uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Solarzellen, Halbleiter, Biopolymere - „Polydays 2016“ an der Universität Potsdam

Untersuchungen von Polymeren- Foto: Frank Jaiser.

Untersuchungen von Polymeren- Foto: Frank Jaiser.

Über neueste Entwicklungen der Polymerforschung  diskutieren  Physiker und Chemiker bei den „Polydays 2016“, die vom 28. bis 30. September 2016 an der Universität Potsdam stattfinden. Zu der internationalen Konferenz, die alle zwei Jahre veranstaltet wird, kommen rund 150 Wissenschaftler aus sieben Ländern. Organisatoren sind die Institute für Physik und Astronomie sowie für Chemie der Universität Potsdam und der Berlin-Brandenburgische Verband für Polymerforschung (BVP).

Was können wir von der Natur lernen? Wie können wir die mechanischen, optischen und elektrischen Eigenschaften von Polymeren am besten nutzen? Welche neuen Eigenschaften entstehen, wenn anorganische Materialien hinzugefügt werden? Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der „Polydays“. 
Der Fokus der Konferenz richtet sich auf bio-inspirierte und bio-basierte Polymere sowie Bewegungen und Transport in und auf Polymeren. Die Themen umfassen unter anderem Funktionspolymere, Biopolymere, biofunktionale Polymere, polymere Halbleiter und Solarzellen. Die Tagung findet im Rhythmus von zwei Jahren abwechselnd an den vier Universitäten der Region Berlin-Brandenburg – der Freien Universität Berlin, der Technischen Universität Berlin, der Humboldt-Universität zu Berlin und der Universität Potsdam – mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt. 

Zeit: 28.09.-30.09.2016 
Ort: Campus Golm, Karl-Liebknecht-Str. 24-25, 14476 Potsdam, Haus 27
Kontakt: Prof. Dr. Svetlana Santer, Institut für Physik und Astronomie
Telefon: 0331 977-5762 
E-Mail: svetlana.santeruni-potsdamde 
Internet: http://www.exph.physik.uni-potsdam.de/poly/index.html

Medieninformation 21-09-2016 / Nr. 135*
Dr. Barbara Eckardt

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit 
Am Neuen Palais
1014469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-2964
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse  

Online gestellt: Daniela Großmann
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde