uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Musikpädagogik und Musikdidaktik



Dr. Anja Bossen

wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Universität Potsdam
Musik und Musikpädagogik
Campus Golm
Karl-Liebknecht-Str. 24-25, Haus 6
14476 Potsdam

 

Sprechzeiten
Anmeldung per Mail

 

Schwerpunkte in Forschung und Lehre

  • Sprachförderung mit Musik
  • Sprachbildung und -förderung im Musikunterricht
  • Interdisziplinäres Unterrichten
  • Musikalische Bildung
  • Inklusion
  • Kooperationen von allgemein bildender Schule und Musikschule


Vita

  • 1983-1989 Lehramtsstudium an der UdK und TU Berlin
  • 1990-1993 Diplomstudiengang „Musikerziehung“ an der Hochschule für Musik und Theater Hannover mit Hauptfach Querflöte
  • 1988-2009 Lehrtätigkeit an verschiedenen Schulen und Musikschulen in Berlin und Brandenburg
  • 2008-2011 Mitglied im Musikschulbeirat der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung
  • 2009 Promotion zum Dr. phil. im Fach Erziehungswissenschaft an der Universität Potsdam
  • 2010-2013 Leiterin des Kooperationsprojekts zwischen der Leo-Kestenberg-Musikschule und Grundschulen „Sprachförderung mit Musik und Bewegung“ im Auftrag der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Berlin
  • 2011-2014 pädagogische und wissenschaftliche Begleitung des Modellprojektes „Musikalische Förderung im Bildungsverbund an Grundschulen“ im Auftrag der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung
  • 2012-2013 Dozentin am Institut für elementare Musikerziehung Mainz
  • seit 2013 Mitglied des Redaktionsteams der Zeitschrift „Üben & Musizieren“, Redaktion des Supplements „Musikschule Direkt“
  • Fortbildungstätigkeit und Coaching von Musikschullehrkräften und Lehrkräften an allgemein bildenden Schulen, u.a. im Auftrag des VDS und AfS, der Landesmusikakademie Berlin und der Bildungsverwaltungen verschiedener Bundesländer
  • 2016 pädagogische Konzeption und Evaluation des Flüchtlingsprojektes Tierisch in Bewegung in Kooperation mit dem Naturkundemuseum Potsdam
  • 2016 Gutachtertätigkeit im Rahmen der Tagung Berlin-Brandenburger Beiträge zur Bildungsforschung 2015 im Auftrag des Interdisziplinären Zentrums für Bildungsforschung der Humboldt-Universität zu Berlin
  • seit 2017 Mitglied im Präsidium des BMU Brandenburg
  • seit April 2018 Vertretung des Lehrstuhls für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Universität Potsdam


