uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Expertenliste

Wissenschaftler der Universität Potsdam geben Auskunft zu Fragen rund um die Wahlen zum Europäischen Parlament und zu den Kommunalwahlen

Am 25. Mai 2014 finden in Deutschland die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. Am selben Tag werden im Land Brandenburg die Kreistage in den Landkreisen und die Stadtverordnetenversammlungen in den kreisfreien Städten, Vertretungen in den kreisangehörigen Städten und Gemeinden, ehrenamtliche Bürgermeister, Ortsbeiräte bzw. Ortsvorsteher gewählt. Für die Beantwortung Ihrer Fragen rund um die Europawahl und die Kommunalwahlen in Brandenburg stehen Ihnen folgende Experten zur Verfügung.

Apl. Prof. Dr. Jochen Franzke, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Vorstand des Kommunalwissenschaftlichen Instituts, Professur für Verwaltungswissenschaft
Telefon: 0331 977-4314 bzw. 0179 9728239, E-Mail: franzkeuni-potsdamde
Schwerpunkte: u.a. lokale Verwaltung und neue Formen lokaler Demokratie in Deutschland und im europäischen Vergleich, Wandlungsprozesse in der EU; Drittmittelprojekt: „Neue Formen der Bürgerbeteiligung bei Planungsverfahren in der Energiewende“

Prof. Dr. Ulrich Kohler, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Methoden der empirischen Sozialforschung
Telefon: 0331 977-3565, E-Mail: Ulrich.Kohleruni-potsdamde
Schwerpunkte: Sozialstrukturanalyse, politische Soziologie; Chancen und Risiken unkonventioneller Formen der politischen Beteiligung; soziale Ungleichheit von Partizipation; Lebensqualität in Europa

Dr. Henrik Scheller, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Vertretung des Lehrstuhls Politik und Regieren in Deutschland und Europa
E-Mail: henrik.schelleruni-potsdamde
Schwerpunkte: u.a. Bund-Länder-Fragen, Wahlen, Föderalismus, Finanz- und Haushaltspolitik

Dipl.-Verw. Thomas Tuntschew, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Politik und Regieren in Deutschland und Europa
Telefon: 0331 977-3291, E-Mail: tuntschewuni-potsdamde
Schwerpunkte: u.a. Parteiensystem, Wahlen, Policy-Analyse, Politik im europäischen Mehrebenensystem

apl. Prof. Dr. Bernhard Muszynski
apl. Professur für Soziologie der Politik
Telefon: 0177 3304953, E-Mail: bermuszgmailcom
Schwerpunkte: u.a. Politisches System, politische Sozialisation, Bildungspolitik

Zum Thema Europawahlen findet zudem ein studentischer Workshop der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam und der Fakultät für Politische Wissenschaften und Journalismus der Adam Mickiewicz Universität Poznán statt. Die Teilnehmer werden sich unter dem Titel „Europawahlen 2014 in Deutschland und Polen. Programme – Wahlkampagnen – Prognosen“ mit der politisch bedeutsamen Abstimmung in ihren Heimatländern befassen.

Zeit: 24.4.2014, 13.00 Uhr
Ort: Campus Griebnitzsee, August-Bebel-Str. 89, Haus 6, Raum S12
Kontakt: Prof. Dr. Jochen Franzke, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Telefon: 0331 977-4314 oder  0179 9728239
E-Mail: franzkeuni-potsdamde


Medieninformation 23-04-2014 / Nr. 051
Petra Görlich


Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1675
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler