uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Helmut Peitsch - Publikationen

Aktuelle Publikationen

Bücher

  • Helmut Peitsch (Hrsg. mit Hanna Delf von Wolzogen, Richard Faber): Theodor Fontane. Berlin, Brandenburg, Preußen, Deutschland, Europa und die Welt. Würzburg: Königshausen und Neumann 2014.
  • Helmut Peitsch (Hg.): Reisen um 1800. (Kulturwissenschaft(en) als interdisziplinäres Projekt 5, hrsg. von Jürgen Joachimsthaler und Eugen Kotte). München: Martin Meidenbauer 2012.
  •  Helmut Peitsch (Hrsg. mit Helen Thein): Walter Boehlich: Die Antwort ist das Unglück der Frage. Ausgewählte Schriften. Frankfurt/M.: Fischer 2011.

http://www.fischerverlage.de/buch/die_antwort_ist_das_unglueck_der_frage/9783100463258

Auszeichnung als Buch des Monats Oktober 2011 durch die Darmstädter Jury

Rezensionen:

Klaus Walther in: Neues Deutschland, 16.9.2011.

Joachim Büthe in: Deutschlandfunk, 6.12.2011: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/1621691/

Hannes Schwenger in: Der Tagesspiegel, 23.12.2011: http://www.tagesspiegel.de/kultur/verschollene-manieren/5502156.html

Katharina Teutsch in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.12.2011: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/walter-boehlich-die-antwort-ist-das-unglueck-der-kritik-ist-jedes-erdenkliche-recht-einzuraeumen-11580796.html

Matthias Altenburg in: Konkret (2012) H.1, S. 44-45; Ekkehard Knörer in: Merkur 66 (2012) H.1, S. 62-68.

  • Helmut Peitsch (Hrsg. mit Helen Thein): Walter Boehlich – Kritiker. Berlin: Akademie 2011.

http://www.oldenbourg-verlag.de/akademie-verlag/walter-boehlich/9783050050850

Rezensionen:

Hannes Schwenger in: Der Tagesspiegel, 23.12.2011: http://www.tagesspiegel.de/kultur/verschollene-manieren/5502156.html

Ekkehard Knörer in: Merkur 66 (2012) H.1, S. 62-68.

  • Helmut Peitsch (Hrsg. mit Roland Berbig, Iwan-Michelangelo D’Aprile, Erhard Schütz) Berlins 19. Jahrhundert. Ein Metropolen-Kompendium. Berlin: Akademie 2011.

http://www.oldenbourg-verlag.de/akademie-verlag/berlins-19-jahrhundert/9783050050836

 Aufsätze

(mit Joanne Sayner) Tendentiousness and Topicality. Buchenwald and Antifascism as Sites of GDR Memory. In: German Politics and Society 33 (2015) No.1/2, Issue 114, S.100-118.

Günther Weisenborns Arbeit an „Zeugnissen der letzten Stunde“. In: Arnd Beise, Jochen Strobel (Hrsg.): Letzte Briefe. Neue Perspektiven auf das Ende von Kommunikation. St. Ingbert: Röhrig Universitätsverlag 2015, S.217-233.

Literaturverhältnisse. In: In: Wolfgang Fritz Haug u.a. (Hrsg.): Historisch-kritisches Wörterbuch des Marxismus. Bd.8/II. Hamburg: Argument-Verlag 2015, Sp.1251-1262.

„Aber ein Teil von Deutschland gehört ihnen nicht mehr“: Ernst Schumacher, der bayerische ‚Begründer der marxistischen Brecht-Forschung‘. In: Margrid Bircken, Andreas Degen (Hrsg.): Reizland DDR. Deutungen und Selbstdeutungen literarischer West-Ost-Migration. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 2015, S.233-262.

Antifaschistisches Verständnis der eigenen jüdischen Herkunft in Texten von DDR-SchriftstellerInnen. In: Elke-Vera Kotowski (Hrsg.): Das Kulturerbe deutschsprachiger Juden. Eine Spurensuche in den Ursprungs-, Transit- und Emigrationsländern. Berlin u.a.: de Gruyter 2015, S.117-142.

Versuchte Gleichschaltung durch das NS-Regime, die Auflösung und Flucht ins Exil (1933-45). In: Dorothée Bores, Sven Hanuschek (Hrsg.): Handbuch PEN. Geschichte und Gegenwart der deutschsprachigen Zentren. Berlin, Boston: de Gruyter 2014, S.133-167.

PEN-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland. In: Dorothée Bores, Sven Hanuschek (Hrsg.): Handbuch PEN. Geschichte und Gegenwart der deutschsprachigen Zentren. Berlin, Boston: de Gruyter 2014, S.411-447.

Remigration, Übersiedlung und Westarbeit. In: Ulrich von Bülow, Sabine Wolf (Hrsg.): DDR-Literatur. Eine Archivexpedition. Berlin: Links 2014, S.22-35.