Publikationen

Bossen, A. (2008): Spätkapitalistische Schlüsselkompetenzen. Zur Legitimation des Instrumentalunterrichts durch Transfereffekte. In: Neue Musikzeitung, 10/08, S.34.
Bossen, A./Kullmann, F. (2009): Die Kultusminister verordnen Notstand. "Ästhetische Bildung" soll regulären Sport-, Musik- und Kunstunterricht ersetzen. In: Neue Musikzeitung, 5/09, S.34.      
Bossen, A. (2009): Jeki: Die Zweifel sind übermächtig. In: Neue Musikzeitung, 10/09, S. 32.        
Bossen, A./Kullmann, F. (2009): Status der Beschäftigungsverhältnisse. Musikschullehrer in der Bildungsrepublik Deutschland. In: Neue Musikzeitung, 3/09, S. 34.      
Bossen, A. (2010): Das BeLesen-Training. Ein Förderkonzept zur rhythmisch-musikalischen Unterstützung des Schriftspracherwerbs in multilingualen Lerngruppen. Theorieband. Essen: Verlag Die Blaue Eule.      
Bossen, A. (2010): Das BeLesen-Training. Ein Förderkonzept zur rhythmisch-musikalischen Unterstützung des Schriftspracherwerbs in multilingualen Lerngruppen. Materialband. Essen: Verlag Die Blaue Eule.      
Bossen, A. (2010): Musikalische Bildung- quo vadis? In: Neue Musikzeitung, 7-8/10, S. 34.      
Bossen, A. (2010): Dieser Weg wird kein leichter sein. Weshalb die Umkehr zu politischem Denken in der Musikpädagogik notwendig ist. In: Neue Musikzeitung 10/10, S.32.
Bossen, A. (2010): Jeki- kulturelle Teilhabe für jedes Kind? In: KM. Kultur und Management im Dialog. Das Monatsmagazin von Kulturmanagement Network, Nr. 48, S. 20-23.
Bossen, A./Simon, J. (2011): Schluss mit dem Blick nach unten. Ist etwas dran an dem Bild "Arme Künstler-wehrlose Künstler?". In: Neue Musikzeitung Nr. 3/11, S. 32.      
Bossen, A./Kullmann, F. (2011): Schluss mit versteinerten Verhältnissen. Gemeinsam gegen prekäre Beschäftigung in der Musikerziehung: Gleicher Lohn für gleiche Arbeit. In: Neue Musikzeitung 5/11, S. 32.      
Bossen, A. (2011): Rhythmisch-musikalische Unterstützung des Schriftspracherwerbs- das Belesen-Training. In: Clausen, B. (Hrsg.) (2011): Vergleich in der musikpädagogischen Forschung. Musikpädagogische Forschung Bd. 32. Essen: Verlag Die Blaue Eule      
Bossen, A. (2011): Stille Nacht – ein Lied mit vier Tönen. Jeki und die Folgen, eine mögliche Utopie von Anja Bossen. In: Neue Musikzeitung 12/11-1/12, S. 35.      
Bossen, A. (2012): Potemkinsche Dörfer musikalischer Bildung. Sondergesandter der Bundesregierung spricht in Schwätzingen von beeindruckenden Erfolgen. In: Neue Musikzeitung 3/12, S. 34.      
Bossen, A. (2012): Singen Lesen Schreiben. Sprachförderung mit Musik. Lehrerhandbuch. Mainz u.a.: Schott.      
Bossen, A.(2012): Singen Lesen Schreiben. Sprachförderung mit Musik. Arbeitsheft. Mainz u.a.: Schott.      
Bossen, A./Steinbach, K. (2012): Alles anders als früher, nur das Honorar nicht. Die Ansprüche an Musikschullehrer steigen, gewürdigt wird das in keiner Form. In: Neue Musikzeitung 5/12, S.31.      
Bossen, A. (2012): Sprachförderung mit Musik. Ein Themenkatalog praxiserprobter Lieder, Bewegungsspiele und anderer musikalischer Bausteine. Essen: Verlag Die Blaue Eule.      
Bossen, A. (2012): Mit Liedern Sprache fördern. Ein Modellprojekt. In: Musik in der Grundschule 3/12.       "Ich bin äußerst pessimistisch". Rüdiger Behschnitt im Gespräch mit Anja Bossen über Sprachförderung mit Musik, JeKi und die Zukunft des Berufs "Instrumentallehrer/in". In: Üben & musizieren 5/12.      
Bossen, A. (2012): Einkommenssituation und Arbeitsbedingungen von Musikschullehrkräften und Privatmusiklehrern 2012. Ergebnisse der Umfrage der Fachgruppe Musik der ver.di von März 2012-Mai 2012. Berlin: Ver.di Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft.      
Bossen, A./Simon, J. (2012): Im freien Fall. Situation an Musikschulen und bei Privatmusiklehrern verschlechtert sich weiter. In: Kunst & Kultur. Kulturpolitische Zeitschrift der ver.di 3/12.      
Bossen, A. (2013): Große Berufung-kleines Einkommen. In: Vox Humana, 8/3, S. 24-27      
Bossen, A. (2013): Rezension zu „Die Hexe und der Maestro" von Howard Griffiths (2012). Musik von Fabian Künzli, illustriert von Karin Hellert-Knappe, gelesen von Carmen-Maja Antoni. Edition Hug 11756. In: Musikforum 2/13, S. 63.      
Bossen, A. (2013): Stille Nacht - ein Lied mit vier Tönen (2). In: Neue Musikzeitung 12/13-1/14.      
Bossen, A. (2014): Jeder ist anders und alle sind gleich. Bericht über das Symposium „Musik und Inklusion" an der Landesmusikakademie Hamburg am 23.11.2013. In: Üben & Musizieren 1/14.      
Bossen, A. (2014): Verschoben zwischen Nicht-Zuständigkeiten. Wie die Politik sich zur katastrophalen sozialen und Einkommenssituation der Musikschullehrkräfte verhält. In: Musikschule Direkt, Supplement der Zeitschrift Üben & Musizieren 1/14.      
