Zum Hauptinhalt springen

Neues aus der Universität Potsdam

Sachgebiete
Ausgewähltes Sachgebiet:

Positionspapier übergeben – Brandenburgs Hochschulen für mehr Digitalisierung

Die Brandenburgische Landeskonferenz der Hochschulpräsidentinnen und -präsidenten (BLHP) hat dem Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur …
Prof. Dr. Christian Bär, Institut für Mathematik

zbMATH Open – Ein freier Informationsservice für die Mathematik

Die Open-Access-Plattform zbMATH ist ein internationaler Informationsservice für die Mathematik mit vernetzten Informationen zu mathematischen Themen, …
Porträt einer Frau, die ein Buch in der Hand hält

Zehn Fragen für ein Buch – „Ergebnisbericht zu den Aktivitäten im Rahmen der Qualitätsoffensive Lehrerbildung (2019–2023)“

Zehn Fragen für ein Buch, gestellt an Dr. Jolanda Hermanns, die Herausgeberin des Buches „Ergebnisbericht zu den Aktivitäten im Rahmen der …
Fünf Personen

Zehn Fragen für ein Buch – „Übungsbuch zur Stochastik: Aufgaben und Lösungen; Grundlegende Konzepte und Anwendungen“

Zehn Fragen für ein Buch, gestellt an Prof. Dr. Sylvie Roelly und Peter Keller, die Herausgeber des Buches „Übungsbuch zur Stochastik: Aufgaben und …
Zwei Hände vor einem Laptop mit visualisierten Daten.

Alles offen oder was? – Was Open Science bringt und wo sie an der Universität Potsdam bereits Realität ist

Open Science ist das Gebot der Stunde: Wissenschaft und ihre Erkenntnisse frei zugänglich, transparenter und kollaborativer machen. Aber wie …
Die Herausgeberinnen und Herausgeber des Bandes „Interdisziplinär (be-)handeln: Multiprofessionelle Zusammenarbeit in der Sprachtherapie“.

Zehn Fragen für ein Buch – „Interdisziplinär (be-)handeln: Multiprofessionelle Zusammenarbeit in der Sprachtherapie“

Zehn Fragen für ein Buch, gestellt an Sarah Tan, Sarah Düring, Alina Wilde, Hanna Wunderlich und Tom Fritzsche, Herausgeberinnen und Herausgeber des …
Illustration eines aufgeschlagenen Buches, darüber ein Ausrufezeichen.

Self-Assessment-Tool für Open Science an Hochschulen unter Mitwirkung der Universität Potsdam vom Stifterverband entwickelt

Im Herbst 2021 wurde die Universität Potsdam (UP) neben der RWTH-Aachen und der Ernst-Abbe-Hochschule Jena für das Pilotprojekt zur Entwicklung eines …
Menschen sitzen vor Laptops in einem Seminarraum. Das Foto hat Thomas Roese gemacht.

Herausforderung gemeistert – Beim Hackathon „Open Data – Open University“ entwickelten Studierende eine Software zur Provenienzforschung

Durchwachte Nächte, neue Leute treffen und einen Algorithmus erarbeiten – so sah das Wochenende für die Studierenden aus, die am Hackathon „Open Data …

Verbundprojekt FDNext fördert spezifisches Forschungsdatenmanagement – Sechs Universitäten in Berlin und Brandenburg bündeln ihre Forschungsdatenexpertise

Wissenschaftliche Einrichtungen generieren viele digitale Forschungsdaten. Die große Herausforderung für wissenschaftliche Einrichtungen ist der …
Wissenschaftsministerin Dr. Martina Münch mit Prof. Oliver Günther, Präsident der Universität Potsdam und Vorsitzender der Brandenburgischen Landesrektorenkonferenz, sowie Prof. Ellen Euler von der Fachhochschule Potsdam bei der Präsentation der „Open-Access-Strategie des Landes Brandenburg“. Foto: Martin Sand.

Brandenburg fördert freien Zugang zu wissenschaftlichen Publikationen – „Open-Access-Strategie des Landes Brandenburg“ vorgestellt

Wissenschaftsministerin Dr. Martina Münch hat heute gemeinsam mit Prof. Oliver Günther, Präsident der Universität Potsdam und Vorsitzender der …