Als Hörer Eberhard Lämmerts vom Sommersemester 1966 ins Wintersemester 1968/69. In: Ralf Schnell u.a. (Hrsg.): Vielfacher Blick. Eberhard Lämmert zum 90. Geburtstag. Siegen: universi 2014, S.189/190.

Ein Konzept von „Widerstandsliteratur“ in der Nachkriegszeit: Franz Ahrens und die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes. In: Melanie Mergler u.a. (Hrsg.): „Hamburg, das ist mehr als ein Haufen Steine“. Das kulturelle Feld in der Metropolregion Hamburg 1945–1955. Dresden: Thelem 2014, S.134-149.

Die Vorgeschichte der ‚Brecht-Lukács-Debatte‘. Die ‚Spesen‘ zu Brechts ‚Sieg‘. In: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der deutschen Literatur 39 (2014) H.1, S.89-121.

Auschwitz in Reisebeschreibungen von Maxim Biller, Iris Hanika und Stephan Wackwitz. In: Torben Fischer u.a. (Hrsg.): Der Nationalsozialismus und die Shoah in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Amsterdam, New York: Rodopi 2014, S.73-93.

Ein Autor [Max Frisch] und sein späterer Herausgeber [Hans Mayer] 1948 in Wroclaw. In: Kalina Kupczynska, Artur Pelka (Hrsg.): Repräsentationen des Ethischen. Festschrift für Joanna Jablkowska. Frankfurt/M. u.a.: Lang 2013, S.303-318.

„I see expeditions, like Banquo’s progeny, one behind the other in a long succession“. In: Heike Hartmann (Hrsg.): Der Australienforscher Ludwig Leichhardt. Spuren eines Verschollenen. Berlin: be.bra wissenschaft verlag 2013, S.43-63.

Rosa Luxemburg in der deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts. In: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 65 (2013) S.152-172.

Die Stimme oder das Gesicht von Toten: Letzte Briefe hingerichteter Widerstandskämpfer. In: Hanns-Werner Heister, Bernhard Spies (Hrsg.): Mimesis, Mimikry, Simulatio. Tarnung und Aufdeckung in den Künsten vom 16. bis zum 21. Jahrhundert. Festschrift für Erwin Rotermund. Berlin: Weidler 2013, S.501-515.

„Rec. […] bleibt […] lieber bey dem stehen, wo Hr. Forster in seinem eigentlichen Fache ist“: Forsters Reisebeschreibungen und Übersetzungen in der „Allgemeinen Deutschen Bibliothek“. In: Stefanie Stockhorst (Hrsg.): Friedrich Nicolai im Kontext der kritischen Kultur der Aufklärung. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 2013, S.155-172.

Robert Cohen: A Tribute. In: Communications from the International Brecht Society 41 (2012) S.17-27.

Literatur als Verteidigung des öffentlichen Rechts auf Kritik. Zu F. C. Delius‘ Dokumentarpolemik „Wir Unternehmer“. In: Text und  Kritik (2012) H.197, S.44-54.

„Ich komme von dem Ort, an dem zu sterben mir eigentlich bestimmt gewesen war“. Günther Anders „Besuch im Hades“. In: Das Argument 54 (2012) S.845-853.

‚Ein Kommunist kann nicht die Politik seiner Partei vom Blickwinkel seines Einzelschicksals her begreifen‘: Rudi Goguels Schreiben über das eigene Leben. In: David Clarke, Axel Goodbody (Hrsg.): The Self in Transition. East German Autobiographical Writing Before and After Unification. Essays in Honour of Dennis Tate. Amsterdam, New York: Rodopi 2012 (=German Monitor. 75.), S.47-70.

Ulrich Woelks öffentliche poetologische Selbstdarstellung: „[…] zu […] meinem Leben als Zentrum meiner literarischen Arbeit“. In: Alo Allkemper u.a. (Hrsg.): Poetologisch-poetische Interventionen: Gegenwartsliteratur schreiben. München: Fink 2012, S.331-347.

A Critical Cruise „Round the World“: Georg Forster‘s ‚German‘ Comments on English Exploration. In: Klaus Hock, Geza Mackenthun (Hrsg.): Entangled Knowledge. Scientific Discourses and Cultural Difference. Münster u.a.: Waxmann 2012, S.183-197.

„Ich habe die Chance, vom Ausdenken von Geschichten leben zu können…“ Gespräch mit Uwe Johnson. In: Matthias Dannenmann (Hrsg.): Glauben, dass Neues möglich wird. Ausgewählte Interviews der sechziger Jahre. Kommentiert von heutigen Experten aus Wirtschaft, Kultur, Politik, Theologie, Kultur, Sport u.a. Stuttgart: Südwestbuch 2012, S.217-219.

„Augen haben für die Übel des Fabriksystems“: Friedrich Engels‘ Beschreibung der ‚klassischen‘ Industriestadt Manchester. In: Marcin Golaszewski, Kalina Kupczynska (Hrsg.): Industriekulturen: Literatur, Kunst und Gesellschaft. Frankfurt/M. u.a.: Lang 2012, S.41-55.

