Prüfung angemeldeten Studierenden das Modul Makroökonomik mit den besten Ergebnissen abgeschlossen:
Peter Schmidt,
Tilman Rüsike,
Manuel Effenberg,
Rebekka Frenzel,
Ulrich Giebel,
Jan-Robert Kirchner.
Sie erhalten jeweils eine Urkunde und ein Buchgeschenk nach Wahl:

  • Jean-Christophe Rufin; Globalia; Köln 2005 oder
  • Hans Magnus Enzensberger; Dialoge zwischen Unsterblichen, Lebendigen und Toten; Frankfurt am Main 2004

Eine besondere Freude besteht darin, dass es in diesem Zyklus erstmalig einem Studierenden gelungen ist, die maximale Punktzahl zu erzielen.

Allen gilt mein herzlicher Glückwunsch!
Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

Die Besten im SS 2003 – WS 2003/2004

Im Zyklus Sommersemester 2002 und Wintersemester 2002/2003 mit jeweils 4 SWS haben bei 310 zur Klausur-Prüfung angemeldeten Studierenden das Modul Makroökonomik mit den besten Ergebnissen abgeschlossen:
Roland Muske,
Anja Frenz,
Janina Thiele,
Sebastian Grambow.
Sie erhalten jeweils eine Urkunde.

Herzlichen Glückwunsch!
Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

Die Besten im SS 2002 – WS 2002/2003

Das Modul Makroökonomik haben im Zyklus Sommersemester 2002 und Wintersemester 2002/2003 mit jeweils 4 SWS bei 277 zur Klausur-Prüfung angemeldeten Studierenden mit den besten Ergebnissen abgeschlossen:
Marius Clemens,
Sebastian Heitkamp,
Ronny Fräßdorf.
Sie erhalten jeweils eine Urkunde und als Buchpreis:

  • T. Blume, T. Lorenzen, A. Warntjen (Hrsg.); Herausforderung Europa: Von Visionen zu Konzepten, Baden-Baden 2003

Herzlichen Glückwunsch!
Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

Die Besten im SS 2001 - WS 2001/2002

Das Modul Makroökonomik mit jeweils 4 SWS im Sommersemester 2001 und im Wintersemester 2001/2002 haben bei 247 zur Klausur-Prüfung angemeldeten Studierenden mit den besten Ergebnissen abgeschlossen:
Lasse Schulz,
Zhang Rongjuan,
Annika Schermer,
Katrin Ritter,
Sebastian Mehl.
Sie erhalten jeweils eine Urkunde. Die drei besten Studierenden erhalten jeweils folgenden Buchpreis:

  • Lars Svendsen; Kleine Philosophie der Langeweile; März 2002

Herzlichen Glückwunsch!
Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

Die Besten im SS 2000 - WS 2000/2001

Mit den drei besten Klausurergebnissen abgeschlossen wurde die Makroökonomik des Zyklus Sommersemester 2000 und Wintersemester 2000/2001 von (alphabetische Reihenfolge):
Katja Beutnagel,
Matthias Hein,
Andreas Nastansky.
Sie erhalten jeweils folgenden Buchpreis:

  • Karl-Günther von Hase, Reinhard Appel (Hrsg.); Preußen 1701/2001, ECO-Verlag, Köln 2001

Herzlichen Glückwunsch!
Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

Die Besten im SS 1999 - WS 1999/2000

Da in der Klausur im Februar 2000 (zum Abschluss des Zyklus von SS 1999 und WS 1999/2000) die höchste und zweithöchste erreichte Punktzahl von jeweils zwei Studierenden erzielt wurden, sind diese vier ausgezeichnet worden. Der Glückwunsch gilt in Anerkennung der Leistung (alphabetische Reihung):
Martin Kopf,
Anina Schauffele,
Cornelius Schulz,
Franka Thalmann.
Sie erhalten jeweils folgenden Buchpreis:

  • Marcel Reich-Ranicki; Mein Leben, München 1999

Herzlichen Glückwunsch!
Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

 

Auszeichnungen für Texte

Im Rahmen eines Wettbewerbes um die lehrbuchmäßige Darstellung des zuvor über 3 Wochen (3 x 2 WS) der Vorlesung Makroökonomik II im Grundstudium während des WS 2002/2003 gehörten Gesamtkomplex, bestehend aus:

  • Geldhaltung aus dem Anlage- / Spekulationsmotiv und Wertpapiernachfrage,
  • Investitionsentscheidung und -finanzierung sowie
  • effizienter Kapitalmarkt

wurden drei (Bar-) Preise in Höhe von 80, 40, 40 Euro ausgelobt. 
Für die besten eingereichten Arbeiten wurden ausgezeichnet (dabei wurde der 3. Platz zu gleichen Teilen vergeben): 

1. Preis Marcus Ruge

2. Preis Marius Clemens

3. Preis Michael Bulgrin und Anton Parlow

Herzlichen Glückwunsch!
Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann