uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Pädagogik

Pädagog*innen beschäftigen sich mit der Erziehung und Bildung unterschiedlicher Individuen und Gruppen. Dabei kann es sich sowohl um Kinder und Jugendliche als auch um Erwachsene handeln. Pädagogik findet Anwendung in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens und stellt einen Überbegriff für verschiedene pädagogische Berufe wie Erzieher*innen, Lehrer*innen oder Sozialpädagog*innen dar. Je nach Arbeitsgebiet variieren daher die Aufgaben und auch Ausbildungswege von Pädagog*innen. Allen ist aber gemein, dass sie direkt mit und an Menschen arbeiten.

Für klassische sozialpädagogische Tätigkeiten wird meist ein Studium der sozialen Arbeit bzw. der Sozialpädagogik gefordert, aber auch mit anderen Studiengängen kann bei entsprechender Praxiserfahrung unter Umständen ein Einstieg in diese Tätigkeitsfelder möglich sein, wobei häufig eine berufsbegleitende Nachqualifizierung gefordert wird.

Annika Lingk

arbeitet als Erzieherin im Evangelischen Internat in Potsdam.

Nadine Fricke

arbeitet als Sozialpädagogin in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung.

klassische Tätigkeiten

mögliche Arbeitsorte

weitere Berufsinformationen

Quellen und weitere Berufsinformationen