uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Migration und Schule – Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt tagen an der Universität Potsdam

Mit kultureller Vielfalt im schulischen Alltag beschäftigt sich eine internationale Konferenz, die vom 23. bis 25. August 2018 auf dem Campus Neues Palais stattfindet. Rund 150 Teilnehmende aus mehr als 20 Nationen werden erwartet. Zu den geladenen Gästen und Vortragenden gehören renommierte Forscherinnen und Forscher aus Europa und den USA, unter anderen die Erziehungswissenschaftler Natasha Warikoo von der Harvard University, James Banks von der University of Washington und Viola Georgi von der Universität Hildesheim. „Die Sichtweise auf Migration und Flucht ist heute zunehmend negativ. Wir hoffen, mit der Konferenz auch positive Auswirkungen auf Schülerinnen und Schüler aller Hintergründe aufzuzeigen“, so die Veranstalterin Prof. Dr. Linda Juang.

Die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft unterstützte Tagung zielt darauf, den Einfluss kultureller Vielfalt auf den schulischen Erfolg von Kindern mit Migrationshintergrund oder Fluchterfahrung besser zu verstehen und geeignete Interventions- und Fördermaßnahmen zu entwickeln. Vielfalt soll sowohl als Herausforderung wie auch als positive Ressource betrachtet und im Hinblick auf ihre Relevanz für Lehrkräfte, Bildungsakteure, Forschende, Politikerinnen und Politiker sowie Jugendvertreter diskutiert werden.
„Wir möchten Forschende mit Praktikerinnen und Praktikern zusammenbringen, die sich mit Migration und kultureller Vielfalt im Bildungskontext befassen“, sagt die Inklusionspädagogin Linda Juang. „Es sind Perspektiven aus ganz verschiedenen Ländern vertreten, so dass wir viel voneinander lernen können: Was funktioniert? Welche Ansätze aus der Forschung lassen sich in der Praxis sinnvoll einsetzen?“ Die Tagung fördere damit auch die von der Universität Potsdam angestrebte Internationalisierung und mache sie zu einem Teil des globalen Diskurses zum Thema Vielfalt, so die Potsdamer Professorin. Vor zwei Jahren fand bereits eine erste Konferenz des Lehrstuhls zur kulturellen Diversität im schulischen Alltag statt.

Zeit: 23.-25. August 2018, 10–18 Uhr
Ort: Universität Potsdam, Campus Neues Palais, Haus 9
Kontakt: Prof. Dr. Linda Juang, Professorin für Inklusionspädagogik
Telefon: 0331 977-6398
E-Mail: juang@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: http://www.cdme-potsdam.de

Medieninformation 13-08-2018 / Nr. 116
Jana Scholz

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presse@uni-potsdam.nomorespam.de
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Katharina Zimmer
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktion@uni-potsdam.nomorespam.de