uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Endspurt bei der Immatrikulation

Online-Immatrikulation für zulassungsfreie Bachelorstudiengänge für das Wintersemester 2014/2015 endet am 15. September

Noch bis zum 15. September 2014 läuft die Immatrikulation für zulassungsfreie Bachelorstudiengänge an der Universität Potsdam. Studieninteressierte können die Einschreibung für das erste oder höhere Fachsemester online unter www.uni-potsdam.de/studium/zugang/immatrikulation-bachelor beantragen. Ein Ausdruck des Antrags ist anschließend mit den erforderlichen Unterlagen innerhalb der geltenden Fristen auf dem Postweg einzureichen.    

Studieninteressierte haben in diesem Jahr die Möglichkeit, unter einer größeren Anzahl  von zulassungsfreien Fächern zu wählen als in den Vorjahren. So unterliegt der Studiengang Geowissenschaften in diesem Jahr erstmalig keiner Zulassungsbeschränkung. Studienfächer wie Physik, Mathematik, Jüdische Studien, Jüdische Theologie, Polonistik und Russistik sind neben weiteren Fächern zu diesem Wintersemester erneut zulassungsfrei.
Über das umfangreiche und interessante Fächerspektrum informiert die Universität Potsdam im Internet unter  www.uni-potsdam.de/studium/studienangebot. Die  Zentrale Studienberatung bietet zur Orientierung Gespräche an und unterstützt Studieninteressierte, eine Entscheidung zu treffen.

Kontakt: Claudia Remus, Leiterin Studierendensekretariate
Telefon: 0331 977-1358
E-Mail: claudia.remusuni-potsdamde
Christoph Beier, Leiter der Zentralen Studienberatung
Telefon: 0331 977-1671
E-Mail: chbeieruni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/studium/zugang

Medieninformation 09-09-2014 / Nr. 155
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1665
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler