Instrumentalklassenunterricht und Ensemblespiel in der Sekundarstufe am Beispiel von Streicherklassen erleben und reflektieren

In diesem Seminar wird das in Brandenburg stark geförderte Unterrichtskonzept des Instrumentalklassen-Musikunterrichts vorgestellt, musizierend erprobt, Methoden des Konzeptes sowie der Ensembleleitung übend vermittelt und wissenschaftliche Ergebnisse dieses Lehr-Konzeptes diskutiert.

Ziel dieses Seminares ist die Ermutigung und Kompetenzentwicklung/-weiterführung zum Unterrichten nach dem Instrumentalklassenkonzept und zur Ensembleleitung/-management, um auch nach Beendigung der Instrumentalklassenförderung ein schulisches Orchester/ eine (Big)-Band-AG anleiten zu können.

Dieser Kurs ist ein vom MBJS anerkanntes Fortbildungsangebot im Rahmen der Lehrkräfteausbildung. Der Kurs kann im Schnupper-Format oder als Intensiv-Fortbildung belegt werden.

Gehalten von

Kathrin Sutor und Bridget Kinneary

Anmeldung

Ja , bis zum 17.10.2022

Veranstaltungsart

Kurse

Universitäts-/ Fachbereich

Humanwissenschaftliche Fakultät

Termin

Beginn
22.10.2022, 10:00 Uhr
Ende
26.11.2022, 15:00 Uhr
die genauen Termine und Zeite für die unterschiedlichen Fortbildungsformate stehen auf der unten benannten Seite

Veranstalter

Musikpädagogik und Musikdidaktik

Ort

Universität Potsdam, Campus II - Golm, Haus 6, Kammermusiksaal (Raum 2.01)
Karl-Liebknecht-Str. 24/25
14476 Golm
Lageplan

Kontakt

Lisa Rogalski
Karl-Liebknecht-Str. 24/25
14476 Potsdam

Telefon: +49 331 977 230186