uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Ulrike Mürbe

10/2010 – 09/2012 Bachelorstudium Sozialwissenschaften und Philosophie an der Universität Leipzig, Abschluss: Bachelor of Arts Sozialwissenschaften und Philosophie mit Kernfach Philosophie (Abschlussnote: 1,1); 10/2012 – 11/2015 Masterstudium Philosophie an der Universität Potsdam, Abschluss: Master of Arts Philosophie (Abschlussnote: 1,0); 08/2013 – 03/2015 Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Ethik und Ästhetik des Philosophischen Instituts der Universität Potsdam; Mitarbeiterin des MenschenRechtsZentrums der Universität Potsdam 04/2015 - 12/2017; Doktorandin der Philosophie seit 01/2016; Forschungsinteressen: Philosophie des Geistes, Handlungstheorie, Praktisches Wissen, Praktische Gründe, Normativität, Verantwortung, Freiheit, Philosophie der Menschenrechte, Anwendungsorientierung Praktischer Philosophie

Begutachtete Artikel:

  • Practical Knowledge, Formal Causation and Difference-Making in Intentional Action. In: Proceedings of the Special Conference Agency, Causality, and Free Will at the University of Zagreb January 2016.
  • Practical Knowledge and Fallibility - Some Pitfalls. Kriterion - Journal of Philosophy, Vol.28 (2014), 13-29.

Herausgeberschaften:

Vorträge:

  • Practical Knowledge and Free Agency: What Kind of Difference-Making Do We Need? Vortrag auf der Konferenz Agency, Causality, and Free Will, Philosophisches Institut der Universität Zagreb 01/2016
  • One Step from Doing? How We Know What We Are Doing in Trying, Acting and Failure. Vortrag auf der SOPhiA Konferenz für Junge Analytische Philosophie an der Universität Salzburg 09/2014

Rezensionen:

  • Dietmar von der Pfordten, Lorenz Kähler (Hrsg.), Normativer Individualismus in Ethik, Politik und Recht, Tübingen: Mohr Siebeck 2014, In: MenschenRechtsMagazin, 21. Jahrgang, Heft 1/2016, Potsdam 2016
  • Paul Tiedemann (Hrsg.), Right to Identity – Proceedings of the Special Workshop “Right to Identity” held at the 27th World Congress of the International Association for Philosophy of Law and Social Philosophy in Washington DC 2015, In: MenschenRechtsMagazin, 21. Jahrgang, Heft 2/2016, Potsdam 2017

Lehrveranstaltungen:

  • Was sind und was leisten praktische Gründe? BA-Seminar, WS 2014/2015, Universität Potsdam
  • Grundfragen der Handlungstheorie. Übung gemeinsam mit Steffen Naumann, WS 2013/2014, Universität Potsdam