Bossen, A. (2014): Sprachförderung mit Musik und Bewegung - Evaluation eines Berliner Modellprojektes. In: Sprache Stimme Gehör 1/14      
Bossen, A. (2014): Stille Nacht- ein Lied mit vier Schritten. In: Neue Musikzeitung 12/14.      
Bossen, A. (2015): Kultur macht schlapp. Musikprojekte als Spielball der Politik. In: Musikschule Direkt, Supplement zur Zeitschrift Üben & Musizieren 1/15.      
Bossen, A. (2015): Vom Funkenflug zum Strohfeuer? In: Üben & Musizieren 1-15.      
Bossen, A. (2015): Sprachbildung im Musikunterricht. In: Musik in der Grundschule 1/15.      
Bossen, A. (2015): Musik im Fokus der Sprachentwicklung. Potenziale musikalischer Bausteine im Sprachförderunterricht. In: Fuchs, M. (Hg.): Singen und Sprechen. Berlin: Logos, S. 93-105.      
Bossen, A. (2015): Sprache fördern mit Musik. In: Barth, D./ Nimczik, O./ Pabst-Krueger, M. (Hg.): Musikunterricht 2. Kassel / Mainz, S. 71-79.      
Bossen, A. (2015): „Spielst du wieder die B-Leitung?“ Angemessene Sprache im Musikschulunterricht bedarf der besonderen Aufmerksamkeit der Lehrkräfte. In: Musikschule Direkt, Supplement zur Zeitschrift Üben & Musizieren 6/15.      Bossen, A.: (2015): Alles geht-Immer-Irgendwie-Schon. In: Neue Musikzeitung 7-8/15.      
Bossen, A. (2015): „...eine ganz schöne Sackgasse“. Auch äußere Umstände können zum Gefühl des Gescheitert-Seins führen. In: Üben & Musizieren 4/15.      
Bossen, A. (2015): Vorbildlich prekär. Leistungs- und Qualitätsentwicklungsbericht zur Entwicklung der Berliner Musikschulen. In: Musikschule Direkt, Supplement zur Zeitschrift Üben & Musizieren 3/15.      
Bossen, A. (2015): Rezension zu Lehmann-Wermser, A./ Busch, V./Schwippert, K./Nonte, S. (Hg.) (2014): Mit Mikrofon und Fragebogen in die Grundschule. Jedem Kind ein Instrument (JeKi)- eine empirische Längsschnittstudie zum Instrumentalunterricht. Münster: Waxmann. In: Üben & Musizieren 2/15.      
Bossen, A. (2016): Sprache fördern mit Musik. In: Barth, D./Nimczik, O./Pabst-Krueger, M. (Hg.): Musikunterricht 2. Bildung-Musik-Kultur. Kassel/Mainz.
Bossen, A. (2016): Zwischen Sicherheit und Langeweile. Rituale im Instrumentalunterricht. In: Musikschule Direkt, Supplement zur Zeitschrift Üben & Musizieren 2/16      
Bossen, A. (2016): Vor dem Verstummen gerettet. Wie Solidarität, Mut und Kreativität sich lohnen können. In: Musikschule Direkt, Supplement zur Zeitschrift Üben & Musizieren 6/2016.      
Bossen, A. (2017): Auf dem Weg zum „Dr. mus.“ Interview mit Prof. Susanne Rode-Breymann. In: Üben & Musizieren 1/2017      
Bossen, A. (2017): Durch Musik zur Sprache? Musizieren im Kontext sprachlicher Entwicklung. In: Üben & Musizieren 3/2017.      
Bossen, A./Stalz, P. (2017): Sägen am eigenen Ast. In: Neue Musikzeitung 5/2017.
Bossen, A./Stalz, P. (2017): Jeder ist irgendwie Musikpädagoge. In: Neue Musikzeitung 10/2017.
Bossen, A. (2017): Sprache als Gegenstand der Musikpädagogischen Forschung und des musikdidaktischen Diskurses im Kontext einer Sprachbildung im Fach. In: Bossen, A. / Jank, B.: Sprache im Musikunterricht. Ausgewählte Aspekte sprachbewussten Handelns im Kontext von Inklusion (= Potsdamer Schriftenreihe zur Musikpädagogik, Bd. 5), S. 21-53.
Bossen, A. (2017): Sprach- und Schriftsprachförderung mit Musik in inklusiven Settings in der Primarstufe. In: Jank, B. / Bossen, A.: Musikarbeit im Kontext von Inklusion und Integration (=Potsdamer Schriftenreihe zur Musikpädagogik, Bd. 6/1), S. 127-156.
Bossen, A. (2017): Weihnachten im Jahr 2045. Stille Nacht. Ein Lied mit 4 Tönen oder 4 Schritten, Takt 1-3. In: Neue Musikzeitung 12/2017.
Bossen, A. (2018): Wie spreche ich? Sprachbewusster Instrumentalunterricht als didaktische Notwendigkeit. In: Üben & Musizieren 2/2018, S. 50-52.
Bossen, A. (2018): Unterrichtskommunikation und Sprachbildung als Themenfelder der fachdidaktischen Ausbildung von Musiklehrenden. In: Bossen, A./Jank, B.: Musikarbeit im Kontext von Inklusion und Integration. Projektberichte und Studienmaterial. Potsdam: Universitätsverlag Potsdam. (= Potsdamer Schriftenreihe zur Musikpädagogik, Bd. 6/2), S. 29-49.
Bossen, A. (2018): …und nun auch noch Sprachbildung? Sprachsensibler Musikunterricht zwischen Indienstnahme und Eigeninteresse des Fachs. In: Krettenauer, Thomas/Schäfer-Lembeck, Hans-Ulrich/Zöllner-Dressler, Stefan (Hg.): Musiklehrer*innenbildung: Veränderungen und Kontexte. Beiträge der Kooperativen Tagung 2018, S. 277-287 (= Musikpädagogische Schriften der Hochschule für Musik und Theater München, Bd. 6)

 

 
Mitgliedschaften

·        Arbeitskreis für Musikpädagogische Forschung (AMPF)

·        Bundesfachgruppe Musikpädagogik (BFG)

·        Bundesverband Musikunterricht (BMU) Brandenburg