uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Wissenschaftliche Begabungen fördern – Dr. Hans Riegel-Campus an der Universität Potsdam

Preisträger 2016. Foto: Thomas Hölzel

Preisträger 2016. Foto: Thomas Hölzel

Erstmals ist die Universität Potsdam Teil einer Fördermaßnahme für ausgezeichnete Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Alumni-Arbeit der Dr. Hans Riegel-Stiftung. Vom 9. bis 11. September 2016 treffen sich die Siegerinnen und Sieger des Schülerwettbewerbs „Dr. Hans Riegel-Fachpreise“ in Berlin und kommen am 10. September an die Universität Potsdam. Die Seminare des Dr. Hans Riegel-Campus bieten den 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmern vielfältige Einblicke in unterschiedliche Wissenschaftsdisziplinen, von der Materialforschung über die Bionik bis zur Mathematik und Chemie.

Eingeladen wurden all jene Forschungstalente, die in diesem oder im vergangenen Jahr an den Universitäten Oldenburg, Dresden, Potsdam oder Berlin mit dem Dr. Hans Riegel-Fachpreis ausgezeichnet wurden. Der Wettbewerb um die besten Schülerarbeiten in den sogenannten MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik soll dazu beitragen, potenzielle Studierende für diese Gebiete zu begeistern und sie für ein entsprechendes Studium zu motivieren.
Beim diesjährigen Dr. Hans Riegel-Campus zur weiteren Förderung der Preisträger bieten vier Forschungseinrichtungen ein vielseitiges Programm an Workshops und Vorträgen: An der Universität Potsdam sind die Abiturienten Gäste der Institute für Chemie beziehungsweise Mathematik der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät in Golm. In den Workshops vor Ort geht es unter anderem um die Spieltheorie und die Natur als Apotheke. Die acht Brandenburger Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen von Schulen aus Cottbus, Frankfurt/Oder, Kleinmachnow, Michendorf, Königs Wusterhausen und Schöneiche.
Als Vertreter der Medien sind Sie am 10. September zwischen 10:00 Uhr und 12:30 Uhr herzlich eingeladen, um Interviews und Filmaufnahmen bzw. Fotos zu machen.  Um Anmeldung wird gebeten bei Peter Laffin unter Tel. 0151/163 322 64.

Zeit: 10.09.2016, 10:00 bis 17:30 Uhr
Ort: Campus Golm, Karl-Liebknecht-Str. 24-25, 14476 Potsdam, Haus 25, Raum F.015
Kontakt: Angela Carlsson, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
Telefon: 0331 977-2362
E-Mail: carlssonuni-potsdamde
Foto: Riegel-Preisträger der Universität Potsdam 2016 (Foto: Thomas Hölzel)

Medieninformation 05-09-2016 / Nr. 128
Dr. Barbara Eckardt

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-2964
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Sabine Rieder
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.de