Professur für Philosophische Anthropologie und Philosophie des Geistes

Gemälde von Ahlborn, Blick auf das Neue Palais in Potsdam
Bild: August Wilhelm Julius Ahlborn - Blick auf das Neue Palais in Potsdam, 1826.

Die Professur widmet sich der Philosophischen Anthropologie und der Philosophie des Geistes. Sie versteht diese nicht als zwei separate Spezialdisziplinen, die nebeneinander stehen, sondern deutet die Philosophie des Geistes als Anthropologie, Philosophische Anthropologie als Theorie des Geistes. Auf die Philosophie des Geistes anthropologisch zu blicken, bedeutet, Geistiges aus dem Zusammenhang der menschlichen Lebensform heraus zu verstehen. Philosophische Anthropologie als Theorie des Geistes zu verstehen, bedeutet, ihre Einsichten als Herausforderung und Bereicherung der zeitgenössischen Philosophie des Geistes zu verstehen. 

In dieser Perspektive erschließt sich die besondere Weite und der grundlegende Charakter der Fragen, die die Professur untersucht. Sie betreffen den subjektiven wie den objektiven, den theoretischen wie den praktischen Geist. Die Professur fragt also nicht nur nach dem Wesen von einzelnen kognitiven Vollzügen von Einzelnen, sondern zugleich nach dem sozialen, institutionellen und gegenständlichen Charakter der Kognition. Und sie fragt nicht nur nach dem Charakter der theoretischen Erkenntnis, sondern zugleich nach der Form der praktischen Vernunft. Sie zielt mithin  auf den Geist als den gemeinsamen Grund von theoretischer und praktischer Philosophie und richtet ihre besondere Aufmerksamkeit auf Phänomene und Probleme, an denen die Verschränkung von Erkennen und Handeln, theoretischem und praktischem Geist hervortritt.

In der Untersuchung der Fragen der Philosophischen Anthropologie und der Philosophie des Geistes verbindet die Professur systematisches und historisches Arbeiten und bezieht sich auf eine Vielzahl von oft in Spannung miteinander stehenden philosophischen Traditionen.

 

Hier erhalten Sie Informationen zu Prof. Dr. Thomas Khurana und den Mitarbeiter*innen des Lehrstuhls.

Der Lehrstuhl für Philosophische Anthropologie und Philosophie des Geistes wird zur Zeit von Dr. Till Hoeppner vertreten, da Prof. Dr. Khurana im WS 2020/21 in Elternzeit ist.