Zur Person - Marlene Frenzel-Heidmeyer M.A.

Akademischer Werdegang

Seit 08/2020
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Germanistik der Universität Potsdam

Wise 2016/17 u. WiSe 2017/18
Lehrbeauftragte am Institut für Germanistik der Universität Potsdam

10/2015–2021
Promotion im Fachbereich Neuere deutsche Literaturwissenschaft zum Thema ‚Literarische Konstruktionen Berlins in (Zeit-)Romanen der Weimarer Republik (1920–1933)‘

05/2015–02/2017

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur; Prof. Dr. Helmut Peitsch bzw. Prof. Dr. Fabian Lampart an der Universität Potsdam

10/2012–09/2015

Master of Arts: Germanistik an der Universität Potsdam

10/2009–09/2012

Bachelor of Education: Deutsch und Geographie für Lehramt Gymnasium an der Universität

Drittmittel

2016–2019

Promotionsstipendium des Landes Brandenburg sowie der Potsdam Graduate School (Vollzeitstipendium)

2017

Erasmus-Zuschuss für den Aufenthalt im Rahmen des Projektes ‚Epochenprofil – Österreichische Kultur und Literatur der 20er Jahre‘ an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Österreich

2017
Druckkostenzuschuss für den Sammelband ‚Ein Ort, viel Raum(theorie)? – Imaginationen gleicher Räume und Orte in Literatur und Film durch die Potsdam Graduate School‘

2017

Finanzierung der Tagung ‚Ein Ort, viel Raum(theorie)? – Zu literarischen Imaginationen gleicher Räume/Orte‘ durch die Universität Bamberg und den DAAD

Mitgliedschaften 

Mitglied des Deutschen Germanistenverbandes

Mitglied der Hans-Fallada-Gesellschaft e.V.

Mitglied der Kurt-Tucholsky-Gesellschaft e.V.

Mitglied des Vereins für die Geschichte Berlins e.V.