uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Band 20

Claudia Mahler / Norman Weiß (Hrsg.):

Menschenrechtsschutz im Spiegel von Wissenschaft und Praxis

 

Der vorliegende Band versammelt Beiträge sowohl aus unterschiedlichen Forschungsdisziplinen (Rechtswissenschaften, Philosophie, Politologie, Geschichtswissenschaften u.a.) als auch der praktischen Menschenrechtsarbeit.

Diskutiert werden grundlegende und aktuelle Themen des internationalen Menschenrechtsschutzes: Bioethik, Internationaler Strafgerichtshof, Europäische Grundrechtecharta sowie Menschenrechtsbildung. In den Beiträgen zum Edikt von Potsdam und der Französischen Menschenrechtserklärung von 1789 werden die geschichtlichen Grundlagen erläutert und auf ihre aktuellen Auswirkungen hin untersucht.

Systematische Auseinandersetzungen mit grundlegenden menschenrechtlichen Fragen nehmen die Arbeiten zu Minderheitenrechten, dem Vergleich der Auswirkungen der Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte in Deutschland und Österreich, Menschenrechte und Gemeinsinn sowie Menschenrechten als Grundsicherung vor. Beiträge zu der Menschenrechtspolitik in Auswärtigen Amt und der Arbeit des Deutschen Instituts für Menschenrechte liefern mit ihrer handlungsorientiert-analytischen Betrachtungsweise eine wertvolle Ergänzung.

Die Beiträge gehen auf Vorträge zurück, die im Wintersemester 2002/03 in der vom MenschenRechtsZentrum der Universität Potsdam seit 1995/96 regelmäßig veranstalteten Reihe "Ausgewählte Fragen des Menschenrechtsschutzes" gehalten wurden. Sie verschaffen einen ausgezeichneten Einblick in den Stand der derzeitigen Menschenrechtsdiskussion in Theorie und Praxis.

 

Inhaltverzeichnis:

Seite 1

Seite 2

 

Berlin: BVW · BERLINER WISSENSCHAFTS-VERLAG, 2004
ISBN: 3-8305-0581-7