Aktuelle Ausgabe

27,1 (2022)

Heft 27,1 (2022) des MenschenRechtsMagazins ist erschienen.

I. Aufsätze:

Stephan Gerbig, "Kollektiv zum Recht: Der Kollektivbeschwerdemechanismus zur Europäischen Sozialcharta"

Marie Nadjafi-Bösch, "30 Jahre Ratifizierung der UN-Kinderrechte. Wie steht es um das Prinzip des Kindeswohlvorranges? Zum Umsetzungsstand in Deutschland am Beispiel kindgerechter Justiz"

II. Berichte und Dokumentationen:

Theresa Lanzl, "Bericht über die Tätigkeit des Menschenrechtsausschusses der Vereinten Nationen im Jahre 2021 – Teil 1: Staatenberichte"

III. Urteilsbesprechungen:

Henning Goeke, "Rechtssache Vavricka u.a. ./. Tschechische Republik - Pflichtimpfungen für Kinder - Urteil der Großen Kammer vom 8. April 2021"

IV. Buchbesprechungen:

Matthias Haller, "Südtirols Minderheitenschutzsystem. Grundlagen, Entwicklungen und aktuelle Herausforderungen aus völker- und verfassungsrechtlicher Sicht" (Klein)

Christian Lutsch, "Wertkonflikte und Wertekonvergenz im europäischen Grundrechtsverbund. Die Würdekonzeption des Grundgesetzes und der Europäischen Grundrechtecharta im Vergleich" (Safoklov)