Eventmanagement

Eventmanager*innen konzipieren und organisieren Veranstaltungen. Dazu zählen beispielsweise Tagungen, Ausstellungen, Konzerte, Festakte oder private Feiern. Je nach Veranstaltung können die Aufgaben von Eventmanager*innen variieren und von der inhaltlichen Programmplanung bis hin zu praktischen Aufbautätigkeiten reichen. In Eventmanagementagenturen oder größeren Einrichtungen, in denen häufig Veranstaltungen stattfinden, werden Eventmanager*innen dabei hauptberuflich für die Veranstaltungsplanung und -organisation eingestellt, während diese Aufgabe in kleineren Insitutitonen häufig eher als "Nebentätigkeit" im Rahmen anderer Arbeitsbereiche, wie z. B. der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit anfällt.

Auch die selbständige Gründung einer eigenen Agentur kann eine Möglichkeit sein.

Juliane Thiem

arbeitet als Eventmanagerin im Referat für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Universität Potsdam

klassische Tätigkeiten

mögliche Arbeitsorte

Quellen und weitere Berufsinformationen