uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Universität Potsdam - Campus Golm
Institut für Physik und Astronomie
Lehrstuhl Didaktik der Physik
Karl-Liebknecht-Str. 24/25
14476 Potsdam-Golm
Haus 28, Raum 1.111

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

EDUCATION AND QUALIFICATIONS

Academic employee at Physics Education Research Group at University of Potsdam, Germany, 2018 - Today
PhD in physics education research at Leibniz-Institute for Science and Mathematics Education at Kiel University, Germany, 2015 - 2018
Teacher training in physics education for high-school teacher in federal state of Berlin, Germany, 2012 - 2015
M.Ed. and BA in physics education, German, and educational science at Free University Berlin, Germany, 2007 – 2012
A-level at Rouanet-Gymnasium, Germany, August 2006

RESEARCH ACTIVITIES

Articles

Wulff, Peter; Hazari, Zahra; Petersen, Stefan; Neumann, Knut (2018): Engaging Young Women in Physics. An intervention seminar to enhance young women’s physics identity development. In: Phys. Rev. Phys. Educ. Res. 14 (2). 020113. 10.1103/PhysRevPhysEducRes.14.020113

Petersen, S.; Wulff, P. (2017): The German Physics Olympiad—identifying and inspiring talents. In: Eur. J. Phys. 38 (3), S. 034005. DOI: 10.1088/1361-6404/aa538f.
Conference Proceedings

Wulff, Peter; Petersen, Stefan; Keller, Melanie; Neumann, Knut (2019): Physikalisches Problemlösen in der PhysikOlympiade. In: Christian Maurer (Hg.): Naturwissenschaftliche Bildung als Grundlage für berufliche und gesellschaftliche Teilhabe. Jahrestagung in Kiel 2018. Regensburg: Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik, S. 540–543.

Wulff, P., Petersen, S., & Neumann, K. (2017). Erfassung physikalischer Problemlösefähigkeiten [Assessing physics problem solving skills]. In C. Maurer (Ed.), Qualitätsvoller Chemie - und Physikunterricht - normative und empirische Dimensionen (pp. 586–589). Retrieved from urn:nbn:de:0111-pedocs-129122*

Wulff, P., Keller, M., Petersen, S., & Neumann, K. (2017). Förderung junger Frauen in der PhysikOlympiade im Projekt identi<phy> [Promoting young women in the physics Olympiad in the project identi<phy>]. In C. Maurer (Ed.), Qualitätsvoller Chemie - und Physikunterricht - normative und empirische Dimensionen (pp. 242–245). Retrieved from urn:nbn:de:0111-pedocs-129122*

Wulff, P., Neumann, K., & Petersen, S. (2017). Förderung junger Frauen in Physik im Projekt IDENTIφ [Empowering young women in physics in the project identiφ]. In C. Maurer (Ed.), Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik;: Vol. 37. Implementation fachdidaktischer Innovation im Spiegel von Forschung und Praxis. Jahrestagung Zürich 2016 (pp. 162–165). Regensburg: Universität Regensburg.

Wulff, P., Neumann, K., & Petersen, S. (2016). Beating the Odds in Physics Competitions?: Schülerinnen in der Physikolympiade [Beating the Odds in Physics Competitions? Young women in the physics Olympiad.]. In C. Maurer (Ed.), Authentizität und Lernen. das Fach in der Fachdidaktik (pp. 352–354). Lit.

Projekte, Forschungsinteresse

- Schulpraktische Studien
- Etnwicklungs professioneller Handlungskompetenz
- Gender
- Motivation in Physik
- Hochleistende Schülerinnen und Schüler
- Physikalisches Problemlösen