uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Veranstaltungshinweise vom 21. bis 25. Januar

Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltungen der Universität Potsdam in den kommenden Tagen aufmerksam machen. Weitere Hinweise finden Sie im elektronischen Veranstaltungskalender unter www.uni-potsdam.de/veranstaltungen

„Innenansichten des deutschen Militärs im 20. Jahrhundert“ – Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Sönke Neitzel
Seit dem 1. Oktober 2015 ist Sönke Neitzel Professor für Militärgeschichte/Kulturgeschichte der Gewalt an der Universität Potsdam. Die Professur ist die einzige ihrer Art in der Bundesrepublik Deutschland: Sie erforscht die Militärgeschichte/ Kulturgeschichte der Gewalt von der Frühen Neuzeit bis in die Gegenwart, mit einem Schwerpunkt auf dem 19. und 20. Jahrhundert.
Nach einer Begrüßung durch den Dekan Prof. Dr. Thomas Brechenmacher und einem Grußwort des Präsidenten der Universität Prof. Oliver Günther, Ph.D., führt der Geschäftsführende Direktor des Historischen Instituts, Prof. Dr. Peter-Michael Hahn, in den Vortrag ein. Anschließend spricht Neitzel zum Thema „Can the leopard change his spots? Innenansichten des deutschen Militärs im 20. Jahrhundert“. Im Anschluss lädt Prof. Neitzel zu einem kleinen Empfang im Foyer des Gebäudes 8.
Zeit: 21.1.2016, 18.00 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 8, Auditorium Maximum
Kontakt: www.uni-potsdam.de/db/geschichte/getdata.php?ID=3143

Konzert: „Paisajes Latinoaméricanos“ mit Guiselle Blanco & Claudia Pérez Iñesta
Im Rahmen des transkulturellen Kunst- und Kulturfestival „compARTE“ bieten die Mezzosopranistin Guiselle Blanco (Costa Rica) und die spanische Pianistin Claudia Pérez Iñesta unter dem Titel „Paisajes Latinoamericanos“ eine musikalische Rundreise durch verschiedene Länder Lateinamerikas mit Kompositionen von Manuel Ponce (Mexiko), Félix und Julio Mata (Costa Rica), Carlos Guastavino (Argentinien) und Xavier Montsalvage (Spanien) dar.
Zeit: 21.1.2016, 19.00 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, Am Neuen Palais 10, 14469 Potsdam, Haus 12, Obere Mensa
Kontakt: compartefestival.tumblr.com

Vernissage: „In order of disappearance“ von Lvis Mejías
Der mexikanische Künstler und Musiker Lvis Mejías präsentiert vom 29. Januar bis 14. Februar 2016 im Rechenzentrum sein neustes Projekt „In order of disappearance“ präsentieren, das sich mit dem aktuellen Thema der Flüchtlingspolitik auseinandersetzt. Seine experimentellen Installationen verbinden Musik und visuelle Kunst live miteinander und beschäftigen sich überwiegend mit politischen Phänomenen. Die Ausstellung ist Teil des Potsdamer Kunst- und Kulturfestivals „compARTE“ und findet in Kooperation mit dem Kreativhaus Rechenzentrum, der Stiftung SPI, Niederlassung Brandenburg Nord-West und der Kulturlobby statt. Der Eintritt ist frei.
Zeit: 29.1.2016, 19.00 Uhr
Ort: Kreativhaus Rechenzentrum, Dortustraße 46 (Ecke Breite Straße), 14467 Potsdam
Kontakt: http://compartefestival.tumblr.com

compARTE-Kurzfilmabende
Das von Potsdamer Romanisten initiierte transkulturelle Festival „compARTE“ zeigt an zwei Abenden im freiLand Kurzfilme aus Deutschland, Mexiko und Dänemark. Neben anderen Werken sind „10 Kaffee 5 Cappuccino“: Dresden, Deutschland, „Reality 2.0: Deutschland/Mexico sowie „The Ride“: Dänemark zu sehen.
Zeit: 25.1.2016 und 1.2.2016, 18.45 Uhr
Ort: freiLand, Offenes Atelier, Haus 1, Friedrich-Engels-Straße 22, 14473 Potsdam
Kontakt: http://compartefestival.tumblr.com

Medieninformation 20-01-2016 / Nr. 007
Jana Scholz

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Onlineredaktion: onlineredaktionuni-potsdamde