Hans Benders „Wunschkost“ (1959) und ‚die unbefriedigende Literatur über die Gefangenschaft‘ in der BRD. In: Elke Scherstjanoi (Hrsg.): Russlandheimkehrer. Die sowjetische Kriegsgefangenschaft im Gedächtnis der Deutschen. München: Oldenbourg 2012, S.105-121.

Globalisierung um 1800? „[...] wie mitten in den Wildnissen von Amerika die Eingebornen und die Abkömmlinge der Europäer sich nähern“: Georg Forsters Bild einer „neuen Kultur“ in Editionen und Rezensionen von Reisebeschreibungen über Nordamerika. In: Anna Kochanowska-Nieborak, Ewa Plominska-Krawiec (Hrsg.): Literatur und Literaturwissenschaft im Zeitalter der Globalisierung. Frankfurt/M. u.a.: Lang 2012, S.43-61.

Georg Forsters ‚deutsche‘ Kommentierung englischer Reisebeschreibungen. In: Helmut Peitsch (Hrsg.): Reisen um 1800. München: Meidenbauer 2012, S.251-264.

Ernst Ottwalts „Deutschland erwache!“ Eine Wiederlektüre der „Geschichte des Nationalsozialismus“ (1932). In: Gideon Botsch u.a. (Hrsg.): „… und handle mit Vernunft“. Beiträge zur europäisch-jüdischen Beziehungsgeschichte. Festschrift zum 20jährigen Bestehen des Moses Mendelssohn Zentrums. Hildesheim u.a.: Olms 2012, S.352-378.

Lesungen und Gespräche in Siegmunds Hof. In: Andreas Degen (Hrsg.): Szenen Berliner Literatur 1955-1965. Berlin: Matthes und Seitz 2011, S.181-222, 260-272.

Walther Victor: „Ich bin zu Hause in meiner Partei.“ In: Michael Grisko, Henrike Walter (Hrsg.): Verfolgt und umstritten! Remigrierte Künstler im Nachkriegsdeutschland. Frankfurt/M. u.a.: Lang 2011, S.79-100.

Günther Anders‘ „Besuch im Hades“. In: Stanislaw Predota, Andrea Rudolph (Hrsg.): Der Worte Echo im Spiegel der Sprache. Festschrift für Maria Katarzyna Lasatowicz. Berlin: trafo 2011, S.157-175.

Boehlichs „Beitrag zur Geschichte der deutschen Literaturwissenschaft“. In: Helmut Peitsch, Helen Thein (Hrsg.): Walter Boehlich – Kritiker. Berlin: Akademie 2011, S.69-83.

Letzte Briefe in den Nachkriegsöffentlichkeiten. In: Veit Didczuneit u.a. (Hrsg.): Schreiben im Krieg Schreiben vom Krieg. Feldpost im Zeitalter der Weltkriege. Essen: Klartext 2011, S.351-367.

Luigi Nono und die Veröffentlichung letzter Briefe hingerichteter Widerstandskämpfer. In: Thomas Phleps, Wieland Reich (Hrsg.): Musik-Kontexte. Festschrift für Hanns-Werner Heister. Bd.2. Münster: Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat 2011, S.699-712.

Julius Rodenbergs Berliner Spaziergänge. In: Roland Berbig u.a. (Hrsg.):  Berlins 19. Jahrhundert. Ein Metropolen-Kompendium. Berlin: Akademie 2011, S.381-390.

„[...] wie mitten in den Wildnissen von Amerika die Eingebornen und die Abkömmlinge der Europäer sich nähern“: Georg Forsters Bild einer „neuen Kultur“ in Editionen und Rezensionen von Reisebeschreibungen über Nordamerika. In: Cornelia Klettke, Ralf Pröve (Hrsg.): Brennpunkte kultureller Begegnungen auf dem Weg zu einem modenen Europa. Identitäten und Alteritäten eines Kontinents. Göttingen: Vandenhoeck und Ruprecht 2011, S.251-271.

Georg Forster über britische Schriftstellerinnen in seiner „Geschichte der Englischen Litteratur“. In: Georg-Forster-Studien 16 (2011) S.253-276.

Rezensionen

Margherita von Brentano: Das Politische und das Persönliche. Eine Collage. Hrsg. v. Iris Nachum, Susan Neiman; Margherita von Brentano: Akademische Schriften. Hrsg.v. Peter McLaughlin (2010). In: Zeitschrift für Religions- und Geistesgeschichte 63 (2011) H.2, S.202-205.

Wilhelm Haefs (Hrsg.): Nationalsozialismus und Exil 1933-1945 (2009). In: Das Argument 53 (2011) S.442/443.

Stuart Parkes: Writers and Politics in Germany, 1945-2008 (2009). In: Gegenwartsliteratur 10 (2011) S.320-322.

 

Publikationsliste (seit 2001)